Gesund ins neue Jahr und Gewinner

Kommentare
Werbung unbeauftragt | Post enthält Affiliate Links.

Da bin ich wieder. Man könnte meinen ich wäre im Schnee versunken. Aber in München ist das nur halb so schlimm. Erst einmal möchte ich euch noch ein gutes neues Jahr wünschen! Wir hatten zwei Wochen Ferien und ich habe mir eine Offline-Zeit gegönnt. Jetzt freue ich mich um so mehr auf´s Bloggen und ein schönes Jahr 2019 mit Euch!

Hab ihr gute Vorsätze gefasst? Auch wenn es die typischen Klassiker sind, so will ich meinen Weihnachtsspeck wieder wegbekommen, dafür mehr Sport machen und mich gesünder ernähren. Tatsächlich gehe ich aktuell regelmäßig ins Fitnessstudio. Und ich fühle mich so gut dabei! Ich wünsche mir, dass ich nicht nur lange durchhalte, sondern es einfach Bestandteil meines Lebens wird, wie Zähneputzen.


Zu Jahresbeginn möchte ich ein tolles Rezept mit euch teilen. Ich habe es von einem Event, dem "Kustermann Kochabend mit Amrei Korte" mitgebracht. Es ist eines meiner Lieblingsrezepte geworden. Sogar meinen Männern schmeckt der Grünkohsalat ausgezeichnet. Hätte nie gedacht, dass ich meinen neunjährigen Buben zum Grünkohl essen bekomme. Das sagt doch schon alles, oder?!

Rezept Grünkohlsalat ca. 4 Portionen


300 g Grünkohl
100 g massierte rote Zwiebeln
80 g geröstete Cashewkerne
20 - 30 g Sesam
120 g Avocado

Zutaten Dressing:
100 g Cashewkerne (mindestens 30 Minuten in 150 ml heißes Wasser einweichen)
25 g Olivenöl
etwas Wasser
1/2 frische Knoblauchzehe
15 g weiße Misopaste
15 g Dijonsenf
1 Zitrone
2-3 EL Weißweinessig


Zubereitung Dressing:
Die Cashewkerne nach der Einweichzeit mitsamt dem Wasser in einem Mixer mit allen anderen Zutaten fürs Dressing pürieren, mindestens 10 Minuten ziehen lassen, dann kalt stellen.

Zubereitung Salat:

Grünkohl waschen, von den Stilen befreien und in Streifen schneiden.
Entweder roh mit dem Dressing massieren, oder kurz in Kokosöl anbraten und anschließend mit dem Dressing massieren.

450 gr. rote Zwiebeln in feine Ringe schneiden Am besten geht das mit einem Gourmethobel (siehe Foto).  Diese mit dem Saft von einer frisch gepressten Zitrone, dem Essig, 1/2 TL Salz und 1/4 EL Rohrohrzucker für ca. 3 Minuten massieren, bis sie eine pinkrote Farbe annehmen und zart werden.

Die marinierten Zwiebeln mit dem Grünkohl mischen und dann wird garniert. Dazu brauchen wir eine Avocado in Streifen geschnitten. Wie man die Avocado am besten filetiert könnt ihr in den folgenden Bildern sehen. Falls ihr die Anleitung gerne auf Pinterest etc. posten möchtet, könnt ihr sie gerne mitnehmen!


Ich empfehle zum Schluss noch etwas Zitronensaft auf die Avocado zu tröpfeln, damit sie nicht schwarz wird.

Die geschnittene Avocados nun auf dem Salat anrichten, mit Sesam und Cashewkernen bestreuen und servieren.

P.S. In einem gut verschlossenen Behälter bis zu 7 Tage im Kühlschrank haltbar.


Übrigens habe ich das Original Rezept von Amrei Korte ein ganz klein wenig abgeändert. Z.B. nimmt Amrei nur Zitrone und kein Essig. Und wie die Avocados am Kustermann Kochabend filetiert wurden weiß ich gar nicht mehr. So mache ich das am liebsten.


Ich bin sehr gespannt, ob euch das Rezept genauso gut gefällt wie mir! Wenn ihr es probiert habt, würde ich mich über euer Feedback freuen! Ich würde auch gerne wissen, ob ihr grundsätzlich an gesunden Rezepten interessiert seid.

Nun komme ich zur Verkündung des Gewinners meines letzten Give-Aways.

Gewonnen hat das Kaffeeset, bestehend aus einem Miele Kaffee und einem Latte Cup.

Gabi von "GET LUCKY", herzlichen Glückwunsch!

Alle anderen seid nicht traurig, es wird auch dieses Jahr mit Sicherheit wieder zahlreiche Give-Aways geben. Alles Liebe, eure Tanja




Hier noch ein paar Shopping-Inspirationen fürs Fitness:










Kommentare

  1. Liebe Tanja,
    Ich habe mein Rezept bereits aufgeschrieben.
    Sie haben überzeugende und ... suggestive Bilder.
    Ich liebe dich herzlich, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mia,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar!
      Herzliche Grüße,
      Tanja

      Löschen
  2. ..ohhhhhhhhhhhhh, na da hüpft mein Herz aber hoooch, das erste Tässchen hab ich ja schon hinter mir, auf die zukünftigen freu ich mich :O)))
    Ganz ganz lieben Dank!
    Zur derzeitigen Witterung gibt´s heut bei uns eine kräftige, wärmende Suppe, doch dein Salat und dann auch noch mit Cashew, mhhh, macht mich sehr an!
    Allerliebste Grüße und euich noch alles Gute für ein gesundes 2019!
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi,
      herzlichen Glückwunsch zu deinem Gewinn! Und danke für den süßen Kommentar!
      Auch dir eine gutes neues Jahr!
      Alles Liebe, Tanja

      Löschen
  3. Liebe Tanja, schön das du wieder da bist.
    Ich freue mich auf das neue Jahr mit dir.
    Dein Rezept gefällt mir, der Salat wird sicher ausprobiert, ich liebe alle Kohlarten sie sind besonders gesund, weil sie sehr viele Vitamine haben.
    Liebe Grüße, Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Edith,
      ich freue mich auch auf eine neues Jahr mit dir!
      Werde gleich mal auf deinen Blog rüber hüpfen!
      Allerliebste Grüße,
      Tanja

      Löschen
  4. Liebe Tanja,

    auch dir frohes Jahr. Gute Vorsätze fasse ich nicht einmal im Jahr. Bei mir werden diese dann sofort angegangen sobald ich was verändern möchte. Vorsetze im fürs Neujahr haben keinen Erfolg. Warum? Weil die Menschen erst mit viel Motivation rangehen und nach zwei Wochen ist der Vorsatz gestorben. Erfolg hat nur ein Vorsatz mit Wille, Durchhaltevermögen und es WOLLEN. Zumindest bin ich so ein Exemplar der alles sofort in die Tat umsetzt. Mit Erfolg. ;-) Aber das muss jeder für sich herausfinden wie es am besten klappt.

    Hurra, ein Rezept für meine Sammlung! Danke und schöne Restwoche.

    Liebste Grüße

    Aurelia Cashea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Aurelia,
      da hast du recht! Egal wann man im Jahr seine Vorsätze fast, man muss es wirklich wollen und Disziplin haben. Die hast du, dass weiß ich! Und ich freue mich, dass dir das Rezept gefällt!
      Dir auch noch eine schöne Restwoche!
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  5. Liebe Tanja,
    auach Dir ncoh ein frohes, glücklichs und vor allem gesundes Neues Jahr!
    Der Salat sieht sehr lecker aus! Grünkohl hab ich noch nie als Salat gemacht. Das werde ich mal ausprobieren, vielleicht schmeckt er mir da ja besser als Gemüse ;O)
    Herzlichen Glückwunsch auch an die Gewinnerin :O)
    Hab einen wundervollen Tag und ein gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      vielen Dank für deine lieben Wünsche! Bleib auch du gesund und glücklich in 2019!
      Ich mag Grünkohl gekocht auch nicht so gerne. Aber dieser Salat schmeckt wirklich fantastisch!
      Und da er nicht gekocht wird, bleiben alle Vitamine erhalten. Wirklich gesund und lecker!
      Dir auch einen guten Start ins Wochenende!
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  6. Liebe Tanja,
    so - der Salat beinhaltet alles was ich liebe - und wird daher nachgemacht. Lieben Dank für das Rezept und den fantastischen Fotos.

    Lg in den Süden
    Karin aus Rheinhessen ( ohne Schnee :))))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,
      wie kein Schnee! Echt jetzt? Ich dachte, ganz Deutschland ist eingeschneit. ;-)
      Freut mich, dass dir das Rezept gefällt! Wenn du es ausprobiert hast würde ich mich über Feedback freuen!
      Hab einen guten Start ins Wochenende!
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
    2. wir wohnen in "Californien Deutschlands " südlich von Mainz - da haben nun die vom Himmel fallenden Schneeflocken sich kurz in Regen verwandelt :)
      Dir auch ein schönes Wochenende
      lg Karin

      Löschen
    3. Dafür habt ihr es aber immer bestimmt schön warm, besonders im Sommer, oder?
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  7. Liebe Tanja,

    heute habe ich diesen Rezept vollbracht. :-) Leeeeeeeeeeeecker! Das werde ich noch einmal machen.

    Unglaublich,dass du dein Bub zum Grünkohl essen bekommen hast. Bei deine Zubereitung wundert es mich nicht. Damit holst du jeden Gemüsehasser ab.

    Liebste Grüße

    Aurelia Cashea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aurelia Cashea,
      du bist aber flott! Toll, dass dir das Rezept auch so gut schmeckt! Und ich freue mich total, dass du mir eine Feedback hiergelassen hast!
      Lieben Dank!
      Drück dich!
      Tanja

      Löschen
  8. Liebe Tanja,
    du weißt gar nicht, wie sehr es mich freut, dass dir und deinen Männern mein Rezept schmeckt!
    Und dass es durch dich noch weiter unter die Leute kommt.
    Vielen lieben Dank fürs Teilen und weiterhin guten Appetit :-*

    Ganz liebe Grüße,
    Amrei

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Amrei,
      dass freut mich aber, dass du höchst persönlich unter meinen Post kommentierst! Danke für das tolle Rezept und den tollen Kochabend! Es war alles so lecker! Ich bekomme schon wieder Hunger, wenn ich an all die köstlichen Sachen denke!
      Vielleicht darf ich ja mal wieder kommen ;-)
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen