Schlafzimmer Makeover

Ich liebe meine Skinny Jeanshosen und trage sie auch im Winter. Aber ich hasse Strumpfhosen, vor allem unter Skinny Jeans. Es reicht mir langsam mit den Ugg Boots durch die Gegend zu stiefeln, auch wenn ich sie normalerweise sehr gerne trage. Und mit meiner dicken Bognerjacke sehe ich aus wie ein Michelin Männchen weil ich bei den Temperaturen noch eine zusätzliche Strickjacke über dem Pullover trage. 
Mit anderen Worten ich habe langsam genug von dem Winter.

Ich bin dankbar für jeden Tag an dem ich Home Office habe. 
Denn nirgendwo ist es gerade wärmer und kuschliger als zu Hause! In meinen Arbeitszimmer habe ich einen zweiten Tisch mit einem gemütlichen Lounge Chair. Wenn ich am Laptop arbeiten kann gehe ich auch mal auf die Couch im Wohnzimmer, oder mache es mir in dem großen weißen Sessel am Fenster gemütlich. Diese Plätze nutze ich natürlich auch gerne in meiner Freizeit. Im Esszimmer haben wir eine gepolsterte Bank, 
wo ich mich sogar mit meiner vollen Körperlänge hinlegen kann. Den Platz genieße ich meistens morgens, 
weil dort immer die Sonne aufgeht.


Aber auch im Schlafzimmer halte ich mich tagsüber total gerne auf! 
In meiner ersten Wohnung war dieser Raum sehr zweckmäßig eingerichtet. Gar nicht schön war der riesige Schreibtisch samt Computer, Drucker, Scanner und Co. direkt neben dem Bett. 
Diese Aussicht habe ich gehasst. 


Deswegen lag mir dieser Raum als wir umgezogen sind, damals besonders am Herzen. Ich habe ihn hell und sonnig gestaltet, mit Möbeln aus echtem Nussbaumholz. Die Möbel mag ich noch immer sehr gerne, aber an dem Gelb habe ich mich satt gesehen. 


Ich würde so gerne unser Schlafzimmer grau streichen und auch graue, aber lichtdurchlässige Vorhänge am Fenster aufhängen. Ich stelle mir das wunderschön vor. Mein Mann konnte sich mit der Farbe allerdings gar nicht anfreunden. Deswegen habe ich für ihn eine kleine Fotomontage angefertigt. Ein sehr ähnliches Massivholzbett wie unseres habe ich bei Frohraum gefunden. Dort gibt es sogar die gleichen Nachtkästchen. 



Als wir unserer Bett damals im Möbelhaus gekauft haben, war es das einzige Massivholzbett das es dort gab. Ich war ganz überrascht. Wir verbringen beinahe die Hälfte unseres Lebens damit zu schlafen. Da war es mir wichtig in natürlichen und hochwertigen Materialien gebettet zu sein. Auch wenn die großen Möbelhäuser Massivholzbetten und Co. kaum noch im Sortiment führen, bin ich froh, dass es dafür online inzwischen so hochwertige Möbel zu bestellen gibt.


Wie findet ihr denn die Kombination von den Nussbaum-Möbeln mit den Grautönen?

Wenn ich meinen Mann zu den grauen Wänden überredet bekomme, werde ich noch graue Bettwäsche kaufen und in neue, große Nachttischlampen investieren. Die Deckenlampe hängt bei uns im Esszimmer. Die müsste ich nur austauschen. Die tollen Bilder habe ich bei Dessino entdeckt. Die finde ich wunderschön!

Was meint ihr: gelb oder grau?
Ich bin gespannt, was ihr sagt und freue mich über eure Meinungen, egal für welche Farbe ihr euch entscheidet. Ich bin nämlich selber noch nicht 100% sicher.

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche!
Alles Liebe, eure Tanja





Urheberrecht: Ich möchte darauf hinweisen, dass alle die hier von mir dargestellten Bilder in diesem Blog mein Eigentum (§ 7 UrhG) sind und nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden dürfen. Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2). Die Verwendung und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.

Kommentare:

  1. Devinitif grau ;) wunderschöin

    AntwortenLöschen
  2. gaaaanz sicher grau ;) es wäre wunderschöin

    AntwortenLöschen
  3. hm.. also das dunkle grau gefällt mir nicht. schon gar nicht zu dem warmen holzton. ich kann verstehen, dass du dich an dem gelb satt gesehen hast. habe ich doch selbst erst mein gelbes wohnzimmer neu gestrichen.
    vielleicht wäre ein hellerer grauton (sand?) harmonischer?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Like! Genau meine Meinung.
      Helleres grau nehmen und mit weiß kombinieren.
      ....oder wer weiß? Ich schwärme momentan für blasses Mint :)
      Liebe Grüße und gutes Gelingen
      Mibo

      Löschen
    2. Danke ihr Lieben! Ein hellerer Grauton ist ein gute Idee! Das würde mich auch gefallen und für meinen Mann nicht so eine krasse Veränderung (es bleibt ja hell)!

      Löschen
  4. Dear Tanja,
    Seeing your current bedroom pictures seems to me, a bit sweet.
    The decor with new furniture posed by those grays, dark little easier, it seems a bit dramatic.
    I think a bedding in shades of gray, contrasting pillows, paintings in black and white with little lighting fixtures and white geometric gray or white and beige, even silver, would be enough.
    So I do not think you need to buy new furniture or change the color of the walls. But, does it tell a compromise between your heart and your husband.
    Warm hugs, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Mia,
      Thanks a lot for your great feedback!
      The furniture remains, but I absolutely will change the wall color! I think light gray or also beige would be a good compromise.
      Warm hugs, Tanja

      Löschen
  5. Ich habe meinen Mann dazu gebracht eine Wand im Schlafzimmer grau zu streichen und es sieht toll aus.
    Ich denke du schaffst auch ihn zu überzeugen 😇.
    Einen überzeugenden Tag wünsche ich dir 😘

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Tanja,
    das ist ja toll mit der Vorschau. Ich mag grau, jedoch ist bei mir gerade die Lust auf Frühling und helle Farben sehr groß. Persönlich würde ich ein graublau bevorzugen, dass würde dann nach Sommer, Strand und Meer rufen.
    Ggglg Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabrine,
      kein blaugrau finde ich auch eine super Idee!!!
      Herzlichen Dank und liebste Grüße!
      ♥ Tanja

      Löschen
  7. Hallo Tanja,
    das gezeigte Grau wäre mir persönlich viel zu dunkel,
    ein helles Grau und dazu passende Vorhänge aus Leinen könnte ich mir vorstellen.
    Was ich aber nie machen würde, Möbel im Internet kaufen.
    Ich möchte sehen, fühlen, testen und zum Glück gibt es ja immer noch Fachgeschäfte in denen das möglich ist.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      ich glaube helles grau oder graublau sind im Moment auch meine Favoriten!
      Leinenvorhänge finde ich auch eine schöne Idee!
      GLG Tanja

      Löschen
  8. Liebe Tanja.

    Stimmt und bin ganz bei dir. Nirgendwo ist es wärmer und kuschliger als zu Hause. In meinen Arbeitszimmer halte ich mich gern auf. Zweimal die Woche bin ich im Büro und die anderen Tagen zu Hause. Nach einer Stunde Büro Konferenz sehne ich mich nach mein Arbeitszimmer.

    Auch wenn ich im Ausland bin kann ich es kaum erwarten wieder in den vier Wänden zu sein. So schön eingerichtet ist kein Büro der Welt. :-)

    Aaaaber...
    Bei dir ist es soooo schön! Da würde viele sehr gern sein. Wunderschön wie immer.

    Dir einen erfogreichen Tag und fühle dich gedrückt, wenn ich das darf.


    Aurelia Cashea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aurelia Cashea,
      das ist ja wie bei mir! Zwei Tage bin ich immer fest im Büro. Den Rest im Home Office, auf Terminen oder zusätzlich im Büro. Ins Ausland komme ich allerdings nur noch Privat.
      Danke dir für deine lieben Worte und fühl ich gaaaaanz feste zurück gedrückt!
      Tanja

      Löschen
  9. Grau finde ich viel schöner als Gelb! Weiße Wände schlägt zwar meiner Meinung nach nichts, aber es muss ja euch gefallen ;)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Flo,
      weiße Wände haben wir auch ;-) Aber im Schlafzimmer hätte ich gerne Farbe! Ich bin nun auch schon überzeugt, dass grau definitiv schöner ist!
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  10. Liebe Tanja,
    Lass dir Zeit, wenn du dir selbst noch nicht ganz sicher bist. Es gibt mittlerweile so viele schöne Farbnuancen. Hol dir Farbproben und Reste von weißer Raufasertapete, streich sie in deiner Wunschfarbe, Pin sie an die Wand, mach dir einen Kaffee, setze dich auf`s Bett und lass die Farben wirken! Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      das ist eine klasse Idee! Genau so werde ich das machen!!!
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  11. Ungeachtet aller Trends: Ich finde, das Gelb harmoniert wunderbar mit den Möbeln und wirkt frisch und heiter! Für ein Schlafzimmer finde ich aber Grau schöner, weil es ruhiger und ausgleichender wirkt, auf mich zumindest :-) Ich würde aber definitiv zu einem hellen Grau greifen, das Dunkle finde ich irgendwie erdrückend und auch düster, das steht komplett im Gegensatz zu dem Gelb!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Tinka,
      du hast absolut recht!!!
      Drück dich,
      Tanja

      Löschen
  12. Hallo Tanja,
    ich glaub ich hab dir noch gar nie einen Kommentar hier gelassen - dabei bin ich regelmäßig da!
    Grau ist wunderbar .. ich hab zumindest graue Bettwäsche und die mag ich sehr - im Winter .. Im Sommer wirds bei mir immer luftiger und heller .. Dauert halt noch ne Weile =)
    Wir haben jede Menge gemeinsam, stellte ich grad fest .. Ich werd auch 2018 40 und 2017 wird nicht nur dein Jahr- sondern auch meins =) Ich hab mir dazu ein tolles Buch gegönnt und bin damit gerade auf der Suche nach meinen Träumen .. Nächste Woche fange ich (endlich wieder) mit Sport an ..
    Habs fein!
    Joy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Joy,
      ich freue mich sehr, dass du mir schreibst! Und ganz offensichtlich hast du meinen letzten Post auch gelesen ;-) Welches Buch hast du dir denn gegönnt??? Ich bin ganz neugierig! Das wäre bestimmt auch was für mich!
      Auf unser Jahr liebe Joy!!! ♥
      Tanja

      Löschen
  13. Liebe Tanja,
    ich mag die Wirkung von dem dunklem Wandhintergrund mit dem dunklem Holz sehr, wir haben die gleiche Kombi an einer Wand in unserem Wohnzimmer. Graue Wand, davor dunkles Holzregal. Ich kann mir dazu auch die schönen Nachtischlampen in Gold von TineK vorstellen. Aber falls deinem Mann das alles zu dunkel ist, vielleicht geht ja ein helleres Grau? Ich bin gespannt, wie es am Ende werden wird.
    Ganz liebe Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Rahel,
      ich mag ja deinen Stil sehr! Ich werde mir gleich mal deine graue Wohnzimmerwand auf deinen Blog ansehen! Ich liebe TineK home! Meinst du die schlichten golden Lampen, mit dem gebogenen Fuß und die statt einen Lampenschirm nur eine schichte große Glühbirne haben?
      GLG Tanja

      Löschen
  14. Hallo Tanja!
    Obwohl ich das Gelb auch sehr schön finde, kann ich gut verstahen, dass du dich daran satt gesehen hast. So spontan würde mir auch Grau besser gefallen. Mir wäre jedoch das Grau von deiner Fotomontage viel zu dunkel. Sehr gut gefällt mir auch so ein warmes Grau-Beige/Sand.

    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,
      ich bin ja froh, das manchen auch noch das Gelb gefällt. Hatte schon bedenke, dass es jetzt superhässlich aussieht... ;-))) Hellgrau ist gerade mein Favorit!
      GLG Tanja

      Löschen
  15. Liebe Tanja,
    das Wichtigste ist, dass ihr euch beide in diesem Raum wohl fühlt. Mein Schlafzimmer hat (hell)graue Wände und ich fühle mich dort sehr wohl. Es gibt mir so ein Gefühl der Geborgenheit, viel mehr, als früher mit den weißen Wänden.
    Bin gespannt, wie ihr euch entscheidet.
    Alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      du hast absolut recht! Ich denke ich werde mich in hellgrauen oder blaugrauen Wänden sehr wohl fühlen. Mein Mann muss das natürlich auch. Aber bis jetzt hat ihm jede Veränderung dann letztendlich doch gefallen.
      Liebste Grüße,
      Tanja

      Löschen
  16. Die Kombination aus Holz und Grau ist überraschend schön! Hoffentlich kannst du deinen Mann dadurch überzeugen. Bei mir ist dir das jedenfalls geglückt. :-) Dies ist auch für mich eine tolle Anregung, da ich mein Schlafzimmer auch gern umgestalten möchte. Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also die Fotomontage kam bei meinen Mann erstaunlich gut an. Aber er ist für die Realität noch nicht bereit ;-) Ich arbeite noch daran! Hast du schon konkrete Vorstellungen bezüglich eures Schalfzimmers???
      GLG Tanja

      Löschen
  17. Liebe Tanja,
    ich würde mich definitivfür grau entscheiden.
    Wir gestalten seit...ja ich schätze mal ca. 4 Jahren unser Hausvom mediteranem Stil zum weißen Landhausstil um mit grauen Akzenten...
    In den letzten Wochen haben wir unseren Flur in einem schönem sanftem Grau gestrichen und ich freue mich wie doof, da nun auch der letzte Raum umgestaltet ist und nun ganz harmonisch zu den anderen Räumen und vor allem zu unseren weißen Möbeln und Türen passt.
    Also, ...nichts wie los...legen :-)
    Liebe Grüße,
    Sandra
    Also

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhhhh! Das hört sich toll an!!! Da möchte ich am liebsten auch sofort loslegen!
      GLG Tanja

      Löschen
  18. Hey Tanja, zeig deinem Mann doch unsere Schlafimmerverwandlung von gelb (wie bei euch) in grau, auch mit Nussbaummöbeln. Es sieht einfach klasse aus. Ich mochte das gelb nicht mehr und mit dem grau kommt das Nussbaumbett viel besser zur Geltung.
    http://schweizergarten.blogspot.ch/2016/01/fifty-shades-of-grey.html
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WOW Carmen!!!! Die hellgraue Wand harmoniert so schön zu dem Nussbaum! Werde es heute gleich mal meinen Mann zeigen. Überhaupt muss er sich mal all eure Kommentare ansehen. Ich denke das wird ihn überzeugen!
      GLG Tanja

      Löschen
  19. Grau definitiv.....wir hatten vorher auch gelb und jetzt graubeige und sind suuuuuuuuuuuuuuuuperglücklich damit ....

    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Birgit! Mich hast du überzeugt!!!!
      GLG Tanja

      Löschen
  20. Hallo Tanja,

    grau ist klasse! Allerdings würde ich den Farbton nicht ganz so dunkel wählen. Aber bekanntlich ist das ja Geschmacksache. Ich möchte gern das Gäste-WC in grau streichen, da der Boden und ein Teil der Wand in weiß gefliest sind. Es ist verdammt schwierig sich für DEN passenden Ton zu entscheiden...
    Bin schon jetzt gespannt, wie es bei dir werden wird.

    Mir ist bei deinen Fotos die Tagesdecke auf deinem Bett aufgefallen, die mir seeehr gut gefällt! Kannst du dich noch daran erinnern, wo du sie gekauft hast?

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      das Gäste-WC in grau wird bestimmt sehr schön werden! Ich habe mich jetzt definitiv schon für grau entschieden.

      Die Decke habe ich von hier:
      https://www.pomballon.de/wohnen-und-dekorieren/heimtextilien/tagesdecken-und-plaids/94/tagesdecke-cottonclassic-gross-grau?c=121

      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  21. hallo tanja, ich finde es nicht zu dunkel, wie hier viele schreiben, sondern einfach nur gelungen...vielleicht wär ja ne alternative: 1 wand so dunkel und die anderen in einer helleren nuance. und dazu meine über alles geliebte krumpelige 100% leinen bettwäsche in weiß und grau......schmelz...lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Gott ich schmelze auch schon!!! Den Tipp finde ich auch super! Eine Wand dunkel-, den Rest hellgrau! Jetzt hast du mich wieder ins Grübeln gebracht ;-)
      Was mach nur...
      GLG Tanja

      Löschen
  22. Guten Morgen liebe Tanja, kann es gut verstehen, dass du dich von den gelben Wänden trennen möchtest aber das dunkle Grau finde ich persönlich sehr hart für das Schlafzimmer. Würde die Wände lieber weiß oder in einem hellen Grau streichen. Bin gespannt wie ihr euch entscheidet. Liebe Grüße Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja,
      also helles grau wird es jetzt mit Sicherheit werden. Aber eine Wand noch dunkel??? Ich bin schon wieder unentschlossen...
      Liebste Grüße,
      Tanja

      Löschen
  23. Liebe Tanja,

    sagen wir so: lieber grau als gelb, gg... So richtig sind es nämlich beides nicht (mehr) meine Farben. :-)
    Ich bin auch im Schlafzimmer mittlerwiele ein Weiß-Fan. Ganz frisch gestrichen sind die Wände grad bei mir, in stahlendem Weiß. Weiße Vorhänge und weiße Bettwäsche. Mein Bett ist auch aus Massivholz, darauf habe ich damals geachtet und ich mag es noch sehr, obwohl es jetzt schon 18 Jahre alt ist - Qualität zahlt sich manchmal ja doch aus...
    ich bin sehr gespannt, wofür ihr euch entscheidet.
    LG Haydee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Haydee,
      ganz in weiß hört sich schon auch sehr verlockend an! Ich liebe ja weiß!!! Welche Farbe hat denn euer Boden? Und du hast recht, Qualität zahlt sich meistens aus!
      GLG Tanja

      Löschen
  24. Hallo Tanja,

    ich tendiere auch zu einem helleren grau, damit es nicht ganz so "düster" wirkt. Aber in Natura kommt ja eh auch alles etwas anders raus als in einer solchen Animation ...
    Also unser Massivholzbett habe ich jetzt letztes Jahr weiß gestrichen (war vorher rehbraun), da wir ein recht kleines Schlafzimmer haben, sieht es in weiß natürlich viel leichter/lichter aus ...
    Liebe Grüße aus dem Schwabenland
    Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Corina,
      habt ihr das Bett vorher abgeschliffen? Das muss man wahrscheinlich. Wie ist denn das Weiß geworden? Sieht man noch die Holzmaserungen?
      Ganz viele, liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  25. Hey,
    ich schließe mich an. Bin auch für die Kombination aus Grau und dem dunklen Holz. Allerdings sollte es wirklich ein helleres Grau sein, sonst ist es auf Dauer echt zu düster.

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Tanja,
    Es kommt finde ich auch immer auf die Lichtverhältnisse im Raum an.
    Da es bei Euch im Schlafzimmer sehr hell ist, würde das Grau sehr gut passen.
    Die Kombination mit den Möbeln finde ich sehr gelungen.
    Es darf ja ruhig mal etwas anderes sein.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Tanja, ich würde dir zu grau raten, bei uns ist die Wand hinter unserem Bett auch grau und das schon seit ca. 2 Jahren. Mir gefällt es nach wie vor sehr gut.
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen

Follow by Email

Follow