DIY – Hefe selber machen

Kommentare
Werbung unbeauftragt.


Eine Zeit lang konnte man nirgendwo Hefe kaufen. Da bin ich auf die Idee gekommen, selber wilde Hefe zu vermehren. Inzwischen ist sie im Handel wieder erhältlich, aber auch meistens schnell ausverkauft. Da für manche Menschen, die wilde Hefe ohnehin bekömmlicher ist als die industrielle, wäre es in diesem Fall ohnehin eine guter Tipp sie selber zu machen. Das geht ganz einfach und ihr braucht nur drei Zutaten.


Rezept wilde Hefe

Zutaten
500ml lauwarmes Wasser
1 EL Zucker
2 Datteln

So geht´s
Das Glas mit heißen Wasser steril machen oder auskochen.
Lauwarmes Wasser hineingießen.
Den Zucker dazugeben.
Das Gefäß schließen und gut schütteln, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
Wieder öffnen und die 2 Datteln dazugeben.
Nun den Deckel wieder leicht zudrehen und bei Zimmertemperatur stehen lassen.


Pflege
Jeden Morgen und Abend das Hefewasser schütteln und die Luft entweichen lassen.
Dreht den Deckel nicht zu fest wieder zu, weil es sonst passieren kann, dass er sich durch den entstehen Druck schwer öffnen lässt.
Schlieren im Glas, oder das zerfallen der Datteln ist gar kein Problem.
Die Hefe ist gelungen, wenn Blasen aufsteigen und dieser typische Hefegeruch entstanden ist. Das dürfte nach ca. 1 Woche der Fall sein. Ich würde empfehlen die Hefe nicht vor 8 bis 10 Tagen zu verwenden, da sie vorher vielleicht noch nicht ausreichend den Teig treibt.

Sollte sich im Hefewasser Schimmel absetzen, oder es gar verdorben riechen, dann bitte nicht mehr verwenden! Mein Tipp: Setzt zur Sicherheit lieber gleich 2 -3 Gläser an. Dann ärgert ihr euch hinterher nicht.


Zu empfehlen ist übrigens ein hohes Glas, da es dem Schimmel weniger Angriffsfläche bietet. Ich verwende gerne die Mason Jars. Die bekommt ihr z.B. bei "Lieblingsglas". Diese Gläser sind nicht nur wunderschön, sondern auch unglaublich robust. Mir ist mal eines auf den Küchenboden gefallen und es ist NICHTS passiert. Kein Splitter, kein Sprung, alles ist heil geblieben. Mehr über die Vorzüge dieser Gläser könnt ihr hier nachlesen.

Wichtig: die selbst gemachte Hefe hat eine geringere Triebkraft als die industrielle. Deswegen solltest du den Teig extra lange gehen lassen!


Inzwischen habe ich damit schon leckeren Pizzateig hergestellt und Brot gebacken. Macht ihr sowas auch selber? Ich wünsche euch noch eine schöne Restwoche!
Alles Liebe, eure Tanja




Kommentare

  1. Draga Tanja,
    Super interesant!
    Suntem utilizatori de drojdie si vom incerca.
    O zi frumoasa in continuare.
    Imbratisari, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Übersetzung von Mia:
      Liebe Tanja,
      Super interessant!
      Wir sind Hefenutzer und werden es versuchen.
      Ein schöner Tag vor uns.
      Umarmungen, Mia

      Antwort:
      Dragă Mia,
      Sunt fericit daca iti place reteta!
      Cele mai bune urări,
      Tanja

      Liebe Mia,
      freut mich, wenn dir das Rezept gefällt!
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  2. Liebe Tanja,

    mir kommen die Gläser so bekannt vor. Und plötzlich ist mir eingefallen, dass ich die habe (für selbstgemachtes Müsli, Linsen etc) und letztes Jahr hatte ich ein Nachhaltiger Adventskranz daraus gebastelt.
    Die Gläser finde ich auch sehr schön.

    Hefe? Interessant zu wissen und mit wenigen Mitteln auch noch. Sagte ich doch, du kannst alles :D

    Liebste Grüße

    Aurelia Cashea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aurelia Cashea,
      diesmal habe ich dich wieder vermisst und dann im Spam gefunden...
      Hab schon auf deinen Kommentar gewartet, lach!
      Ich freue mich immer sehr über deinen netten Zeilen.
      Cool, dass du die Gläser auch verwendest!
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  3. Hallo liebe Tanja, ich habe auch schon darüber gelesen von diesen Verfahren, um Hefe herzustellen.
    Ich verwende meist Trockenhefe und die habe ich immer auf Vorrat zum Glück ausreichen6d weil ich diese Produkte meist im Großhandel kaufe.
    Ich backe 6das Brot mit Sauerteig, ist zwar etwas aufwendiger aber der Geschmack ist um vieles besser als mit Hefe gebackenes Brot.
    Ich mag diese Gläser auch sehr gerne sie sehen so schick aus und praktisch sind sie auch.
    Liebe Grüße und einen schönen Start in den Mai.Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      ich mag Sauerteigbrot auch sehr gerne.
      Ich muss unbedingt mal einen Sauerteig ansetzen.
      Hatte ich eigentlich schon lange vor.
      Ja, die Gläser sind so schön und praktisch!
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  4. Das ist echt unglaublich, ich hätte nicht gedacht, dass man Hefe selbst herstellen kann, liebe Tanja. Total cool!

    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.

    Liebe Grüße. Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Cora!
      Dir auch noch eine schöne Woche!
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen