Samstag, 30. Mai 2015

Warum Kleider Leute machen und Surfer immer cool sind!

Was ziehe ich heute an? Stellt ihr euch auch jeden Morgen diese Frage?
Also ich kleide mich immer meiner Stimmung, dem Anlass und natürlich dem Wetter entsprechend. In meiner Branche wird gerne schwarz getragen. Das kann ich gar nicht nachvollziehen. Was soll denn daran bitte kreativ sein? Aber vielleicht ist das genau der Punkt. So kann keiner sich ein Vorurteil über deren Leistung und Originalität anhand der Kleidung bilden. Mir ist es egal, ob andere Rosa mögen, Ballerinas hassen, für oder gegen eine bestimmte Marke sind. Hauptsache mir gefällt´s.

Sei du selbst, die anderen gibt es schon, oder? 
Durch das was wir anziehen, können wir uns ausdrücken und unsere Individualität zeigen. Dabei ist Individualität im Einzug der Massenware gar nicht so einfach. Bei meinen letzten Reisen in ferne Länder musste ich sogar feststellen, dass es nicht nur in Europa sondern schon weltweit überall die gleichen Marken und Stores gibt. Man findet kaum noch etwas einzigartiges. Deswegen freut es mich um so mehr, wenn ich irgendwo noch etwas besonderes wie z.B. diese Uhr aus Holz mein eigen nennen darf. Ist die nicht schön! Ich bin ganz angetan von diesem natürlichen und warmen Material.



Endlich haben wir hier wieder schönes Wetter! Am Pfingstmontag kam zum ersten Mal nach langer Zeit wieder die Sonne raus. Und während die meisten noch in dunkler Kleidung unterwegs waren, habe ich die hellen, passteligen Sachen aus dem Schrank geholt. Vielleicht war ich ein wenig overdressed für einen Spaziergang für den Englischen Garten, aber mir war einfach danach.



Das besondere Highlight in der größten Münchner Parkanlage sind definitiv die Eisbachsurfer. 
Denen könnte ich stundenlang zusehen, wie sie mitten in der City auf der Welle reiten. Damit bin ich aber nicht alleine. Hier gibt es eigentlich immer zahlreiche Schaulustige. Inzwischen sind die Jungs und Mädels auf der Welle zu einer richtigen Touristenattraktion geworden. Tour Guides führen sogar mit Fahrrädern ganze Gruppen dort hin.



Wenn ich da sitze und die Surfer bewundere, frage ich mich immer wer wohl dahinter steckt. 
In ihren Neoprenanzügen sind alle einfach nur mega lässig, egal ob sie nachher wieder im schwarzen Anzug, in der Uniform oder Jeanshose unterwegs sind. Hier surft der Chef einer Werbeagentur, ein Designer, ein Busfahrer, die Chefsekretärin, der Student, und ??? Aber auch Surfgrößen wie Jack Johnson, Garrett McNamara oder Donavon Frankenreiter ließen es sich nicht nehmen die Welle in meiner Heimatstadt auszuprobieren.



Habt ihr schon mal vom Eisbach in München gehört? Findet einer von euch Surfer uncool?

Und wie steht ihr zu eurem Kleiderschrank? 

Habt ihr wie so viele grundsätzlich nix anzuziehen, obwohl er aus allen Nähten platzt?
Müsst ihr berufsbedingt jeden Tag schicke Kleidung tragen oder sind auch Flip-Flops im Büro willkommen?
Drückt ihr euch über euren Style aus?
Und wo findet ihr noch wahre Schätze, die es nicht an jeder Ecke zu kaufen gibt?

Nun bin ich gespannt auf eure Antworten! Ich wünsche euch ein wunderschönes und sonniges Wochenende! Alles Liebe, eure Tanja



Bezugsquellen:
Blazer: Hallhuber
Schal: aus Ibiza

Tolle Designeruhren aus Holz von Jord findet ihr hier*:

Watch Gift Ideas


*Kooperation

Urheberrecht: Ich möchte darauf hinweisen, dass alle die hier von mir dargestellten Bilder in diesem Blog mein Eigentum (§ 7 UrhG) sind 

und nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden dürfen. Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2). Die Verwendung 
und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.

Kommentare:

  1. Hallo Tanja,
    keine Frage - Surfer sind einfach cool! Ich habe diese auch schon mal auf meinem Blog gezeigt:
    http://www.dekoartikel.org/2012/07/munchen-tipp-surfen-am-eisbach-und.html

    Ich laufe meistens ganz leger rum, wohne ja eher ländlich und da muss es immer praktisch sein. Wir gehen auch viel spontan spazieren und wandern und da sind hohe Schuhe eher unpraktisch. In der Arbeit manchmal etwas schicker, aber obwohl ich in einer großen Firma im Büro arbeite kann man sich dort auch leger kleiden.

    Liebe Grüße
    Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sybille,
      ein schöner Beitrag über München von dir! Habe ihn gerade gelesen! Sehr cool!
      Hohe Schuhe trage ich auch ganz selten :-)
      Ganz liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  2. Aaaalso: Surfer sind IMMER cool! un-coole Surfer gibt es nicht ;-))
    und ja, ich war schon mal am Eisbach und war ebenso fasziniert wie Du....und hab am eigenen Leib erfahren (ok, es waren nur die Füsse), dass der Bach seinen Namen zu recht trägt...brrrr!
    liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi. Eiskalt ist wohl wahr, selbst im Hochsommer! Die sind echt Tapfer die Jungs und Mädels! Und ja Surfer können gar nicht uncool sein ;-)
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  3. Oh ja, denen habe ich auch schon zugeschaut.
    Bewunderung pur und alle mega lässig!
    Die Holzuhr ist toll!

    Greetings & Love & a wonderful weekend
    Ines
    www.eclectic-kleinod.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir auch ein tolles Wochenende!
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  4. Hallo Tanja,
    deine Fotos sind mal wieder große klasse. Besonders die mitten im Wasser :-)
    Sonnige Samstagsgrüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Tanja,wahnsinn das ist ja toll,oh ja da würde ich auch gerne zusehen.
    Wassersport ist ja schön,ich habe ja in der Nähe von uns einen See,ich mache keinen Sport,bin ja eher die unsportliche,aber zusehen ja das tue ich gerne.
    Da ich im Beruf eine Berufskleidung trage,brauche ich nicht viel zum anziehen,und da bevorzuge ich eher praktische Kleidung.Ich mag aber Leinen sehr,gerade jetzt im Sommer.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  6. oh, die surfer würde ich mir auch gerne mal angucken ... ich finde sie seeeeehr cool! ;-)
    seitdem ich so zugenommen habe ist kleidung bzw was zieh ich an, für mich ein schwieriges thema geworden. aber deinen style mag ich seeeehr!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  7. Hallo! Das rosa Outfit steht dir besonders gut, bitte keine Stiländerung!
    Schöne Fotos!
    Liebe Grüße,
    Martina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Tanja,

    die Eisbachsurfer habe ich leider noch nie live gesehen, aber deine Bilder sind Klasse!

    Ich wohne in Eisbach (ein kleines Dorf in der Nähe von Bonn) und auch hier gibt es einen Eisbach, aber auf dem kann man nicht surfen ;-) Ich trage meistens eher praktische Kleidung, wie Jeans und T-Shirt. Im Büro darf es aber auch schon mal etwas schicker sein - je nach Lust und Laune.

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Tanja,
    ich musste für mich grinsen, als ich im Geiste Deine Frage beantwortete, denn mir fielen die super bequemen orangen Birkenstocks ein, die meine hübsche Kollegin im Büro immer getragen hat.
    Ich nannte sie immer die Gute-Laune-Schuhe ;o)
    Im Zeichenbüro hat man wenig, oder eher gar keinen Kundenkontakt. Da kann man sehr salopp aufkreuzen! Ich mochte schon immer gerne Schwarz ;o) Total kreativ!
    Du siehst toll aus :o))))
    Von dem Surf-Event las ich das erste Mal bei Lina.
    Surfer sind schon cool. Attraktive Männer aller Fasson ;o)
    Dir einen schönen Tag, wünscht die Elke

    AntwortenLöschen
  10. Definitiv, Kleider machen Leute, liebe Tanja. Stell Dir nur vor, alle würden "Kaisers neue Kleider" tragen, in der Sauna sehen alle doch ein bisschen langweilig aus. Dir steht rosa auf jeden Fall, die feine Holzuhr dazu ist doch perfekt. Pfingsten war ich auch am Eisbach, recht unscheinbar wahrscheinlich ;) ! Die Surfer sind klasse, ich schaue dort auch gerne zu. Tolle Eindrücke hast Du eingefangen.

    Herzliche Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  11. Das mit den Surfern ist mir auch im Urlaub schon aufgefallen – sie sehen immer total lässig aus! Im Sommer würde ich gerne mal Stand-up-Paddling ausprobieren… aber erstmal in einem seichteren Gewässer als dem Münchener Eisbach ;-)

    AntwortenLöschen
  12. Hey Tanja, gibt's gar keinen Twitter-Account für deinen Blog?

    Wir haben gerade durch @dekorationblogs einen Beitrag von dir gefunden und retweeted, aber konnten leider kein Twitter-Profil zum Verlinken finden :)

    Auf Twitter findest du unseren Post unter: @melovely_de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für´s Teilen! Hab es gesehen und mich sehr gefreut. Ich habe aber keinen Twitter-Account. Ist mir neben FB und Insta dann doch zuviel. :-)
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  13. Also erstmal muss ich sagen, deine Bilder sind wunder schön! Sowohl die Motive als auch wie sie fotografiert sind.
    Bei mir gibt es immer so Phasen. Entweder ich habe überhaupt nichts zum anziehen und greife dann zu den langweiligsten Kombinationen überhaupt (Tshirt und Jeans), weil ich keine anderen Kombinationsideen habe und mich sonst total doof fühle. Oder ich sprudle über vor Ideen, z. B. durch nur ein neues Teil angeregt und erfinde meine alten Klamotten neu. Gerade stecke ich leider in der 1. genannten Phase :( :'D
    Liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
  14. Hmmm ich habe immer das Gefühl, dass ich nichts zum Anziehen habe. Aber mein Kleiderschrank ist prall gefüllt mit Klamotten. Naja. Jedenfalls gefällt mir dein Outfit sehr gut. Ich mag rosa. Die Holzuhr ist ja speziell.
    Leider sind Flip Flops bei mir im Büro tabu. Aber weil das Wetter nicht so heiss ist bisher, ist das auch egal. Bin froh, geschlossene Schuhe tragen zu können :o)

    AntwortenLöschen
  15. Toller Blog, ich folge dir nun via gfc und freue mich auf deine kommenden Beiträge.

    Ich würde mich freuen wenn du mal bei mir vorbei schauen würdest! :)

    Liebste Grüße aus Hamburg
    Jenny

    ♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦http://betrendylbeyourself.blogspot.de/♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

    AntwortenLöschen