Homeoffice Makeover


Werbung für Dänisches Bettenlager | Post enthält Affiliate Links.

Erst waren mein Sohn und ich so lange krank und dann gab es erst einmal viel liegengebliebene Arbeit, die aufgeholt werden wollte. Somit musste ich meine Leidenschaft, das Bloggen mal wieder für einige Zeit hinten anstellen. Da die Ferien reine Familienzeit für uns sind, war ich letzte Woche dann auch noch offline. Wobei nicht ganz. Als mein Sohn Skifahren war, nutzte ich die Zeit für ein Homeoffice Makeover, welches ihr in den Insta-Stories mitverfolgen konntet. Wer sich das Makeover noch als Video ansehen mag, der findet es in den Stories unter den Highlights gespeichert.

Das Makeover

Mein Problem

Bis vor kurzem hatte ich zwei Schreibtische im Arbeitszimmer. Einen auf dem mein Computer, Drucker, etc. steht und einen Tisch, der mir Raum für Kreativität und handwerkliche Dinge (wie Zeichnen) bietet. Das war auch gut so. Mich hat daran aber gestört, dass es doch zwei Arbeitstische waren. Ich wollte mehr wohnliche und gemütliche Atmosphäre in meinem Office.

Die Lösung

Da ich zwei Tische benötige und nicht einfach eine Couch in den Raum stellen konnte, überlegte ich mir, dass ein Konferenztisch ideal für meine Zwecke wäre, denn:

1. Der Tisch ist nach wie vor zum Zeichnen und kreativ sein geeignet.
2. Wenn ich Kunden zu Besuch habe, können wir uns am Konfitisch, statt im Esszimmer besprechen.
3. Ich kann den Tisch auch für eine kurze Kaffeepause nutzen, oder dort zu Mittag essen.
4. Er kann für Spieleabende genutzt werden.
5. Mein Sohn kann sich hier auch beim Basteln und Malen austoben.




Das Sideboard hatte früher silberne Griffe. Damit es besser in mein Farbkonzept passt, wurden diese gegen goldene ausgetauscht. Die Ordner, Ablageflächen und Metallboxen sind nun in den Schränken verschwunden und das Sideboard wurde zur Bartheke umfunktioniert. Alkohol und Arbeit passt zwar nicht so gut zusammen, aber da der Raum an unser Wohnzimmer angrenzt, ist es wie ein Vorraum (Empfangsraum) und bietet nun mehr Platz, wenn man Gäste empfängt.


Meine Zeiten in muffigen und lauten Großraumbüros sind vorbei. Ich habe festgestellt, dass ich beim Arbeiten Ordnung brauche und in einem schönen Umfeld (in dem ich mich wohl fühle) deutlich kreativer bin. Das ist wohl der Grund, warum ich gerade mein Homeoffice (wie keinen anderen Raum) ständig verändere und optimiere. Wen es interessiert, der kann sich die Entwicklung/Umgestatlung in folgenden Posts ansehen: altes Arbeitszimmer, 1. Makeover, 2. Makeover.

Design muss nicht teuer sein.

Früher haben wir gerne Designermöbel und teure Möbel aus Massivholz gekauft. Inzwischen bin ich der Meinung, dass es manchmal sinnvoller ist günstigere Produkte zu kaufen. Gerade wenn man Kinder hat. Es ist es doch schade, wenn die Nutellaflecken nicht mehr aus dem guten Eames Chair rausgehen. Dieser Stuhl hier ist genauso schön und auch bequem. Auf schönes Design möchte ich nicht verzichten und wenn die Flecken nicht mehr zu entfernen sind, kann man sich bei dem Preis auch einfach einen neuen bestellen. So bin ich bin mit den Kids wesentlich entspannter. Die dürfen dann auch klecksen, kleckern und wild herumtoben.


Mein neuer Konferenztisch ist übrigens ein Esstisch, den ich beim Dänischen Bettenlager bestellt habe. Die zwei Stühle sind ebenfalls von dort. Beides gibt es aktuell sogar nochmal reduziert im Sale. Ich bin sehr zufrieden mit der Optik und der Qualität. Wie gefallen euch meine neuen Möbel und mein Homeoffice Makeover?

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Arbeitswoche! Alles Liebe, eure Tanja





Kommentare:

  1. Wow, da kann man sich mehr als nur wohlfühlen. Es sieht wirklich sehr einladend aus und der Tisch und die beiden Stühle sehen toll aus. In diesem hellen Raum kann die Inspiration und Kreativität nun bestimmt schön fließen, zumindest wünsche ich es Dir.

    Alles Liebe, Lill

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lill,
      danke für deine lieben Worte!
      Ich freue mich sehr darüber.
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  2. Was für eine tolle Idee, den Schreibtischstuhl in Richtung Raummitte zu stellen und nicht gegen die Wand zu schauen. Viel besser! Und sicherlich inspirierender! Ist wirklich schön geworden!
    Viel Spaß in dem schönen Büro :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      du hast recht, vorher habe ich gegen die Wand gesehen. Das war nicht so toll. Jetzt schaue ich in den Raum, dass ist vieeeeel schöner!
      Danke dir!
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  3. hallo tanja, sehr schön, wobei gold ja nun so gar nicht meins ist....aber edel sieht es schon aus....den bildschirmschoner mit der klappuhr hatte ich auch früher, irgendwann war er leider verschwunden....hast du einen link/ hinweis/ etc, dass ich mir den auch wieder beschaffen kann??? das wäre so toll....genieß deine arbeit und dein umfeld, liebe grüße anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      gold war früher auch nicht so meins. Inzwischen gefällt es mir sogar sehr gut!
      Die Klappuhr heißt Fliqlo und gibt es z.B. hier: http://www.computerbild.de/download/Fliqlo-Screensaver-Mac-6838509.html
      Ganz viele liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
    2. vielen lieben dank, dann probier ich das gleich !!! anja

      Löschen
  4. Dein Arbeitsbereich hat mir ja immer schon so gut gefallen. Er ist so schön klar, hell und stilvoll! Jetzt mit dem Konfitisch ist die Atmosphäre noch gemütlicher und wohnlicher. Da hast du nun viel Raum, um kreativ zu sein. Tolles Makeover!
    Ganz liebe Grüße, Dorothee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir liebe Dorothee!
      Liebste Grüße,
      Tanja

      Löschen
  5. Hallo Tanja,
    dein Arbeitszimmer ist richtig schön geworden.
    Weiß und Gold, eine absolut tolle Kombination.
    Ich gehe auch gerne im Dänischen Bettenlager einkaufen,
    die haben immer so schöne Deko.☺
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      ganz lieben Dank! Ja, schöne Deko gibt´s da auch! ;-)
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  6. Liebe Tanja,

    schöner kann es keiner als du machen. Das ist mehr als eine gemütliche Atmosphäre. Traumhaft schön. Wer würde sich nicht dort fühlen wollen. Einfach schön. Gratulation.

    Hoffe ihr seid alle wohlauf und habe eine erfolgreiche Woche.


    Liebste Grüße

    Aurelia Cashea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aurelia Cashea,
      wie lieb von dir! Das freut mich sehr!
      Auch dir eine schöne und erfolgreiche Woche!
      Liebste Grüße,
      Tanja

      Löschen
  7. WOW! So ein Arbeitszimmer macht das Arbeiten gleich angenehm! Echt super eingerichtet. Ich finde es super, wie du die schlichten Möbel mit den Accessoires kombiniert hast.

    AntwortenLöschen

*Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse zum Zwecke der Direktwerbung (Newsletter, Benachrichtigung über neuen Blopgpost), gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO erhoben und verarbeitet wird. Die E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck benutzt, eine Weitergabe an Dritte findet NICHT statt. In jedem Newsletter findet sich ein Link zum Abbestellen weiterer Newsletter. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

*Follow by Email

Follow