Montag, 29. Februar 2016

Ein kleiner Vorgeschmack auf Ostern


Ich liebe das Bloggen! Auch nach 4 Jahren macht es mir immer noch so große Freude. Deswegen bedauere ich es sehr, wenn ich in manchen Phasen einfach zu wenig dazu komme. Ironischer Weise hat mein Blog mich zu dem aktuellen Job geführt, der gerade zusätzlich meine ohnehin schon knappe Zeit beansprucht. Aber der aktuelle Grund ist mindestens genauso schön wie das Bloggen. Ich darf nämlich ein Kochbuch shooten. Und dabei habe ich so einen Heidenspaß! Letzten Samstag haben wir Tränen gelacht. Es war so ein super nettes Team und ich hatte so fantastische Modells! 

Einerseits freue ich mich, wenn das Buch fertig sein wird. Anderseits werde ich die Zeit dann sehr vermissen! Ich denke ich werde dem Autor eine Fortsetzung vorschlagen.


Mein letzter Post ist nun schon zwei Wochen her.
Dabei sprudle ich nur so voller Ideen, die ich euch gerne zeigen möchte. 

Gestern haben wir an unseren Plätzchen für Ostern weiter gearbeitet. Ich möchte Sie als Deko an  Palmzweige hängen und als Gastgeschenke verteilen.


Dabei konnte ich endlich meine neuen hübschen Keksdosen einweihen, die ich vom Schwedenhaus Nr. 7 habe. Diesen hübschen Shop und die nette Besitzerin kenne ich auch schon so lange wie ich blogge. Ich glaube heute bin ich irgendwie ein bisschen Wehmütig ;-)


Für die Cookies habe ich ein Rezept, dass sich ideal als Basic für Kekse mit Zuckerguss eignet.

Basic Cookies

Zutaten:
250 g Butter
180 g Puderzucker
1 Ei
1/2 Fläschchen Aroma z.B. Butter-Mandel
350 Mehl
1 Prise Salz

Zubereitung:
Butter und Puderzucker mit einem Handrührgerät verquirlen. 
Ei und Aroma zur Butter-Puderzuckermischung geben, alles cremig schlagen. 
In einer neuen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz mischen. 
Die Mischung Schritt für Schritt in die andere Masse sieben/rühren. 

Den Teig zu einer Kugel formen und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank geben.

Nach dem Kühlen den Teig dünn ausrollen und auf einer gut bemehlten Fläche die Kekse ausstechen. Das Mehl schadet dem Teig nicht. Ruhig großzügig Teiwalze und Ausstechformen damit bestäuben, damit nichts kleben bleibt.

Die Cookies werden im Anschluss im vorgeheizten Ofen bei 190° für 7-8 Minuten gebacken.


Die Kekse müssen vollständig abgekühlt sein, bevor ihr mit dem Icing beginnt.


Royal Icing:
(Merke: auf 200g Puderzucker kommt ein Eiweiß)

Zutaten:
400g Puderzucker
2 Eiweiß
Lebensmittelfarbe

Puderzucker sieben und mit den 2 Eiweiß aufschlagen. 
Nun je nach gewünschter Intensität des Farbtons, langsam die Farbe tropfenweise dazu geben.

Tipp:
Wenn die Glasur zu Flüssig ist, dann etwas Puderzucker einrühren.
Falls die Masse zu dick wird, ein paar Tropfen lauwarmes Wasser dazu geben.

1/3 der Zuckermasse in einen Spritzbeutel mit einer dünnen Tülle geben 
und die Konturen auf den Keksen dünn vorzeichnen.
Die übrig geblieben 2/3 Zuckerglasur mit ein paar Tropfen lauwarmen Wasser verdünnen. 
Diese in einen Spritzbeutel mit einer größeren Öffnung geben 
und nun die Fläche des Kekse damit ausfüllen.

Die Glasur sollte über Nacht austrocknen, bevor man die Kekse übereinander stapelt.


Für unseren Osterstrauch haben wir aus ein paar Keksen vor dem Backen Löcher ausgestochen.
So kann man sie mit einer hübschen Schleife versehen gut aufhängen.

Sobald die Glasur richtig trocken ist einfach ein dünnes Geschenkband durch die Öffnung fädeln und eine Schleife binden. Danach den Cookie auf Links drehen und ein weiteres Band hinten durchziehen. Dieses wird dann nach oben geknotet und dient als Aufhängung.




Das haben wir aber vorerst nur mit einen Keks exemplarisch gemacht. Die anderen halten sich in den Keksdosen bis Ostern frisch und werden erst kurz davor verdekoriert und eingepackt.




Mein Sohn liebt die Kekse. Mir sind sie etwas zu süß. Aber ich bin ja auch nicht so die Süße.
Die Kombination von dem Teig und der Glasur passt meiner Meinung nach hervorragend. 





Am Wochenende habe ich mir aber auch schon mal einen Osterkeks zum Kaffee gegönnt. Bei meinen Männern muss ich jetzt aber aufpassen, damit die Cookies noch bis Ostern überleben.

Hattet ihr ein schönes Wochenende?
Habt ihr schon etwas Ostern geplant?
Ich habe noch einiges vorgenommen und vorzubereiten!

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!
Alles Liebe, eure Tanja




Bezugsquellen:
Keksdose Punkte: hier
Keksdose Homemade Cookies: hier
Kaffeebecher live laugh love: hier
Schere: hier
Tortenplatte: hier




Urheberrecht: Ich möchte darauf hinweisen, dass alle die hier von mir dargestellten Bilder in diesem Blog mein Eigentum (§ 7 UrhG) sind und nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden dürfen. Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2). Die Verwendung und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.

Sonntag, 14. Februar 2016

Happy Valentine´s Day & the Winner is...




Einen schönen Sonntag Morgen und alles Liebe zum Valentinstag euch Lieben!
Wir haben gestern schon ein wenig vorgefeiert und waren schick beim Käfer essen. Den Sonntag genießen wir möglichst lang im Pyjama mit lecker Kaffee, Kakao und späten Frühstück.


Am Montag sind die Ferien vorbei und der Alltag geht wieder los.
Während mein Sohn letzte Woche im Skikurs war habe ich aber fleißig an einem tollen Projekt gearbeitet. Das ist auch der Grund, warum ich in letzter Zeit wenig zum Bloggen komme.
Ich freue mich schon so, euch wenn es soweit ist mehr darüber berichten zu können.


Ich verrate schon mal, dass es sich bei meinem aktuellen Job um ein Buch handelt. 
Es wird nicht mein eigenes sein, aber ich darf es fotografieren. 
Und das macht mir sehr viel Spaß!


Und nun möchte ich noch den Gewinner von dem wunderschönen Buch 
"Wortgewanndte Wohnideen" von Melanie Hamze verkünden.


The Winner is:
Herzlichen Glückwunsch!

Liebe Edith, da du ja gerade im Krankenhaus bist hoffe ich, dass dich meine Nachricht erreichen wird. Du bekommst auch noch eine Mail von mir.

Alle anderen seid nicht traurig, es wird demnächst wieder ein schönes Give-Away geben.
Und ich werde trotz meines Projektes auch wieder fleißig bloggen. 
Vielleicht mit kleinen Pausen dazwischen.



Hier kommen noch meine Valentine´s Favoriten:



Habt einen tollen Valentinstag! 
Herzliche Grüße, eure Tanja





*Moodboards enthalten Affiliate-Links.

Urheberrecht: Ich möchte darauf hinweisen, dass alle die hier von mir dargestellten Bilder in diesem Blog mein Eigentum (§ 7 UrhG) sind und nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden dürfen. Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2). Die Verwendung und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.

Montag, 1. Februar 2016

Last Januar Weekend


Kaum hat 2016 angefangen ist der erste Monat in diesem Jahr auch schon wieder vorüber.
Das letzte Wochenende hatte sich eher nach Aprilwetter angefühlt. Der Samstag war traumhaft sonnig und warm. Der Sonntag dagegen winterlich mit Schneeflocken am Himmel.

Und so haben wir das fantastische Wetter am Samstag wohlwissend ausgenutzt einen Ausflug zum Tegernsee gemacht. Nach einen ausgiebigen Spaziergang am See leckeren Kaffee und Kuchen im Café Kreuzkamm.

Wir haben noch den Winternachtszauber Nachtmarkt in Bad Wiese an der Seepromenade besucht und sind danach zufrieden, satt und glücklich zurück Richtung München gedüst.




Den Sonntag haben wir dann nach Hausaufgaben und Hausarbeit gechillt genossen:
Mit entspannter Musik, Familienspielen, Büchern, leichter Küche und Kerzenschein mit luxuriösen Duft von Tom Dixon.

Meine aktuellen Lieblingsbücher:
(Entweder komme ich nicht zum lesen oder ich lese gerne mehrere gleichzeitig)

Der Elefant, der das Glück vergaß

Ein Buch, das lauthals zum Lachen bringt und auch zu Tränen rührt – für alle Menschen, die auf der Suche nach einem glücklichen Leben sind.

Darm mit Charme
Wenn wir uns in unserem Körper wohl fühlen, länger leben und glücklicher werden wollen, müssen wir unseren Darm pflegen. Unglaublich wie witzig und charmant Giulia Enders über dieses unterschätze Organ aufklärt.

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen:
Den Mut, sich selbst treu zu bleiben, statt so zu leben, wie es andere von mir erwarten.
Nicht so viel zu arbeiten.
Den Mut, seinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen.
Den Kontakt zu seinen Freunden zu halten.
Sich mehr Freude zu gönnen.



Da unser Auswärtsessen sehr reichhaltig war, gab es am Sonntag leichte asiatische Küche, frische Obst Smoothies und für mich einen leckeren selbst gemachten Detox-Tee.



Für eine Kanne Detox-Tee (1 Liter) braucht ihr:

1 Stängel Zitronengras
1 walnusgroßes Stück Ingwer
1 Biozitrone
2 TL losen Jasmintee



So wird der Detox-Tee gemacht:


Die Ingwerwurzel schälen und in Scheiben schneiden.
Die äußeren Blätter vom Zitronengras entfernen, waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden.
Die Zitrone auspressen.

1 Liter Wasser zum Kochen bringen.
Zitronengras und Ingwerstücke direkt in die Kanne geben.
Tee in den Siebeinsatz der Teekanne füllen,
in die Kanne setzen und mit dem heißen Wasser übergießen.

Den Tee etwa 2-3 Minuten ziehen lassen,
Jasmintee aus der Kanne herausnehmen und den Zitronensaft in die Kanne füllen.
Nochmals 5 Minuten ziehen lassen.

Nun den Detox-Tee mit Honig abschmecken und genießen.


Da ich eine leidenschaftliche Tee- und Kaffeetrinkerin bin, musste endlich eine Stelton Kanne* her! Schon lange bin ich um das edle Stück herumgeschlichen und habe das zeitlose Design bewundert. Und das ist ein gutes Zeichen für eine sich lohnende Investition. Den passenden Teefilter* habe ich mir gleich dazu bestellt.






Neben meinem süßen Schatz bin ich total verliebt in meine neuen Kopfhörer*. 
Deswegen sind sie auch in fast jedem Bild zu sehen. Ich hätte gerne noch mehr davon in diesen Post gepackt, weil ich sie so fotogen finde... Die Klangqualität ist fantastisch.


Ich kann damit wunderbar entspannen und abschalten.
Ein wunderschönes Lied über die Liebe: Jour 1 von Louane

Wenn ich mein Kopfhörer aufsetzte ziehe ich mich einfach von meiner Außenwelt zurück.
Selbst wenn noch keine Musik darüber läuft dämpfen sie alle Außengeräusche ab.
Die Kreafunk hätte ich schon vor ein paar Jahren gebrauchen können,
als ich noch im Großraumbüro gearbeitet habe. Telefonieren kann man damit übrigens auch.

P.S.
Bei "made in design"*, wo ich sie bestellt habe gibt es noch bis heute (Montag 1.2.2016)
10% Rabatt mit Code: MADE-10 (ab 90€ Bestellwert)




Hattet ihr ein schönes Wochenende? Was habt ihr gemacht?
Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!

Alles Liebe, eure Tanja







*Kooperationspartner / Werbung

Urheberrecht: Ich möchte darauf hinweisen, dass alle die hier von mir dargestellten Bilder in diesem Blog mein Eigentum (§ 7 UrhG) sind und nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden dürfen. Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2). Die Verwendung und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.