Ibiza – My Place to be


Meine treuen Leser wissen wahrscheinlich, dass dies nicht mein erster Urlaub auf Ibiza gewesen ist. Inzwischen war ich in 20 Jahren ca. zehn mal da, Tendenz steigend. Die Insel fühlt sich wie mein zweites Zuhause an und wäre meine Wahlheimat Nr. 1. Ibiza ist für mich der "place to be". Leider haben das inzwischen schon mehrere erkannt, wodurch es schon seit Jahren (selbst in der Nebensaison) sehr voll geworden ist. Trotzdem liebe ich es hier zu sein und genieße immer wieder Eivissas Schönheit und die unendliche Gelassenheit hier.


Früher war nicht unbedingt alles besser.

Während in den 70er Jahren noch die Hippies Partys unter freiem Himmel feierten, tanzen die Menschen heute in den großen Clubs, den Blick wie bei einem Rockkonzert immer in Richtung Bühne gerichtet. Trotz der stolzen Ticketpreise von 60€ aufwärts stehen die Menschen gedrängt im langen Schlangen am Einlass. Mich interessieren die Partys schon lange nicht mehr. Neben wunderschönen Stränden und der traumhaften Altstadt Dalt Villa, hat Ibiza noch einiges mehr zu bieten. Die Hafenpromenade wurde letztes Jahr vergrößert, verkehrsberuhigt und verschönert. Es gibt zahlreiche fantastische Restaurants und Cafés auf der Insel. Tolle Boutiquen und Interior-Shops.

Leider ist es inzwischen aber auch gefährlicher geworden. Wer mit Freunden eine Finca oder Villa mieten möchte, dem rate ich zur Vorsicht. Im Juli/August kommen Banden auf die Insel, die Nachts durch die geöffneten Fenster die Bewohner mit Gas betäuben und sie so seelenruhig ausrauben. In Hotelanlagen droht allerdings keine Gefahr, da diese bewacht sind. Beim nächtlichen Strandspaziergang sollte man bei aller Romantik seine Tasche gut festhalten, weil hier sogar deutschsprachige Diebe, die den Sommer auf der Insel leben, ihre Kassen auf diese Art aufbessern wollen. Letzteres ist mir selber schon passiert.

Trotz der Flut an Touristen ist die Natur nach wie vor schön geblieben. Sie wird von den Einheimischen seit einigen Jahren auch verstärkt geschützt. Es gibt unberührte Naturschutzgebiete und strenge Bauvorschriften die dieses Jahr erneut verschärft worden sind. Wer auf Ibiza bauen will, den erwarten unendliche viele Behördengänge. Die zahlreichen Genehmigungen die man sich für jede Kleinigkeit einholen muss können die Bauzeit auf mind. 3-5 Jahre verlängern.

Ibiza ist eine Augenweide

Es gibt auch hier Orte, an denen muss man nicht unbedingt sein muss, z.B. in der Engländer-Hochburg San Antonio (der englische Ballermann). Aber auch hier gibt es natürlich tolle Locations die man sich ansehen sollte. Vor allem die Sonnenuntergänge an der Küste sind hier traumhaft. In San Antonio findet man übrigens auch das berühmte "Cafe del Mar" was meiner Meinung nach aber keinen Besuch mehr wert ist, da hier mittlerweile einfach viel zu Menschen sind. Zu empfehlen ist aber der wunderschöne Naturstand "Cala Comte" in der Nähe von San Antonio. Er ist umringt von türkisfarbenen Wasser und tollen Sandsteinfelsen - in der Hauptsaison aber leider sehr überlaufen.


Meine Top Five der Dinge die man auf Ibiza gesehen haben sollte:


1. Der Strand" Las Salinas" 

Umgeben von Pinienwäldern im Naturschutzgebiet, direkt an den Salinen. Das Wasser ist traumhaft. Der Strand unendlich lang, feinsandig und das Wasser klar. Es gibt lässige Beach Bars mit schöner Chillout-Musik und kleinen Strandboutiquen. Teure Beach Clubs: "Jockey Club" und "Malibu". Günstige Strandbar: "Sa Trinca", die auch von vielen Einheimischen besucht wird. Mein Favorit ist das "Malibu". Wer auf dem Comfort einer Liege verzichten kann der legt sein Handtuch einfach in den Sand und kauft sich Obst, Cocktails, oder köstliche Sandwiches von den Leuten, die mit ihren Verkaufsständen am Strand entlang ziehen. Absolut empfehlenswert! Neben kühlen Getränken und kleinen Leckereien werden auch hübsche Strandaccessoires und Kleidchen von jungen Frauen präsentiert. Da kann ich nie widerstehen!

2. Dalt Villa

Die Ibiza Altstadt gehört nicht umsonst zum Unesco Weltkulturerbe. Hier kann man erahnen wie es im 9. Jahrhundert ausgesehen haben muss. Zahlreiche kleine Gassen führen hoch auf die Burg. Von dort aus hat man einem atemberaubenden Blick auf den Hafen und das bunte Treiben dort unten. Zwischen den Altstadtmauern gibt es zahlreiche süße Shops und fantastische Restaurants wie z.B. das La Olivia und das Plaza del Sol. Man muss einfach mal hier gewesen sein, um diese einmalige Atmosphäre zu erleben, mit all den interessanten Leuten, die mittlerweile aus der ganzen Welt hier durch die Gassen ziehen.

3. Sa Punta Ibiza

Im Sa Punta Ibiza gibt es zwei erstklassige Restaurants, zwei süße Shops und eine coole Bar. Alles mit einem sensationellen Blick auf Ibiza Stadt. Das Patchwork auf der Dachterrasse bietet feine libanesische Küche und im Ginger gibt es Fine Asian Food. Wir waren im Ginger und es war einfach hervorragend. Erwähnenswert ist auch die Kinderkarte auf der man Nudeln mit Tomatensoße oder Schnitzel mit Pommes findet, was für meinen Sohn wirklich fantastisch war, da er leider gar nicht gerne Asiatisch isst.


4. Nobu Hotel Ibiza

Das kleine aber äußert feine Hotel lässt Interior-Herzen höher schlagen. Die Hotelbilder in diesem Post sind alle im Nobu Hotel Ibiza Bay entstanden. Einfach Top ist die Nähe zu Ibiza Stadt und das wunderschöne Design! Leider sind die beiden Pools recht klein und der Liegebereich etwas beengt. Deswegen würde ich das Hotel eher für für ein verlängertes Wochenende empfehlen und nicht für einen längeren Urlaub. Die Lage am Talamanca Beach ist zwar absolut schön, aber der Strand ist auffällig leer. Laut Insiderinformationen werden hier die Abwässer der Kläranlage (wenn auch weit draußen im Meer) an dieser  Stelle ins Meer geleitet. Weiteren Gerüchten zu Folge will die Stadt diese Rohre erweitern um in naher Zukunft - auch bei starker Strömung - einen sauberen Stadtstrand zu gewährleisten. Da die meisten Top-Hotels auf Ibiza nicht in Strandnähe sind, würde ich das Nobu Hotel für einen Kurztrip trotzdem buchen. Denn das Ambiente und die tolle Lage sind einfach einzigartig.

5. Cocoq Ibiza

Das Cocoq ist ein Shop in Shop System. Hier bieten verschieden Händler unter einem großen Dach verschiedene Dinge an. Hier gibt es hauptsächlich Interior zu kaufen, welches übrigens auch nach Deutschland geliefert wird, aber auch Kleidung, Schuhe und Accessoires.



Weitere Ibiza Tipps findet ihr auch in meinen Posts von 2015 und 2016.

Nun verabschiede ich mich vom Sommer 2017 und freue mich auf einen goldenen Herbst. 

Jetzt ist wieder die Zeit des Tee Trinkens, des Kuchen backens, der Kino mit Popcorn Besuche, der gemütlichen Fernsehabende, der "Ich verändere was in den vier Wänden"-Aktionen, die mit den Freundinnen im Café Ratschstunden und der (ich liebe sie) Pyjama-Sonntage.

Ich wünsche euch einen wunderbaren Sonntag! Alles Liebe, eure Tanja





Kommentare:

  1. Liebe Tanja,

    ja Ibiza ist sehr schön. Leider hat sich auch dort viel geändert. Und doch wird auch diese schöner Ort der Vergangenheit angehören. Schade. Ibiza hat sich geändert in den letzten Jahren. Ich habe dort eine lange Zeit gewohnt und es war einfach schön.

    Übrigens ist das 1. Foto ein Taraum. So schön ist die Natur.
    Danke für diesen schönen Beitrag.


    Lieber Gruß

    Aurelia Cashea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aurelia Cashea,
      wie du hast mal auf Ibiza gewohnt?! Das ist ja toll!
      Wie lange warst du da und was hast du dort gemacht?
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  2. Bei dem Post bekomme ich direkt Fernweh! Die schönen Bilder spiegeln die Leichtigkeit auf Ibiza sehr schön wieder. Ich möchte auch unbedingt noch mal nach Ibiza und es mir dort gut gehen lassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Talina,
      jetzt bin ich gerade erst zurück gekommen und möchte am liebsten gleich wieder dort hin.
      Ich liebe diese Insel! Sie ist so schön!
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  3. Liebe Tanja,
    Da hast Du ja eine richtig schöne Liebeserklärung an Ibiza verfasst.
    Ich bekomme richtig Lust auf Ferien *ggg*
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      ich habe auch schon wieder Fernweh...
      Aber ich freue mich jetzt auch auf den Herbst hier.
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  4. Liebe Tanja,

    ich habe fast vier Jahre dort gewohnt und hatte einen Schmuckladen. Dan zog es mich nach Italien und habe füngzehn Jahre dort gearbeitet und gelebt. Reisen und Beruf habe ich immer verbunden. :-)

    Libste Grüße

    Aurelia Cashea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aurelia Cashea,
      wow, das hört sich gut an! Das hast du richtig so gemacht!
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  5. Hallo Tanja,wunderschöne Bilder ,traumhafte Orte und das Meer..
    Ich mag nur solche Urlaube gar nicht,ich brauche Städtereisen und liebe es durch ein fremdes Land zu reisen.
    Schön das du wieder daheim bist,ich freue mich auf den bunten Herbst mit dir.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      es freut mich, dass du mich hier und auch auf Instagram so schön willkommen geheißen hast! Ganz lieben Dank!
      Dickes Busserl,
      Tanja

      Löschen
  6. Hallo Tanja,
    du hast uns wieder super schöne Bilder von Ibiza mitgebracht.
    Da möchte man sofort die Koffer packen.
    Vielen Dank für den Ausflug.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      danke für deine lieben Worte!
      Ich könnte selber auch schon wieder die Koffer packen :-)
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen

Follow by Email

FOLLOW ME BY GOOGLE