Einfach, lecker und sehr gesund: Porridge – mein Lieblingsfrühstück

Kommentare
Werbung für Kustermann.


Frühstück ist für mich die wichtigste Mahlzeit. Auch wenn ich morgens nicht hungrig bin, so brauche ich doch eine gute Grundlage, die mich für meinen Tag mit Energie versorgt. Zwei Scheiben Toastbrot halten mich allerdings nicht lange satt und meine Leistungsfähigkeit sinkt schnell. Deswegen esse ich bereits seit Jahren Porridge zum Frühstück.

Porridge sind Haferflocken in Milch gekocht, oder über Nacht eingeweicht (Overnight Oats). Haferflocken zählen zu den gesündesten Lebensmitteln überhaupt. Sie sind glutenarm, enthalten viele wichtige Vitamine, Ballaststoffe, Antioxidantien, und Mineralien (besonders Magnesium, Phosphor, Eisen und Zink). Von allen Getreiden hat Hafer sogar den höchsten Vitamin B1 und B6 Gehalt und liefert viel pflanzliches Eisen. Mit frischen Früchten wie Banane und Beeren kombiniert, ist dieses Gericht der ideale Fitmacher am Morgen.



Da mein Frühstück fast jeden Tag gleich aussah, habe ich mir ein Buch für mehr Inspirationen geholt. Es ist unglaublich, wie viele Variationen und Rezepte es für Porridge gibt. Aber auch andere tolle Anleitungen für knusprige Müsliriegel, oder ein saftiges Bananenbrot habe ich in diesem Kochbuch gefunden.

Kochbücher kaufe ich am liebsten bei Kustermann, weil ich da auch gleich noch das passende Zubehör für meine Küche finde. Zur Zeit gibt es bei Kustermann die Aktionswochen "Gaumenfreude und Seelenfutter". Hier werden Kochbücher zu den verschiedensten Themen ausgestellt, z.B. Porridge, Meal Prep, Fermentieren, Küche der Levante und noch vieles mehr. Auf den Tischen liegen neben den Kochbüchern passende Produkte, die man für die jeweilige Küche benötigt.



Auch wenn ich für Porridge bereits meine Grundausstattung habe, so konnte ich bei diesen hübschen Sachen einfach nicht widerstehen. Das wunderschöne Emaille Geschirr von Ries und die tollen goldenen Messlöffel haben es mir besonders angetan. Beide Produkte habe ich bei Kustermann sogar günstiger bekommen als im Internet. Das wollte ich an dieser Stelle einmal gesagt haben, weil jeder meint, im Netz bekommt man alles preiswerter. Was man dort auf jeden Fall nicht bekommt ist das Einkaufserlebnis. Ich liebe es zwischen den Tischen und Regalen zu schlendern, die Produkte anfassen zu können und zu wissen, dass hier alles von guter Qualität ist.

Es gab wirklich viele Kochbücher zu dem Thema Porridge. Ich habe mir das von "3 Bears" ausgesucht, weil ich die Fotos so unglaublich ansprechend fand. Ein Rezept aus dem Buch möchte ich euch heute vorstellen. Allerdings habe ich es ganz leicht abgewandelt.

Rezept für Blaubeer-Bananen-Oats 

(Cheescake-Style)

In windeseile zubereitet - frische Beeren, süße Banane und cremiger Kokosjoghurt machen dieses Rezept besonders.


Zutaten für 2 Personen:

Für das Porridge
100 g Haferflocken oder 3 Bears Porridge
200 ml Milch eurer Wahl (z.B. Kuhmilch, Nussmilch, etc)

Für die Blaubeer-Cheescake-Schicht
150 g Blaubeeren
100 g Magerquark

Für die Kokos-Schicht
150 g Joghurt
1 EL Kokosraspel
1 EL Kokosblütenzucker
1 TL Chiasamen

Für die Garnitur
einige Blaubeeren
1/2 Banane


Das Porridge könnt ihr übrigens auf zwei Arten herstellen. Entweder weicht ihr die Haferflocken über Nacht in Milch ein, dann habt ihr Overnight Oats. So mache ich das immer, weil es am wenigsten Aufwand bedeutet. Alternativ könnt ihr die Haferflocken auch kurz in Mich aufkochen.




So geht´s
1. Die Haferflocken mit Milch anrühren, entweder aufkochen oder über Nacht einweichen



2. Die Blaubeeren in einen separatem Glas mit dem Magerquark pürieren.


3. Den Joghurt mit Kokosraspeln, Chiasamen und Kokosblütenzucker verrühren.


4. Die Gläser mit den Oats befüllen. Ich habe hier die kleinen Gläser von Weck verwendet.


5. Als zweite Schicht, die Blaubeer-Quarkmischung oben drauf geben.


6. Für dritte Schicht, die Joghurtmischung ins Glas füllen und diese mit Bananenscheiben und Blaubeeren garnieren.


Tipp: Serviert in kleinen Gläschen, machen sich diese Oats auch wunderbar als gesunde Alternative zum Nachmittagskaffee.


Das gleiche Gericht könnt ihr übrigens ganz einfach variieren, indem ihr statt Blaubeeren, z.B. Mango, Erdbeeren, Himbeeren, Kiwis, oder Ananas verwendet.

Was frühstückt ihr jeden Tag? Und wer von euch hat ebenfalls Porridge für sich entdeckt?
Ich wünsche euch einen guten Start in den Tag! Alles Liebe, eure Tanja






Bezugsquellen:
Alles, was ihr auf den Bildern seht, bekommt ihr z.B. bei Kustermann (außer den Lebensmitteln versteht sich).





Kommentare

  1. guten morgen Tanja,

    Hmmm yummy yummy das sieht mega lecker aus.
    Ich esse auch gern zum Frühstück Porridge (zwar nicht immer, aber immer öfters) und im Sommer gern Oats.

    Herzliche Mittwochsgrüße

    Sheena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sheena,
      danke für deinen netten Kommentar!
      Am Wochenende gibt es bei mir auch andere Sachen wie Brötchen vom Bäcker, oder Eier zum Frühstück. Aber unter der Woche immer Porridge!
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  2. Liebe Tanja,
    diesen Post wird sogar die Diätassistentin unterschreiben, lach !!!
    Meine Nichte macht es sich täglich und ich habe Haferflocken bisher immer verschmäht - schon im Kindergarten habe ich geschwänzt, wenn Koellnflocken auf Werbetour war ;) Inzwischen streu ich mir immer schon welche über meinen frischen Obstjoghurt.
    Einen guten Start in den Tag 👍🏻
    Liebe 💕 Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi,
      weiche mal die Haferflocken über Nacht ein, dann schmecken sie noch viel zarter!
      Oder mische dir Vanillepaste unter die Flocken, das ist richtig lecker!
      Ich habe früher immer Toastbrot mit Marmelade gefrühstückt. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Es dauert ein paar Wochen, bis man auf einen neuen Geschmack kommt und ihn annimmt.
      Liebe Grüße,
      Tanja

      P.S. Wusste gar nicht, dass Koellnflocken durch die Kindergärten tourt ;-) Hihi!

      Löschen
  3. Liebe Tanja deine Bilder sind Mega schön.
    Ich muss dir einmal schreiben, dass ich als Kind mit Haferflocken aufgewachsen bin. Früher war das ein Nahrungsmittel das billig war und wertvoll war.
    Heute ist es wieder da mit einem klang haften Namen und alles sind begeistert.
    Ich verwende Haferflocken(ich mahle sie selber) auch gerne anstelle vom Mehl, ich experimentiere gerne und ich muss dir sagen das Mehl aus den Haferflocken schmeckt viel besser als normales Weizenmehl.
    So jetzt will ich nochmals deine schönen Bilder ansehen!
    Liebe Grüße,Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke dir liebe Edith,
      freue mich sehr über deine netten Worte! Ja Porridge hört sich besser an als Haferflocken ;-)
      Das mit dem Mehl aus Haferflocken finde ich einen guten Tipp! Kann ich das mit einem normalen Mixer machen?
      Liebste Grüße,
      Tanja

      Löschen
  4. Liebe Tanja.

    Yehyeh! Rezept für mein Büchlein. Frühstück ist auch für mich die wichtigste Mahlzeit. Da mache ich auch öfters Porridge. Ich liebe es!
    Aber mache auch Rühreier mit Tomaten und Kräutern und danach ein selbstgemachten Bananen Shake.
    Kommt auch öfters vor, dass ich Bulgur mit Gemüse morgens esse. Je nach Bedarf.
    Hauptsache viele kcal und ich werde satt.

    Freue mich dein Rezept auszuprobieren. Bisher habe ich alle gemacht und geschmeckt hat es mir auch.

    Lieben Dank!

    Liebste Grüße

    Aurelia Cashea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte Aurelia Cashea!
      Eier esse ich am Wochenende, abwechselnd in allen Varianten. Und dann gibt es auch ab und an sogar mal ein Brötchen oder Semmeln wie wir Bayern sagen vom Bäcker.
      Bulgur ist auch toll zum Frühstück, den koche ich allerdings eher mittags.
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  5. Liebe Tanja,

    auf Kustermann Seite finde ich nichts. Kein Shop. Du schreibst: Alles, was ihr auf den Bildern seht, bekommt ihr z.B. bei Kustermann. Leider nicht.

    Liebste Grüße

    Aurelia Cashea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aurelia Cashea,
      dass hätte ich vielleicht dazuschreiben können, aber Kustermann hat keinen Onlineshop. Es ist ein Traditionsunternehmen in München, was auch regionale Marken unterstützt. Hier gibt es alles für den Haushalt, von hochwertigen Geschirr, über Küchengeräte, Dekoration, Textilien bis hin zu Saisonartikeln und noch viel mehr. Ich kann es gar nicht alles aufzählen. Die Produkte sind sehr hochwertig und man bekommt wirklich kompetente Beratung. Also solltest du mal in München sein, unbedingt dort vorbeischauen! Ein Besuch lohnt sich. Ich gehe nie mit leeren Händen aus deren Haus ;-)
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen