Rezept Schokoladentarte

Kommentare

Werbung unbeauftragt.

Auch wenn ich mir schon den Frühling herbei sehe, stecken wir hier gerade wieder im tiefsten Winter. Was gibt es da schöneres, als es sich zum Beispiel nach einen langen Spaziergang, wieder zu Hause gemütlich zu machen. Eingepackt in kuschelige Decken, wärmenden Tee, oder Kaffee und köstlichen Kuchen. 

Ich habe ein sehr leckeres und schokoladiges Rezept für euch! Aber Vorsicht, die Tarte macht definitiv süchtig. 


Rezept Schokoladentarte

Zutaten

150 g Zartbitterkuvertüre
150 g weiche Butter
150 g Puderzucker
50 g Mehl
4 EL Kakao
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
Prise Salz
optional 2 EL Rum

Zubereitung

Backofen auf 180° Ober‑/Unterhitze vorheizen.

Springform mit 26 cm Durchmesser, fetten und Mehlen.
Kuvertüre im hacken und im Wasserbad schmelzen.
Butter mit Puderzucker mit der Küchenmaschine cremig schlagen.
Kakao, Vanillezucker und Rum dazugeben.
Eier trennen und Eigelbe nach und nach unterrühren.
Eiweiße mit einer Prise Salz in einer separaten Schüssel aufschlagen.
Eischnee und Mehl abwechselnd unter die Schokomasse rühren.
Den Teig in die Form füllen und glatt streichen.
Für 15‑20 Minuten auf der unteren Schiene backen.

Schmeckt lauwarm aus dem Ofen oder auch kalt sehr lecker!


Wie immer freue ich mich über euer Feedback. Habt noch eine angenehme Woche, eure Tanja


Kommentare

  1. Oh liebe Tanja diese Tarte sieht echt grandios aus.
    Wenn ich mir die Zutaten lese weiß ich diese Tarte ist Top.
    Ja die werde ich mit Sicherheit in mein Rezeptbuch eintragen und bei Bedarf auch gerne nachmachen. Danke dir für das Rezept.
    Ich wünsche dir eine gute Zeit und bleib gesund!Edith


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      Dankeschön, dass freut mich aber!
      Bleib du auch gesund liebe Edith!
      Alles Liebe, Tanja

      Löschen
  2. Liebe Tanja, habe die Tarte soeben nachgebacken. Sehr lecker! Auch meinem Sohn, der kein Kuchenfan ist, hat sie gut geschmeckt.
    Du musst nur im Rezept erwähnen, wann die geschmolzene Kuvertüre dazu kommt��
    Viele Grüße von Imke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Imke,
      freut mich, dass es euch geschmeckt hat, auch deinem Sohn!
      Und danke für den Hinweis! Werde ich gleich ergänzen.
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  3. Liebe Tanja,

    es ist zwar nicht mein Fall (Zucker, Rum, Weißmehl, Puderzucker, Vanillezucker, Zartbitterkuvertüre und Butter auch Margarine) aber schaut gut aus. Da ich kein großer Fan von Süßes bin mache ich meistens meine Vatiante und mit mehr kcal.

    Ich habe viele deiner Rezepte mit anderen Zutaten ausgetauscht und schmeckt toll.
    Die ein schönes Wochenende.

    Liebste Grüße


    Aurelia Cashea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aurelia Cashea,
      freut mich von dir zu hören und klasse, wenn du bei manchen Rezepten die Zutaten durch deine eigenen ersetzten kannst.
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  4. Oh, liebe Tanja, die Karte sieht so köstlich aus. Ich muss mir sofort etwas zum Naschen besorgen. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Herzliche Grüße. Cora

    AntwortenLöschen
  5. Oh, liebe Tanja, die Karte sieht so köstlich aus. Ich muss mir sofort etwas zum Naschen besorgen. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Herzliche Grüße. Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cora,
      vielen Dank! Ich nasche zur Zeit so viel, was ich sonst selten mache.
      Liegt wahrscheinlich an der Jahreszeit.
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen