Montag, 11. August 2014

Spürt ihr auch das Sommerloch?

Obwohl dieser Sommer irgendwie gar kein richtiger ist, habe ich dieses Jahr das größte Sommerloch seitdem ich blogge. 

Es ist so schade, aber ich finde einfach nicht genügend Zeit. Ich sehne mich total danach, endlich wieder ausgiebig meine Blogrunden zu drehen. Manchmal erhasche ich den ein oder anderen Blick auf manchen Post, aber zum Kommentieren reicht es einfach nicht. Bitte habt nachsehen mit mir!


Ich hatte schon angedacht hier ein Bloggpause zu verkünden, aber dann habe ich wieder die Hoffnung doch wieder ein wenig Zeit zu finden. Und so kommt dann doch noch der ein oder andere Post zustande.





Ein bisschen freue ich mich schon auf den Herbst! Der ist so schön bunt! 

Und wenn es draußen auch mal grau in grau ist, so kann ich es mir endlich wieder drinnen mit einem schönen Kaffee oder Tee vorm Computer gemütlich machen und wieder auf all den schönen Blogs stöbern und mich darin verlieren ;-)

Wie dieses hübsche Geschirr von Broste beweist, kann grau in grau auch traumhaft schön sein! Ich habe diese tollen Schüsseln und Becher bei Martha´s* entdeckt und mich sofort verliebt.




Wenn auch der Sommer wieder eine kurze Pause einlegt brauche ich Vitamine und Soul Food! Ich liebe ja Nudeln in jeglicher Form! Ich könnte sie wirklich jeden Tag vertilgen!




Und wenn die Tage wieder kälter werden, esse ich gerne herzhafte Pasta mit z.B: Bolognese Sauce! 


Es gibt sie ja in tausend Varianten. Man könnte hier endlos diskutieren, ob gemischtes oder lieber Rinderhack? Mit Zwiebeln oder Knoblauch, oder Zwiebeln und Knoblauch. Tomatensoße und Tomatenmark oder... Nimmst du Speck, Karotten, Sellerie, oder gar Sahne dazu?


Ich habe da mein ganz eigenes Rezept! 

Das verrate ich euch heute. Meine Gäste waren immer begeistert! Ich hoffe ihr seid es auch, wenn ihr es ausprobiert!



Zutaten für ca. 4 Personen:
500 g Nudeln nach Wahl
400 g Hackfleisch, ich schwöre beim Geschmack auf gemischtes!
400 g passierte Tomatensoße, hier empfehle auf italienische Tomaten zu achten! Die schmecken wesentlich besser und es gibt sie sogar von diversen Supermarkt-Eigenmarken
3 EL Tomatenmark
1 große Zwiebel
3 Knoblauchzehen
3 El Olivenöl
60g Gemüsepaste, ich bevorzuge die von Lacroix
3 gestrichene TL getrockneter Oregano
3 gehäufte TL Paprikapulver edelsüß
3 EL Agavensirup (Alternativ Zucker), die Süße gibt der Soße einen besonderen Pfiff!
Salz/Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, evtl. klein schneiden und in einer Küchenmaschine fein hacken. Anschließend in einer großen Pfanne mit dem Olivenöl glasig dünsten.
Das Hackfleisch ebenfalls in die Pfanne geben. Unter starker Hitze und ständigem Rühren für mindestens 15 anbraten. Erst nach dieser Zeit bilden sich dir Röststoffe!
Im Anschluss mit der Suppenpaste, Tomatenmark, Oregano, und dem Paprikapulver das Fleisch würzen und noch einmal kurz anbraten. 
Danach mit der Tomatensoße ablöschen, den Agavensirup hineingeben, alles gut umrühren und noch einmal aufkochen lassen. 
Ganz am Schluss sollte jeder noch mal ganz nach seinem Ermessen mit Salz/Pfeffer oder Agavensirup abschmecken.

Tipp: Die Bolognese Sauce schmeckt noch besser wenn sie ein wenig durchzieht. Deswegen bereite ich sie oft vor. Dann muss ich vor dem Essen nur noch die Nudeln kochen und in der gleichen Zeit die Sauce einfach erwärmen.

Statt Spaghetti nehme ich lieber Spirelli oder Conchiglie (muschelförmig) und koche sie in einem großen Topf mit 1EL Salz al dente!



Nun bin ich gespannt, wie ihr eure Bolognese macht! Bestimmt ganz anders ;-)

Habt einen guten Start in die neue Woche! Alles Liebe, eure Tanja



Bezugsquellen:

Becher Nordic*: Martha´s hier
Schalen Nordic*: Martha´s hier




*gesponserte Inhalte


Urheberrecht: Ich möchte darauf hinweisen, dass alle die hier von mir dargestellten Bilder in diesem Blog mein Eigentum (§ 7 UrhG) sind 

und nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden dürfen. Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2). Die Verwendung 
und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.

Kommentare:

  1. Liebe Tanja
    Mmhhh, deine Pasta sieht himmlisch aus. Bei dem Regenwetter, was wir hier gerade haben, würde dieses Gericht super passen.
    Liebe Grüsse, Franziska

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Tanja,
    von vorne, es wird ja in letzter Zeit viel über Blogpause, Stress usw. geschrieben. Ich lese deinen Blog auch dann weiter, auch wenn du jetzt eine etwas längere Pause machen würdest. Für mich ist der Blog ein Hobby, da ich sonst auch im " normalen " Leben ein Menge zu tun habe. Wenn dir danach ist soltest du eine Pause machen, mich wirst du aber nicht los!
    Die Becher gefallen mir ausgesprochen gut, grau ist eine sehr sehr schöne Farbe. Die Art, wie du fotografierst und deine Fotos an sich, brauch ich ja nicht schon wieder erwähnen. Immer traumhaft.
    Das Nudelrezept klingt sehr gut, mmmhhh lecker, ich mag Nudeln in allen Variationen, desshalb freu ich mich ja auch sehr auf Italien! Bald geht es los! Ich werde rund um mich zu essen, wie gut, daß ich nicht zunehme!
    Liebe Tanja, herzliche Grüße Maja

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich auch schon total auf einen gemütlichen Herbst, der Sommer ist mir einfach zu warm. Lg Lena

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tanja,
    auch mir ist momentan eher nach Bolognese als nach Eistee, aber der Sommer kommt bestimmt noch, und dann liege ich gemütlich am Strand und lasse die Seele baumeln!
    Ich versuche mich momentan eher an vegetarischen Bolognese-Versionen, Sojageschnetzeltes hat sich da als ganz tauglich erwiesen. Vielleicht komme ich ja auch endlich mal dazu, das Rezept zu posten.
    Die Bilder gefallen mir wieder sehr gut, besonders das neue - traumhafte - Geschirr mit den Trauben würde ich mir sofort als Bild an die Wand hängen!
    Liebe Grüße,
    Catou

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Tanja,
    Du brauchst doch kein schlechtes Gewissen haben.
    Das Bloggen ist doch ein Hobby das Freude machen soll.
    Dein Geschirr gefällt mir gut.
    Tolle Bilder hast Du gemacht.
    Eine schöne Woche und liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Tanja,

    hach, sind das feine Fotos! Die goldgelben Nudeln strahlen ja richtig gegen den blaugrauen Hintergrund. Dank dir habe ich jetzt vormittags um 10 Riesenhunger auf Bolognese... Du wirst lachen, aber meine Hackfleischsoße mache ich eigentlich genauso wie du, nur ohne Gemüsepaste, dafür nehme ich ein bisschen "Soße zum Braten"-Pulver von Maggi. Genau, und richtig ordentlich auf dem Hackfleisch rumbraten, damit es schön umami wird!!

    Alles Liebe

    Vera

    AntwortenLöschen
  7. Ach wie immer wundervolle Bilder Tanja! Und die Hackfleischsoße sieht auch lecker aus, ich mach da immer noch etwas Rotwein rein, das schmeckt dann richtig lecker.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Tanja, yummi Rezept. Wirst sehen wir warten auf Dich. Genieße den Sommer und streß Dich nicht.
    Lg. Tonja

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Tanja,

    wieder so traumhafte Bilder. Wie aber auch in den letzten Posts, wo ich auch leider nicht kommentiert habe. Oh ja ......das mit dem Zeitproblem kenne ich leider auch....ich liebe dazu Spaghetti.. Vollkornspaghetti oder aber auch normale. Und die Soße habe ich bisher auch immer ähnlich zubereitet. Nur ohne Gemüsepaste. Mhm.... ich bekomme gerade Lust darauf.

    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Tanja,
    fast genauso koche ich immer unsere Lieblings"Bolo".
    Bis auf die Gemüsepaste, werde ich demnächst mal Ausschau danach halten.

    Dein Geschirr ist wunderbar, und beweist wieder mal, dass Grau überhaupt nicht langweilig ist- im Gegenteil!
    Und es lässt sich mit ganz vielen Farben dekorieren und kombinieren.

    Um das Sommerloch würde ich mir an deiner Stelle keine Gedanken machen- erstens sollte man die (eher wenigen) Sonnenstunden mit der Familie ausgiebig genießen, zweites kommen bald wieder gemütliche Abende zu Hause. Perfekt um in Lieblingsblogs zu stöbern!

    Herzlichst,

    Julia

    AntwortenLöschen
  11. Wirklich schönes Geschirr und ein sommerlich merkt man bei dir nicht. Soße mach ich sehr ähnlich, nur ohne den Sirup, muss ich mal ausprobieren. LG tinka

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tanja,
    Bloggen soll Spaß machen und nicht in Stress ausarten ;-)
    Also Ceep Calm...
    Dein Pasta Rezept klingt sehr lecker, die Gemüse Paste kenne ich gar nicht.
    Muss ich mal Ausschau halten.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Die Schüsseln und Becher sind einfach wunderschön.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  14. Ohja. Ich kenne das zu gut momentan. Es war die letzten Wochen auch ein wenig turbulent bei mir und ich habe mich viel im Offline aufgehalten ;D Allerdings führt die wenige Resonanz auch gerade nicht zu ausschweifenden Blogbeiträgen...

    Ich hab jetzt auch Hunger auf Bolognese!

    AntwortenLöschen
  15. Mit so leckerem Soul Food gibt es garantiert kein Sommerloch. Deine Tofugemüse aus dem Wok war auch schon Klasse. Daumen hoch! Beim Dünsten von Zwiebeln und Knoblauch gebe ich übrigens gern noch eine geraspelte Möhre dazu. Vor allem bei frischen Tomaten nimmt das etwas die Säure raus.

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Tanja,
    dieses graue Geschirr in Kombination mit den Weintrauben... wunderschön! Wie Du immer ein Auge dafür hast! Irre! Da macht der Dauerregen zur Zeit kaum mehr was aus, wenn der Herbst so edel daher kommt.
    Hier gab es gestern auch Pasta. Das Wetter bot sich an. Gemüsepaste mit hinein muss ich mir mal merken. Schmeckt bestimmt lecker. Wollte schon fast ein schlechtes Gewissen bekommen, weil ich dachte, Du machst die Tomatensauce aus frischen Tomaten selber. Ich nämlich nicht ;o)
    Einen lieben Gruß in die Wochenmitte. Herzlichst, Elke

    AntwortenLöschen
  17. Huhu!
    Ich freue mich auch schon sehr auf den Herbst, obwohl ich den Sommer auch sehr vermissen werde... Dein Geschirr ist so wunderschön. Ich bin richtig verliebt und deine Bolognese sieht auch fantastisch aus :) Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren! Danke also dafür. :)
    Liebst, Kate von Liebstes von Herzen

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Tanja,
    ich bin auch ein absoluter Pasta-Fan. Bei uns gibt es jede Woche mindestens einmal Pasta!

    Danke für dein tolles Rezept!

    Alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Tanja,

    deine Posts sind alle so zauberhaft - besonders die Fotos mit den frischen -und immer zueinander passenden :-) Farben. Da mach dir mal keine Gedanken um das Sommerloch :-) Ob du nun jeden Tag postest oder nur einmal im Monat - ich werde es lesen und genießen ;-)) GLG sendet Claudia
    (P.S. das zeitproblem kenne ich... aber es hilft manchmal, einfach nur geduldig abzuwarten... und plötzlich hat man ein stündchen, mit dem man gar nicht gerechnet hatte... ;-)

    AntwortenLöschen
  20. Ja, diese Sommerlöcher... ich habe zur Zeit so gar keine Rechte Lust zu Posten... obwohl ich noch so viele schöne Posts vor mir habe...und die Bilder alle im Kasten sind... Aber auf Bolo hätte ich jetzt Lust. Ich könnte mind. 1 x die Woche Spaghetti Bolo essen... da geht bei mir nix drübba... :)
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende... LG Mira

    AntwortenLöschen
  21. mmmhhhh lecker....wir lieben Bolognese auch soooo sehr! glg, Ela

    AntwortenLöschen
  22. Tolle Bilder! Da bekommt man schon morgens Apettit auf Penne ;-)!

    Herzlichst
    Melanie

    AntwortenLöschen
  23. Mhhhhhhhhhh...!!!
    Tanja dein Rezept ist SPITZE, ich hab's ausprobiert und bin hin und weg..., vielen Dank.
    Herzlich,
    Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiii, das freut mich aber!
      Ganz lieben Gruß,
      Tanja

      Löschen
  24. Liebe Tanja,
    das sieht wirklich sehr lecker aus auf dem Foto, ich mag diese Muschelnudeln gerne. Zuhause mache ich die oft mit einer Tomatengemüse, da könnte ich mich reinsetzen :D
    Ich möchte dein Rezept umbedingt ausprobieren!

    Viele herzliche Grüße Julia

    AntwortenLöschen