Montag, 18. August 2014

In den Bergen laufen die Uhren noch langsamer!

Wenn wir im Sommer ans Meer reisen steht trotz chillen am Strand immer auch viel Action auf dem Programm. Man fährt zu den angesagten Strandbars, erkundet die Gegend zu Fuß oder mit dem Mietwagen, es geht zum Shoppen ... und man checkt Mails über´s Handy, surft kurz mit dem iPad, trifft Bekannte die zufällig auch auf Mallorca, Ibiza etc. Urlaub gebucht haben.

Es gibt aber einen Ort, an dem ich immer zur Ruhe komme. Die hier immerhin vorhandene Internetverbindung baut sich nur in Zeitlupe auf. Also lasse ich es lieber gleich bleiben. Hier geht es raus in die Natur, es wird gespielt, gewandert und gegrillt. Und wenn draußen wieder ein Regenschauer vorüberzieht, sitzen wir gemütlich beisammen und vertreiben uns die Zeit mit Gesellschaftsspielen.





Auf dem Land ist die Welt noch in Ordnung! Der Geissenpeter zieht mit seinen Ziegen über die Almen. Die Zicklein erkunden wie wir die Gegend, futtern sich den Bauch mit leckeren Alpenkräutern und Blumen voll (ok, dass machen wir natürlich nicht), bis es am frühen Abend wieder zurück in den Stall geht.






Obwohl wir noch Mitte August haben, ist auch hier schon der Herbst eingezogen. Zwar ist alles noch grün, aber das Licht ist kühl, genauso wie die Temperaturen. Als ich noch ein Kind war, sind wir hier früher am Steg gelegen, haben uns gesonnt und im See gebadet. Diese Aktivitäten sollte man jetzt wohl lieber auf eine andere Jahreszeit verlegen. Auch in Bayern zählt dieser Monat nun leider nicht mehr zu den heißesten. 

Statt im Bikini faul am Badesteg zu liegen, hieß es rein in die Wanderschuhe und die Gegend erkunden! Wer sich trotz fehlenden Sommers auf keinen Fall gelangweilt hat, war unser Kleiner! Bei Opa gibt es jedes mal auf´s Neue so viel zu entdecken!











Besonders angetan bin ich von den Blondinen hier. Sie sind hier nicht schlank und graziös. Sie haben kräftige Wadln, weil sie hier auch Landarbeit machen müssen. Zum Ausgleich leben sie hier in wunderschönster Natur.








Hat die Dame oder der Herr nicht wunderschöne blonde Locken? Ich bin ganz verliebt in den hübschen Vierbeiner mit der prächtigen Mähne!



Nie hätte ich gedacht, dass wir mal im Sommer den Kamin anmachen würden. Es war auch nicht wirklich notwenig, aber sooo schön gemütlich, sich an den wärmenden Ofen zu kuscheln. Mit einem Hocker für die Füße, einem weichen Kissen und lecker Kaffee lässt es sich prima aushalten! 



Für den standesgemäßen Hüttenlook bin übrigens ich mitverantwortlich. Diese tollen Felle habe ich meinen Papa mitgebracht. Ich habe sie aus dem Fell-Shop*. Sie passen perfekt in sein schnuckliges Haus!



Ich liebe diese schöne Mischung zwischen moderner, traditioneller und nostalgischer Dekoration. Diese alten Schühchen (unten im Bild) sind meine ersten gewesen. Mein Dad hat sie aufgehoben und neben den Familienbildern ins Regal gestellt.


Das Spiel "Mensch ärgere dich nicht" hat bei uns seit Generationen Tradition. Ich hatte schon als Kind mit meinen Großeltern immer großen Spaß dabei. Und wenn ich es mit meinem Sohn spiele, kommen mir immer wieder die Erinnerungen hoch. Mein Kleiner liebt es übrigens sehr! Auch wenn man auf dem Bild unten links meinen könnte er ist gelangweilt. Nein, er ist nur hoch konzentriert ;-)






Inzwischen sind wir wieder zu Hause angekommen. Vor unserer Abreise, habe ich die Felle für meinen Dad noch in unserer Münchner Stadtwohnung fotografiert. Zur Einstimmung quasi ;-) Ich finde, es sieht auch hier gar nicht so schlecht aus. Was meint ihr? Das ein oder andere Accessoire könnte ich mir für hier auch sehr gut vorstellen.




So, dass war heute ein langer Post! Ihr habt tapfer durchgehalten. Ich hoffe euch hat unser Ausflug gefallen! Der Sommer ist nun wieder ein klein wenig zurück! Genießt die sonnige Zeit in vollen Zügen! Die Tage sind gezählt. Aber ich freue mich nun auch auf den Herbst! Wie sieht es da bei euch aus?

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche! Ganz viele, liebe Grüße, eure Tanja



Bezugsquellen:
Fellhocker Normandie*: Fell-Shop hier
Kissen Normandie*: Fell-Shop hier
Teppich Normandie*: Fell-Shop hier



*gesponserte Inhalte

Urheberrecht: Ich möchte darauf hinweisen, dass alle die hier von mir dargestellten Bilder in diesem Blog mein Eigentum (§ 7 UrhG) sind 
und nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden dürfen. Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2). Die Verwendung 
und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.

Kommentare:

  1. Hier ist es auch schon eher herbstlich und kühl. Dennoch finde ich den Ausflug in die Berge (wie immer) wundervoll und sehr erholsam. Dort strahlt alles eine wunderbare Ruhe aus...
    Einen entspannten Wochenstart und liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Oooh, ich liebe diese Berg-Bilder!!!
    Da bekomme ich sofort Fernweh, nachdem ich ein halbes Jahr im Allgäu
    gearbeitet habe und jetzt wieder im Norden Bayerns bin.
    Zum Glück haben wir es nicht so weit in die Berge, ich finde du hast ganz
    Recht, es ist irgendwie noch eine andere Welt dort.
    Toll, dass du so aufgewachsen bist!
    Und ja, die Felle passen super, sowohl beim Papi als auch bei euch!
    Liebe Grüße,
    Marli,
    die mit diesem August-Herbst auch nichts anfangen kann....

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tanja,
    wunderschöne Bilder von einer wunderschönen Landschaft!
    Sag, wo genau ist dieser Bergsee?
    lg Margret
    m.mandy@aon.at

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tanja
    Welch schöne Bilder...ich bin in einem typischen Sommer-Tourismusbetrieb und habe den ganzen Sommer immer wieder versucht, auch die schönen Seiten von Regentagen zu verkaufen. Aber so schön wie dir das gelungen ist, konnte ich das nicht. Ich freue mich schon heute auf unser Häuschen in den Bergen. Danke für so viel Inspiration.
    Grüessli aus der Schweiz
    Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Bilder, dort ist es ja wirklich sehr idyllisch! Auf den Herbst freue ich mich auch sehr, ich mag Hitze nämlich einfach nicht. Lg Lena

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Bilder! Ich freue mich auch auf den Herbst allerdings in dem Monat wo er beginnen darf und nicht schon in den Sommerferien heul!!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tanja,das ist der schönste Post den ich jeh gesehen habe.!!
    Wunderschön,ehrlich gesagt dein Papa wohnt im Paradies,das Haus ist ein Traum,man spürt dein Händchen in diesen wunderschönen Haus.Ich freue mich für deinen Sohn,das er so eine wunderschöne Natur erleben kann.
    Ich bin begeistert.
    Lg.Edith.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Edith,
      du bist so süß! Ich freue mich ja sooo über deine herzlichen Worte! Dankeschön!!!
      Ganz lieben Gruß! Fühl dich gedrückt!
      Tanja

      Löschen
  8. Oh ihr habt den Ziegenpeter getroffen!! ;D
    Die Bilder strahlen eine wunderbare Ruhe und Erholung aus!
    Dein Papa hat da wirklich ein ganz wunderbares Häuschen!

    AntwortenLöschen
  9. Ein sehr schöner Post, vor allem die Bilder von der Einrichtung Deines Papas! Nachdem wir hier in Garmisch leben, versuche ich auch gerade, das "alpine" mit dem modernen und "skandinavischen" zu verknüpfen! Nicht einfach!
    Mach weiter so! LG Gabi

    AntwortenLöschen
  10. Du hast es geschafft!
    Ich habe jetzt unerträgliches Fern-/Heimweh!
    Ich will in die Berge! Ich will nach Grainau!
    Noch eine schöne Woche und liebe Grüße aus dem Norden, Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Tanja - ein wunderbarer, langer Post mit tollen Bildern - dein Sohn hat eine sehr schöne Kindheit, das spürt man so oft in deinen Bildern ...
    Ich bin gestern zurück vom Mädelswochenende - wir waren im Zittauer Gebirge wandern und auf dem Oybin zum Mönchszug - ach, war das schön ... ich schwärme noch von dieser wunderschönen Gegend ...
    Sei ganz lieb gegrüßt, Corina ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine nette Worte liebe Corina! Freut mich total!
      Ach so ein Mädelswochenende ist was feines! Ihr hatte bestimmt ein Menge Spaß! So etwas muss ich auch mal wieder machen!
      Ganz viele, liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  12. Herrlich. Ich liebe die Gegend, hier darf man noch "Mensch" sein. Mich versteht ja immer niemand, wenn ich von der wirklichen Natur schwärme, umso glücklicher bin ich heute bei Dir <3 Tolle Bildchen! Ich ertränke meinen Neid nun in Schokolade, mit Sahne, vor dem DIY-Kamin. Und plane den nächsten Urlaub im Grünen. Gibt es dort einen Pensionstipp für 2015? ;-)
    Herzensgrüße,
    Wonnie

    AntwortenLöschen
  13. Ich friere, friere, friere, muss erst einmal den Temperaturschock von schwülen 35C auf die herbstlichen 14C hier verdauen :-) Aber wenn ich das hinter mir habe, freue ich mich vielleicht auf den Herbst, Deine Fotos strahlen Ruhe und Gemütlichkeit aus. Wundervoll. Es ist zu schön bei Deinem Vater.
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Tanja,
    die Felle stehen deiner Wohnung auch ganz gut zu Gesicht.
    Tolle Bilder hast du uns da mitgebracht. Bin begeistert, zumal ich auch erst vor kurzem aus den Bergen zurückgekehrt bin (mein Post, wenn du Lust hast: http://eclectichamilton.blogspot.de/2014/08/back-from-holiday.html).
    Ich finde es dort auch immer seeeehr entspannend.
    Dein Vater hat ein ganz wunderbares Haus!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  15. Wundervoll war der kleine Ausflug! Die Schühchen von Dir sind so niedlich und bei Deinem Papa sieht's einfach gemütlich aus. Ja Kamin im August - hätte ich auch nie für möglich gehalten, aber momentan erfreut man sich schon an so etwas. Mensch ärgere dich nicht ist übrigens auch bei uns sehr beliebt :D Viel netter und geselliger als Monopoly.

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Tanja,
    man, ist das schön, bei deinem Papa!!!!!!!!!!!!!! Da kann die Seele zur Ruhe kommen, genau das, was ich im Urlaub suche!! Wunderschön!
    Liebe Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Tanja,
    die Bilder sind toll gewesen und du hast eure Erlebnise sehr gut geschildert.
    Fand den Post sehr spannend und einfach kuschelig.

    Bei uns sieht es so aus als ob der Somer erst angekommen wäre, denn es ist sehr warm, nun erst jetzt.

    LG,
    Edina.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Tanja!
    Das sind ja Bilder wie aus dem Bilderbuch. Ein echter Geissenpeter mit seiner Herde und der Steg...ein Traum. Da glaube ich sofort, dass man zur Ruhe kommt. Die Schühchen sind so herzig, ich habe meine ersten auch noch. :)
    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  19. Willkommen zurück liebe Tanja! :-) Wunderbare Bilder hast du mitgebracht. Ich hätte tatsächlich auch direkt Lust dorthin in die Ruhe zu flüchten. Es siehst wirklich so gemütlich und friedlich aus! Die Bilder deiner drei Männer sind toll. Es war bestimmt eine ganz wunderbare familiäre Zeit. Das muss man genießen und das du mal nicht online warst, hast du genau richtig gemacht! Wenn dann richtig :-)
    Ich hoffe du hast etwas aufgetankt und bist fit für die Woche!!!
    Freu mich, wenn ich wieder von dir höre und lese :-)! Deine Maxie

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Tanja,
    Dein Pa wohnt so herrlich idyllisch, wo sieht man noch einen Geißen Peter des Weges ziehen.
    Hach da lässt es sich leben und genießen :-)
    Die Felle sind sehr hübsch, mir gefallen sie auch sehr gut in Deiner Wohnung.
    Wunderschöne Bilder.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  21. Tanja, so schöne Bilder. Ich liebe Ziegen. Die sind so niedlich und von der Blondine bin ich auch ganz entzückt. Lg. Tonja

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Tanja,
    ich liiiebe deine Posts aus den Bergen, erinnert mich wirklich immer an die Heidi-Filme.
    Sehr schöne Bilder, alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Tanja!
    Deine Foto's aus der "heilen Welt" sind wunderschön, vielen Dank für's Zeigen!
    Alles Liebe,
    Mo

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Tanja,
    superschöne Impressionen aus den Bergen!!! Auf die Wiese mit den Ziegen hätte ich mich allerdings nicht getraut - ich habe Angst vor Ziegen seit mich im Streichelzoo mal eine (mit riesigen Hörnern) umgerannt hat...
    Das Haus von deinem Vater sieht toll aus, da ist man gerne zu Besuch...Danke fürs Zeigen!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  25. Wunderschöne Aufnahmen! Und du hast recht, mir fällt es ja auch schwer, auf das Netz zu verzichten. Aber wenn man keine Leitung bekommt, geht es mal ohne - wenn es mir auch schwerfällt. Das Pferd hat ja rote Wimpern! Die Inneneinrichtung des Hauses ist wunderschön - da kann man sich wirklich entspannen!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Tanja!
    Die Fotos sind zum neidisch werden. Das ist eine echt schöne Gegend, in der du aufgewachsen bist. Und erst die süßen Schühchen- einfach sooo zuckersüß.
    Man kann gut sehen, dass sich die Uhr in den Bergen noch langsamer dreht- es ist immer wieder schön so nahe mit der Natur verbunden zu sein. Weg von Stress und Alltag.

    Das Haus deines Vater sieht total gemütlich aus. Das kann ich mir gut vorstellen, dass ihr euch dort wohl fühlt. Vor allem der Kleine findet es bestimmt toll dem Opa beim Kamineinheizen helfen zu können. ;)
    Ich freue mich auf deinen nächsten Post- es ist immer wieder toll sie zu lesen und die Bilder zu bestaunen.
    Viele liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  27. Hi liebe Tanja,
    das sind ja traumhaft schöne Fotos und das ihr es dort schön habt kann niemand bestreiten.
    Die Felle passe da na klar super hin, aber auch in deinem Zuhause ist es soooo schööööön.
    ♥lichst andrea.

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Tanja,
    ja, ich habe diesen Ausflug in diese wunderschöne Landschaft wirklich genossen. Ich bin auch ein absoluter Landmensch. Nie könnte ich in einer Stadt wohnen.
    Das Fell passt auch ganz toll in deine Wohnung.
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche,
    alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Tanja,
    wie wahnsinnig gemütlich es bei Deinem Vater ist - die Felle passen hier einfach perfekt! Ihr habt sicher eine tolle Zeit verbracht, wie schön, wenn die Familie sich trifft. P.S. Meine Mutter hat in ihrer Stadtwohnung auch ein Fell dieser Art. Es sieht selbst zur modernen Einrichtung toll aus...........:-)
    Herzliche Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Tanja,
    die Berge und deine Bilder sind so schön. In diesem Umfeld kann man wieder viel Kraft und Energie für den Alltag sammeln.
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Tanja,
    ich freue mich auch auf den Herbst, aber er darf gerne noch bis Anfang September warten. Jetzt möchte ich noch ein paar Sommertage genießen.
    Schön wohnt Dein Papa, da kann man bestimmt gut abschalten.
    Dir wünsche ich noch eine schöne Woche, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  32. Die Fell-Deko passt wirklich perfekt in das Haus Deines Vaters. Bei uns ist es auch total herbstlich geworden. Vom Sommer ist nichts mehr zu spüren.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  33. Meine liebe Tanja,
    sorry, dass ich mich so lange hier nicht mehr blicken liess, aber ich brauchte einfach ein kleines Blog Päuschen. Auf FB ist mir allerdings nix entgangen, hihi... !
    So schön ists bei deinem Vater in den Bergen.... Da werden Kindheitserinnerungen wach. Früher sind wir immer zu einer Verwandten nach Berchtesgaden gefahren, da sah es ungefähr so aus wie auf deinen Bildern. ...und ja...man könnte meinen man ist mit Geisenpeter und der Heidi auf der Alm!
    Ich überlege übrigens heute auch schon, ob ich mir nicht mal wieder den Holzkamin anfeuern soll....so ungemütlich und frisch ist es draussen im August. Unglaublich. Hoffentlich wird der September besser.
    Ich wünsche Dir noch eine wunderschöne Zeit...ihr habt ja in München noch Ferien...und lass dir ein dickes Busserl da!
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Tanja,
    den hätte ich ja fast verpasst. Das hätte ich aber schade gefunden. So ein schöner Post! Ja, es ist herrlich bei Deinem Papa!!!
    So gemütlich und doch chic! Einfach perfekt!
    Mensch ärgere dich nicht spielen wir hier auch am meisten. Überhaupt finde ich die alten Spiele immer noch die besten. Manche neuen sind oft nur von kurzer Dauer von Interesse. Aber die Spiele unserer Kindheit hatten einfach alles!
    Daß Dein Papa Deine ersten Schuhe noch hat, finde ich ja toll ♥ Die von meinem Sohn stehen auch im Flur auf einem Hocker. Warum sollten sie im Karton verschwinden. Man verwahrt sie doch, da sollte man sich auch an ihnen erfreuen können.
    Danke für den tollen, liebevollen Post. Herzliche Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  35. Vielen lieben Dank für den tollen Link zum Fellshop. Ich suche schon länger ein "Zebra"fell und das dort gezeigte ist sehr, sehr schön.

    AntwortenLöschen