Montag, 30. Juni 2014

Großstadt oder Landidylle?

Ich bin in der Großstadt aufgewachsen. Mein Vater lebt inzwischen schon seit vielen Jahren in den Bergen und als Kind habe ich in den Ferien immer meine Großeltern auf dem Bauernhof besucht. Ich kenne also alle Vorzüge. Ich war immer der festen Überzeugung, dass ich doch ein richtiges Stadtkind bin und mir das Landleben zu langweilig sei. Dann stand ich vor der Entscheidung in London zu leben zu dürfen. Nach unzähligen Aufenthalten dort wurde mir bewusst, hier fehlt mir einfach die Natur. Wenn ich erst in den Zug steigen muss um Blumen und Bäume zu sehen, ist das nichts für mich. Ohne etwas Grünes, nur von Beton umgeben, gehe ich ein wie eine Pflanze ohne Licht. 



Ich habe das Glück in einer Großstadt zu leben, die unglaublich lebendig ist. Die Münchner zelebrieren den Aufenthalt im Freien bei jeden Wetter. Egal wie kalt es ist, sobald die Sonne ein wenig durch die Wolken blitzt, sitzen sie im Café oder Biergarten. Der "Englische Garten" gehört zu den größten Parks der Welt. Von meiner Haustüre weg, sind es nur wenige Minuten mit dem Fahrrad und ich stehe inmitten von Wiesen und Feldern. Das schätze ich besonders seitdem mein Sohn auf der Welt ist, denn für Kinder gibt es nichts schöneres als draußen zu spielen.


Auch unsere Wohnung ist eine gute Mischung von allen. Klares Design trifft auf ländliche Elemente. In meiner modernen Hochglanzküche stehen nostalgische Küchengeräte sowie verspielte Accessoires. Wichtig ist es mir, sich eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. Das geht ganz einfach, mit frischen Blumen, Kerzen, verspielten Stoffen, in Form von hübschen Vorhängen, vielen Kissen und kuschligen Decken. 



Genauso viel Wert wie auf ein schönes Zuhause, lege ich auf gutes Essen. Lieber ein frisches leckeres Bauernbrot mit Wurst und Rohkost zum Abendessen, als eine Tiefkühlpizza. Ich koche sehr gerne und probiere immer wieder Neues aus. Etwas, was mich stark an meine Kindheit und an das Landleben erinnert, ist selbst gemachte Limonade. Es gibt für mich kein besseres Getränk im Sommer! Und dafür habe ich nicht nur ein Rezept. Meinen Favoriten verrate ich euch heute! 


Rosenlimonade

Zutaten:
2 Bio Zitronen
200 g Zucker
200 ml Wasser
2 Rosen (unbehandelt vom eigenen Garten oder Gärtnerei)
1 Liter Mineralwasser mit Kohlensäure
1 EL Rosenwasser (Apotheke)
Eiswürfel


Zubereitung:
Die Zitronen gut waschen. Eine davon in hauchdünne Scheiben schneiden. Die zweite Zitrone auspressen und zusammen mit dem stillen Wasser und dem Zucker aufkochen. Den eingekochten Sirup mit dem Rosenwasser und den Zitronenscheiben in eine große Karaffe geben (ca. 1,5 Liter). Alles noch mit Mineralwasser aufgießen und die Limonade für ca. 1 Stunde kalt stellen. Zum Servieren, die Gläser vorher mit Eiswürfeln und gewaschenen, gezupften Rosenblüten dekorieren.



Wo seid ihr Zuhause, auf dem Land oder in der Stadt? Oder versucht ihr wie ich beides zu leben?


Diesen Artikel könnt ihr die Tage auch auf dem Tchibo-Blog* nachlesen.


Übrigens gibt es die schöne Karaffe, Gläser, Duftkerzen, Kissen und die Decke diese Woche in der Tchibo-Themenwelt*


Ich wünsche euch allen einen wunderbaren Start in die neue Woche!

Ganz viele, liebe Grüße,
eure Tanja





Übrigens gibt es "Mein Ideenreich" 
Ich freue mich natürlich sehr 
über jeden "Gefällt mir"-Klick! Danke!





*Werbung


Urheberrecht: Ich möchte darauf hinweisen, dass alle die hier von mir dargestellten Bilder in diesem Blog mein Eigentum (§ 7 UrhG) sind 

und nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden dürfen. Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2). Die Verwendung 
und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.

Samstag, 21. Juni 2014

Neue Schönheiten


Die Pfingstrose ist für mich einer der schönsten Blumen schlechthin! 

Leider ist die Zeit in der sie Blühen nun langsam vorbei. Das werden wahrscheinlich die letzten Fotos von ihnen für diese Jahr  sein.



Aber das "Schöne" am Bloggen ist ja, dass man alles in Bildern festhalten kann und somit habe ich dann noch länger etwas davon.




Bei der lieben Dagi habe ich mir auch noch ein paar hübsche Kleinigkeiten gegönnt. Zwar habe ich schon mehr als genug Windlichter, aber dieses musst einfach haben!




Ich war schon ewig lange auf der Suche nach schönen Griffen für unseren Wohnzimmerschrank. Endlich habe ich welche bei House of Ideas gefunden. JUHU! Wie findet ihr sie?! 




Im Bild unten seht ihr ein Vorher / Nachher. Also ich bin jetzt wirklich überglücklich. Es sieht nun viel wertiger/edler aus. Die alten, silbernen Griffe sahen aus wie von einem Jugendzimmer und passten so gar nicht zu meinen Einrichtungsstil.



links Vorher / rechts Nachher
Und hier noch mal Die Schönheiten in Nahaufnahme! Ich bin schwer verliebt und meine Ohren schalten sofort auf Durchzug, wenn jemand etwas anders behauptet. In meiner Familie hat sich das noch keiner getraut ;-)




Und ihr Lieben, was macht ihr heute? 
Seid ihr heute Abend mit Familie/Freunden beim Public Viewing? Falls ja, habe ich noch einen tollen Tipp für euch! Diese coolen Leuchtstäbe und sogar noch jede Menge andere Fußball-Items gibt es aktuell bei Depot!



Dann mal später feste die Daumen drücken und fleißig mitfiebern! 


Habt noch ein schönes Wochenende!

Alles Liebe, eure Tanja



Urheberrecht: Ich möchte darauf hinweisen, dass alle die hier von mir dargestellten Bilder in diesem Blog mein Eigentum (§ 7 UrhG) sind 
und nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden dürfen. Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2). Die Verwendung 
und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.

Freitag, 20. Juni 2014

Ich bin wieder da & habe ein Give-Away für euch!


Hallo ihr Lieben! Habt ihr mich ein wenig vermisst? Ich euch schon! Obwohl ich einen traumhaften Urlaub mit meiner Familie auf Ibiza verbracht habe. 

Es war sogar so toll, dass ich keine Blogfotos gemacht habe. Und dass soll was heißen! 

Aber ich habe natürlich trotzdem jede Menge Urlaubsbilder mitgebracht und auch einen Post geplant. Allerdings ist so ein Reisebericht auch recht viel Arbeit und wird deswegen wohl noch ein wenig auf sich warten lassen. Aber ich bin schon dran! 

Vor Arbeit schrecke ich ja nicht zurück. Wenn sie Spaß macht, ist es ja auch gar keine, oder?! Ich bin wohl auf Entzug. Denn ich habe gleich in der ersten NACHT, in der ich zu Hause war meinen Blog umgestaltet. Naja, am Tag darauf gab es noch ein paar kleine Änderungen ;-) Wie gefällt euch mein neuer Look? Ich bin für jede Kritik offen! 




Zuviel Rosa? Meine Kollegin wird auf jeden Fall mit dem Kopf schütteln, wenn sie das sieht. Gell liebe Hanna! (Ein kleiner Test ob du meinen Blog liest) Das war früher nämlich meine Lieblingsfarbe. Ich habe zwar nicht in rosa gestaltet, aber ziemlich viel in der Farbe getragen. Dann habe ich mir selber jahrelang ein Rosaverbot ausgesprochen. Nach dem Motto: "dafür bist du jetzt zu alt". Aber man ist doch so jung wie man sich fühlt, nicht wahr? Meine Farbe hat nun ihr "Comeback"!




Und zur Feier meines "Comeback" habe ich eine Überraschung für euch! 

(Ich weiß, ich weiß, das Wort ist ein wenig übertrieben nach 3 Wochen Blogpause. 
Aber ich brauchte eine Überleitung)



Auf jeden Fall komme ich nicht mit leeren Händen zurück, denn ich habe ein schönes Give-Away 

für Euch! Gesponsert hat es die liebe Nadine von m.belle*. Gewinnen könnt ihr mein absolutes Lieblingskissen "Dream Big" und einen wunderschönen Print "make peace with the moment".


Das hübsche Kissen begleitet mich schon viele Jahre in meiner Wohnung und ich habe immer noch viel Freude an dem zeitlosen und edlen Design. Auch der Print ist ganz nach meinen Geschmack und ich hoffe nach eurem auch! 




Alles was ihr tun müsst, ist einen Kommentar unter diesen Post zu hinterlassen, mit der Antwort auf folgende Frage: 


Was gefällt euch am besten aus dem zauberhaften Shop m.belle*?


Teilnahmeschluss ist der 03.07.2014. Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einwilligung eurer Eltern. Wer möchte kann den Banner auch gerne auf seinen Blog verlinken.


Nun drücke ich euch feste die Daumen!


Außerdem gibt es noch ein kleines Goodie für euch!

10% auf alle Bestellungen bei m.belle* mit dem Codewort: meinideenreich








Nachtrag:
Ich freue mich sehr über eure zahlreiche Teilnahme an meinem Give-Away und dem netten Feedback zu meinem Blogdesign. Ich muss gestehen, dass ich mich inzwischen selber an dem "Rosa" satt gesehen habe... Also wundert euch nicht, wenn sich mein Bloglayout die nächsten Tage farblich doch noch mehrfach ändert ;-)

Ich wünsche allen ein wunderschönes Wochenende!

Ganz viele, liebe Grüße, eure Tanja


*Werbung 


Urheberrecht: Ich möchte darauf hinweisen, dass alle die hier von mir dargestellten Bilder in diesem Blog mein Eigentum (§ 7 UrhG) sind 

und nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden dürfen. Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2). Die Verwendung 
und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.

Sonntag, 1. Juni 2014

Meine Must Haves für den Sommer!

Eines wird der Sommer auf jeden Fall, nämlich bunt!
Dieses Jahr sind knallige Farben und Muster angesagt. Nicht, dass ich jeden Trend mitmache – im Gegenteil, ich schwimme auch gerne gegen den Strom – aber diesmal bin ich dabei ;-)

Must Have Nr. 1: Mochila


Was habe ich mit Paris Hilton und Alessandra Ambrosio gemeinsam? 

Richtig, das It-Bag: die Mochila! Sie wird in Kolumbien von den Wayúu-Indianern gehäkelt und von den Fashionistas dieser Welt getragen.

Ich hatte ganz viel Glück und habe mein Lieblingsmodell preiswert bei Westwing erobert. 

(Für meine Definition von preiswert gilt hier: nicht billig, aber ihren Preis wert)

Ich kam mir vor wie auf einer Auktion. Es war richtig aufregend, denn innerhalb von Minuten befanden sich alle Mochilas in den Warenkörben und nach kürzester Zeit waren sie komplett ausverkauft.






Must Have Nr. 2: Kiehl´s Micro-Blur Skin Perfector*

Warum? Weil es meine Haut so wunderschön (auch ohne Photoshop) weich zeichnet.


Obwohl ich eine sehr gute, aber leider auch empfindliche Haut habe, kämpfe ich im Sommer öfters mal mit Hautproblemen. Dann habe ich schon mal Hautunreinheiten in Form von Mitessern und Pickelchen, verursacht durch Sonnencremes und Schwitzen.


Kiehl´s Micro-Blur Skin Perfector* hat eine sehr leichte Textur, klebt und fettet nicht. Sie mindert die Poren und Falten. Durch die spezielle Formel erscheint der Teint sofort nach dem Auftragen ebenmäßig, glatt und verfeinert das Hautbild langfristig.





Must Have Nr. 3: Hipanema-Armband
Mit ihnen habe ich schon auf Mallorca in den teuren Boutiquen geliebäugelt. Nach langen googeln habe ich auch hier mein favorisiertes Armband zu einem besseren Preis bekommen. Und das auch noch in dem Münchner Schmuckladen Lajoia*. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Günstige(re) liegt so nah!




Must Have Nr. 4: Kiehl´s Creme de Corps Body Butter*
Ich habe jetzt auf die Milk & Honey verlinkt, da mein Favorit die "Limited Lavender Whipped Body Butter" noch nicht online erhältlich ist.

Die Rezeptur ist sehr reichhaltig und versorgt die Haut 24 Stunden mit Feuchtigkeit. Die Haut ist danach super zart und duftet süchtig machend nach Lavendel.






Mein treuen Leser wissen vielleicht, dass ich ein großer Fan von hochwertigen Düften bin.
Lavendel gehört so meinen Lieblingen, weil er mich an Sommer und Süden erinnert! Es gibt ihn bei mir in sämtlichen Variationen zu Hause. Als Duftkerzen, Cremes, als getrockneten Strauss, als Gesteck und als Duftkissen im Kleiderschrank. Letzteres kann man ganz einfach selber machen.

DIY Lavendelsäcken


Dazu braucht ihr: 

- Lavendelblüten (vom Wochenmarkt oder einfach online bestellen z.B. hier)
Organzasäckchen (siehe z.B. hier)

Die Säckchen einfach mit Lavendelblüten befüllen, in den Schrank legen, fertig!


So duftet die Wäsche herrlich angenehm und die Motten bleiben fern!






Was sind eure Must Haves für den Sommer? Mögt ihr die bunten Farben? Und was sind eure Lieblingsdüfte?


Ich wünsche euch Lieben einen tollen Sonntag!

Sonnige Grüße, eure Tanja



*Werbung 

Urheberrecht: Ich möchte darauf hinweisen, dass alle die hier von mir dargestellten Bilder in diesem Blog mein Eigentum (§ 7 UrhG) sind 
und nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden dürfen. Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2). Die Verwendung 
und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.