Montag, 24. Februar 2014

Welcome Spring!

Habt ihr am Wochenende auch alle die Sonne genießen können?
Besonders gestern haben wir draußen ganz viel Sonne getankt. Es war so herrlich! Überall fängt es auch schon zu blühen an.

Bei uns zu Hause blüht es ja schon lange. 

Viele hübsche Pflänzchen waren hier schon zu Gast. Leider bleibt dieser Besuch ja nie lange. Irgendwann lassen die zarten Dinger ihre Köpfe hängen. Und damit ihr möglichst viel von euren duftenden Gästen habt, gebe ich euch mal weider ein paar Tipp´s unter der Kategorie "Grüner Daumen".


Zu meinen Lieblingsblumen gehört ganz weit oben im Ranking die Ranunkel! 
Ranunkel mögen es nicht zu sonnig und nicht zu schattig. Gleich beim Kauf solltet ihr darauf achten, dass die Stiele auf keinen Fall weich sind und einen guten Stand haben. Oft sieht der Blütenkopf noch wunderbar aus, obwohl der Stil schon angefault ist. Dann lasst die Finger davon, sonst werdet ihr nicht lange Freude daran haben. Zu Hause angekommen die unteren Enden der Stile ein wenig kürzen (damit sie besser Wasser aufnehmen können) und gleich in eine Vase mit lauwarmen Wasser stellen.



Apropos Vase. Ich bin ganz verliebt in das neue Steingut von Tine K. Home.

Ich hatte ja schon ein eine Vase und ein paar Übertöpfe in schwarz. Nun habe ich mir bei Martha´s, noch wunderschöne Blumentöpfe und die Vase in weiß geholt! Den süßen Shop kann ich wärmstens weiter empfehlen. Dort gibt es sooo viele hübsche Sachen und eine gelungene Auswahl an Tine K. Home Produkten. Die nette Besitzer heißt Jana und ich habe sie vor einem Jahr auf meinen ersten Bloggertreffen in München kennen gelernt. 

Übrigens: Das Bloggertreffen von damals wird am 29. März wiederholt. Ich bin dabei und wer noch Lust hat zu kommen, kann sich in diesem Post genauer darüber informieren.






Schon recht lange, bin ich virtuell um diese hübsche Vase (siehe Bild unten) herum geschlichen. 
Sie ist von der gleichen Marke, wie die weißen Keramiksachen. Ich mag dieses im wahrsten Sinne des Wortes "klare" Design. Es passt zur jeder Stilrichtung und Dekoration und die Blumen kommen besonders gut zur Geltung.


Mögt ihr Rosen? Ich sehr! Die Meinungen polarisieren ja gerade bei dieser Blume sehr.
Meine Oma hatte früher einen richtigen Rosengarten. Der wahr einfach traumhaft. Den werde ich nie vergessen. Er war recht wild und verwunschen angepflanzt. Das hat mir besonders gefallen.

Meine Tipp´s für Schnittrosen:

Rosen nach dem Schnitt sofort in einen Behälter mit lauwarmem Wasser stellen (warmes Wasser wird von den Rosen leichter aufgenommen). 

Die Blätter so weit entfernen, wie die Rosen im Wasser stehen werden. Rosen lieben tiefes Wasser, mind. bis zur Hälfte ihrer Stiellänge. (Ok, habe ich jetzt wie man auf dem Bild nicht ganz eingehalten) 


Die Blumenvase sollte absolut sauber sein. (Das werde ich in Zukunft immer beachten, weil mir genau aus diesem Grund die Rosen nach einen Tage die Köpfe haben hängen lassen) Das Wasser in der Vase sollte täglich gewechselt werden. Gleichzeitig sollten die Stilenden erneut angeschnitten werden. Diesen Arbeitsvorgang kann man sich ersparen, wenn ein Frischhaltemittel z.B. in Pulverform hinzufügt. Das wird ja oft mitgegeben. Es hat eine desinfizierende Wirkung und verlängern das Leben einer Schnittrose erheblich.






Neben prächtig blühenden Blumen faszinieren mich (dagegen kahl wirkende) kleine Bäume. Meine Favoriten sind dabei Oliven- und Zitrusbäume.
Ich habe gleich mehrere davon. Meine größeren Exemplare haben nun endlich auch ein schönes Gewand bekommen, nämlich ebenfalls die tollen Übertöpfe von Tine K. In kleinen Größen habe ich sie schon öfter gesehen. Aber die Großen sind hier Mangelware. Aber auch hier bin ich wieder bei Martha´s fündig geworden.





Ein Olivenbaum kann sehr alt werden, meist mehrere hundert Jahre.

Seine Schönheit nimmt mit dem Alter zu, da die Stämme mit der Zeit immer knorriger werden. Er liebt volle Sonne. Ich gieße ihn immer dann, wenn die oberste Erdschicht abgetrocknet ist. Gelegentlich sollte man ihn düngen. Geeignet ist dafür auch ein Dünger für Zitruspflanzen. 

Er muss selten umgetopft werden, erst wenn die Erde zu stark verwurzelt ist. Man kann zwar gewöhnliche Blumenerde verwenden. Noch besser gedeihen Olivenbäume jedoch in einer Mischung aus zwei Drittel Blumenerde und einem Drittel Sand. 


Wenn der Baum nach den Überwintern wieder draußen stehen soll, dürfen die Nächte nicht mehr so kalt sein (über 10°). Und er sollte anfangs mehr im Schatten stehen und sich langsam an die Sonne gewöhnen, das sonst die Blätter verbrennen können.




Der Zitrusbaum ist für mich der Inbegriff des Südens! 

Während der Blütezeit verbreitet er einen intensiven, traumhaften Duft. 

Leider ist er eine kleine Diva in der Pflege und nicht gerade für Einsteiger geeignet.

Er liebt einen vollsonnigen Standort der windgeschützt ist. Mindestens 6 Stunden „Sonnenlicht“ sind für ein gutes Gedeihen erforderlich! Den Baum nicht zu oft drehen! Zugluft unbedingt vermeiden! 

Auch mit dem Gießen muss man sorgfältig umgehen. Er mag weder zu viel noch zu wenig Wasser. Das Wasser sollte nicht kalkhaltig sein. Also keine Leitungswasser. Sehr gut eigenet sich zum Gießen Regenwasser oder wie ich es mache, Britta gefiltert. Ich gieße immer dann, wenn die obere Erde angetrocknet ist. Außerdem dünge ich alle 4 Wochen.


Zum Umtopfen eignet sich am besten spezielle Zitruspflanzenerde. In dieser Erde werden die Wurzeln gut mit Sauerstoff versorgt und überschüssiges Wasser kann gut ablaufen. Der richtige Zeitpunkt ist dafür wenn die Wurzeln die Erde wie ein Geflecht durchziehen oder unten aus dem Topf wachsen.



So, ich hoffe euch hat meine kleine (recht lange) Pflanzenkunde gefallen. 

Wenn ihr Fragen weitere Fragen habt, die hier nicht beantwortet wurden könnt ihr mir auch gerne mailen. Ich bin zwar keine Spezialist, aber habe mit einigen Pflanzen schon recht viel Erfahrung gesammelt.

Habt einen guten Start in die neue Woche, mit hoffentlich viel frühlingshaften Temperaturen, Sonne und guter Laune!


Alles Liebe, eure Tanja




Bezugsquelle: Martha´s Living

Keramikvase weiß von Tine K.: hier
Kleine Tine K. Glasvase: hier
Tine K. Blumentöpfe weiß: hier


Urheberrecht: Ich möchte darauf hinweisen, dass alle die hier von mir dargestellten Bilder in diesem Blog mein Eigentum (§ 7 UrhG) sind 

und nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden dürfen. Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2). Die Verwendung 
und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Tanja,

    es blüht ja immer mehr bei Dir. Kein Wunder bei dem prachtvollen Wetter! Hier scheint die Sonne auch schon am frühen Morgen, herrlich!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Serie!!! Ich mag Ranunkeln auch sehr. Und Rosen ebenfalls. Zitrusbäume sind bisher bei mir immer ratzfatz eingegangen. Aber ich sehe, sie sind auch nicht einfach zu handhaben.
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Tanja, deine Bilder sind ja wieder wunderschön! Zitrusbäumchen liebe ich zwar sehr, aber ich habe mich bisher nicht getraut eines zu kaufen. Ich brauche eher Pflanzen die pflegeleicht sind.... habe leider keinen grünen Daumen ;)
    Ranunkeln liebe ich ebenfalls, gerade in deinen Farben sind sie herrlich!
    Lg Andy

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tanja
    Was für schöne Blumen. Ich liebe Ranunkeln und weisse Rosen, generell weisse Blüten. In meinem kleinen Garten steht im Sommer auch ein Zitronenbäumchen. Die Idee mit den kleinen Olivenbäumchen nehme ich gerne mit. Du hast eine wunderschöne Einrichtung, wo ich immer wieder ins Schwärmen komme. So klar und gradlinig und doch heimelig.
    So nun gehe ich hier im Dorf in den Blumenladen Blümchen kaufen :-)
    einen schönen wochenstart
    wuschelige Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tanja,
    ich liebe Deine Blumenposts so wunderschöne Fotos und dann noch soviele Informationen.
    Wir hatten ja zuhause einige Diskussion bezüglich Schnittpflanz und "Gott sei Dank" konnte ich das beheben den ohne Blumen wäre das Leben ja nur halb so schön.
    Ich wünsche Dir eine wundervolle Woche und Danke für die Tolle Inspiration.
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  6. Oh Tanja, die Bilder sind wundervoll und da ich leider auch keinen allzu großen grünen Daumen besitze, freu ich mich immer über Infos:)
    Bei mir gehts gerade auch voll mit mir durch, sodass mich eine Nachbarin am Samstag fragte, ob ich einen Blumenladen auf machen mag.
    Hab eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Meli

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tanja,
    was für ein toller Post. Ich liebe Ranunkeln und weiße/rosa Rosen und mein Schatz wollte vorigen Sommer unbedingt ein Zitrusbäumchen haben.. dem Bäumchen gefällt es anscheinend bei uns sehr gut, denn es wächst und trägt Früchte :-)
    Ich wünsche dir noch einen schönen sonnigen Wochenstart
    ganz liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Tanja,

    Danke für die Tipps! Ich liebe Schnittblumen und ich weiss jetzt, was ich tun kann, damit ich känger Freude daran habe. Zudem steht ein Olivenbäumchen auf dem Balkon (das hat bei mir den Winter draussen schon mehrfach überlebt *hüstel*, auch wenn es sicherlich nicht mehr so schön aussieht wie im Sommer) und ein Zitrusbäumchen wartet darauf eingepflanzt zu werden. :-) Da kommen deine Tipps perfekt gelegen.

    Alles Liebe,
    Corinne von Coco’s Cute Corner

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow Corinne, das ist echt hammer, das der Oivenbaum bei euch überlebt hat. Bei uns ist sogar mal der Oleander eingegangen und der ist eigentlich nicht so empfindlich.
      GLG Tanja

      Löschen
  9. Liebe Tanja,
    erstmal ganz lieben Dank für Deinen schönen Blog. Ich bin ein großer Fan. Auch der heutige Post ist wieder total schön. Mir gefallen immer besonders die Bilder, die Du von Deiner Konsole machst (wie auch bei der Aktion ein 12tel Blick). Kannst Du mir vielleicht verraten, wo Du die Konsole gekauft hast?
    Sonnige Grüße
    Imke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte! Ich habe mich sehr gefreut! Die Konsole habe ich von dort:
      http://www.wayfair.de/Phoenix-Sideboard-Mosi-12-51-01-sw-PXG1034.html
      Leider ist sie da ausverkauft. Aber wenn du den Namen "Sideboard Mosi" googelst, findest du es vielleicht noch woanders. Ach guck mal jetzt hab ich das parallel gemacht und es hier sogar noch einmal günstiger gefunden: http://www.einrichten-24.com/Mosi-Sideboard-1-Boden
      Ganz lieben Gruß,
      Tanja

      Löschen
    2. Super, lieben Dank. Das Sideboard ist ja auch noch ein echtes Schnäppchen, habe es sofort bestellt. :-)

      Löschen
    3. Wie cool! Freut mich jetzt aber! Viel Freude damit!
      Ganz lieben Gruß,
      Tanja

      Löschen
  10. Hallo liebe Tanja,

    Ranukeln sind wirklich traumhaft schön. Deine haben so einen schönen zarten Rand in ... bordeaux?
    Das warme, imer wieder saubere Wasser hat dem Magnolienzweig übrigens gut getan, die Blüten kämpfen sich langsam ans Licht ...
    Deine Bilder sind sehr, sehr schön, sehen schon so richtig nach Frühling aus!

    Ganz viele liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frauke,
      das freut mich aber das deine Magnolie schön aufblüht! Werde nachher mal auf deinen Blog hüpfen und gucken ob man die Magnolie schon bewundern kann!
      Ganz lieben Gruß,
      Tanja

      Löschen
  11. Was für eine tolle Farbenpracht und welch grüner Daumen wirklich in dir steckt liebe Tanja. Tolle Tipps und tolle Anregungen. Man sieht, dass du dich auskennst und die Liebe zu allem Grünen und Bunten inne hast. Ich liebe auch Rosen, klassisch weiß und am liebsten ganz viele in einer großen Vase ;-)
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag und nach Feierabend einen tollen Abend in deinem so schönen gemütlichen Zuhause.
    Fühl dich gedrückt, Maxie

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tanja,
    was für ein wunderschöner Post und so tolle Ratschläge.... Ich habe mich über diese besonders gefreut, denn ich liebe ja Blumen über alles und doch lassen sie so schnell die Köpfe hängen... Außerdem sind diese bei uns viel teurer als in DE was ich immer wieder fesstellen muss und da bin ich noch trauriger wenn sie nicht länger andauern.
    Die Fotos sind einfach ein Traum, vor allem den Ranunkel Straß hast du super schön fotografiert, ich bin auch ein riesen großer Fan von diesen Blumen und hab schon seit langem keinen so schönen Strauß gesehen.

    Danke dir nochmals meine Liebe und bis bald,
    Edina.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Tanja
    Wunderschöne Blumenbilder hast du da gemacht.
    Ranunkeln mag ich auch sehr, sie haben was rosenartiges und halten als Schnittblumen lange frisch.
    Mich hat es seit gestern abend erkältungstechnisch erwischt. Herzmann kümmert sich bis er in die Nachtschicht muß um Stöpsel. Und ich muß jetzt zum Zahndoc weil die Brücke sich gelöst hat (kommt immer alles zam wie du ja von dir selber kennst)
    Dickes Bussi,
    Deine Lina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh du Arme! Fühl dich ganz feste gedrückt! Gute Besserung!
      Deine Tanja

      Löschen
  14. Oh Tanja <3
    Beginnend mit meiner Lieblingsranunkeln hast Du mir echt heute den Tag gerettet. Ich muss später auch mal los. Blümchen ordern. Ranunkeln sind hier immer rar. Aber ich hab ja nun Dein feines Bildchen....
    Liebste Grüße,
    Wonnie

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Tanja,
    vilen Dank für die Infos .... nir hätte ich Blumen in lauwarmes Wasser gestellt. Gut zu wissen.
    Aber weißt du denn, dass man eine Rose, wenn sie ihr Köpfchen hängen lässt, für einige Sekunden in kochendes Wasser hält? Also den frisch angeschnittenen Stiel! Klingt unglaublich, hilft aber !
    Deine Ranunkelfotos sind wunderschön!
    Genieße die Sonne, liebe Grüße von Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katja,
      denn Tipp kannte ich noch nicht. Aber ich vermute, das es mit den Bakterien zusammenhängt, die man damit abtötet. Ich werde es auf jeden Fall mal ausprobieren! Ein paar Rosen lassen schon die Köpfe hängen. Bin echt gespannt ob es klappt!
      Ganz liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  16. Ich liebe Ranunkeln!
    Sehr schöne Aufnahmen hast du gemacht.
    Wünsche dir eine schöne Woche!

    AntwortenLöschen
  17. Ich schmelz grad dahin ... Deine wunderschönen Fotoaufnahmen. Genau das Richtige für einen Montag.
    GGLG Bine

    AntwortenLöschen
  18. Ranukeln sind so schön. ich wünsche dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Fannysliebste

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Tanja,
    zauberhafte Blumen, ich liiiiebe Ranunkeln.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  20. Hey Tanja, so schöne Bilder hast Du gemacht,toll. Ich mag Ranunkeln auch sehr, aber noch mehr liebe ich die Rosen, vor allem die englischen im Garten. Sag mal, die Kerzen sind aber auch wunderschön, wo hast du die denn her,würde mich sehr interessieren. LG Sylke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sylke,
      danke für deine lieben Worte! Welche Kerzen meinst du denn? Die Palm Beach und die Parks Kerzen habe ich von Westwing.
      Ganz lieben Gruß,
      Tanja

      Löschen
    2. Vielen Dank, ja ich finde die schwarze von Parks super schön. LG Sylke

      Löschen
    3. Die gibt es immer wieder mal bei Westwing und zwar um einiges günstiger. Zum Originalpreis würde ich sie mir nicht kaufen. Aber die Parkskerzen riechen echt fantastisch!

      Löschen
    4. Ok,Danke,hab mir gerade die Hände wund gegoogelt und habe nur hohe Preise gesehen. War überrascht wie teuer die sind.Werde dann mal bei Westwing abwarten, wann die wieder da sind.Schönen Abend noch. LG Sylke

      Löschen
    5. Dir auch noch einen schönen Abend!
      GLG Tanja

      Löschen
  21. Oh die Blümchen sehen so fein aus. Ranunkeln gehören auch zu meinen absoluten Lieblingen. Die Vase ist auch zauberhaft.Ich bin leider nicht mit so einem grünen Daumen gesegnet, deshalb lieber etwas pflegeleichtes für mich. Liebe Grüße Bine.

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebe Tanja! Der Strauß mit den Ranunkeln ist ja ein Traum! Wunderschön! Kann ich den so bitte bei Dir bestellen ;). Ich habe erst am Samstag Tulpen gekauft, weil ich es liebe frische Blumen zu dekorieren, aber heute sehen sie schon gar nicht mehr schön aus :(. Ich wünsche Dir noch eine tolle Woche! Sonnige Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  23. Hallo liebe Tanja! Deine Fotos sehen wieder einmal ganz zauberhaft aus! Ich liebe auch die ersten Frühlingsblumen. Bei mir fangen sie nur leider immer recht schnell zu welken an. Danke für die Tips, damit sie länger halten. Noch eine schöne Woche wünsch ich dir!
    LG, Sanne

    AntwortenLöschen
  24. Der Ranunkel-Strauß ist so unglaublich schön! Da bekommt man direkt Lust auf Frühling und Liebe... *hach*

    AntwortenLöschen
  25. Ich mag Rosen schon, allerdings keine Roten :D Daher war der Strauß weiße Rosen zum Valentinstag einfach eine tolle Überraschung. Ranunkeln sind auch so hübsch. Ich hab heute erst im Zug gehört, Zucker im Blumenwasser soll angeblich auch helfen.

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Tanja,
    endlich habe ich Deinen Blog wiedergefunden und bin gleich wieder ganz begeistert. Der Olivenbaum ist ja traumhaft und Deine Pflanzenkunde sehr interessant, vielen Dank. Der Ranunkelstrauß passt wunderbar in Dein schönes Ambiente. Ich habe von eurem Bloggertreffen gelesen und wäre riesig gerne dabei gewesen, wenn es tagsüber stattgefunden hätte - bin ja nur eine Stunde von München entfernt. Ich habe meinen Blog erst seit Januar und wäre über Tipps sehr froh gewesen. Aber leider muss ich am nächsten Tag arbeiten. Vielleicht ergibt es sich ein anderes Mal :-)
    Ich würde mich freuen, wenn Du meinen Blog Stilspur mal besuchen würdest. Werde Deinen schönen Blog gleich bei mir verlinken.
    Liebe Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mella,
      danke für deine lieben Worte! Schade, dass du nicht zum Bloggertreffen kommen kannst. Aber unter den Umständen ist es natürlich ungünstig für dich. Vielleicht klappt es ein andermal. Ich würde mich freuen!
      Ganz lieben Gruß,
      Tanja

      Löschen
  27. Rosen in lauwarmes Wasser stellen, ein super Tipp. Das werde ich bei nächster Gelegenheit sofort ausprobieren.

    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen