Mittwoch, 25. September 2013

Ein kleiner Rundgang

Hier wurde ein wenig umdekoriert. Diesmal ist nichts neues dazugekommen. Ich habe einfach nur ein paar Dinge von A nach B platziert. Früher hat meinen Schatz so etwas verrückt gemacht. Inzwischen hat er sich damit abgefunden. Solange ich nicht die Möbel durch die Gegend schiebe, stört es ihn nicht. Ab und an ernte ich sogar nette Worte dafür.






Mein schöner großer Zitronenbaum ist nun umgezogen. Er hat ganz viele Blätter verloren. Ich versuche ihn nun wieder aufzupäppeln. Er bekommt nun einen direkten Fensterplatz, regelmäßig Dünger und viel Liebe. Drückt mir die Daumen, dass er bald wieder ein prächtiges Blätterkleid trägt.

Das Regal im Wohnzimmer hat ein komplettes Makeover bekommen. Ich habe mir Sachen aus dem Schlafzimmer, dem Arbeitszimmer, der Küche und sogar aus dem Bad geschnappt und es neu damit bestückt.






Da unser Gästebad nicht täglich benutzt wird, darf es meiner Meinung nach, anstelle von praktisch, gerne auch etwas schöner sein. Und so wird nun das Waschbecken als Dekorationsfläche missbraucht ;-)







So, nach dem Bad folgt nur noch ein flüchtiger Blick ins Schlafzimmer. Und damit ist der kleine Rundgang auch schon beendet. 



Bezugsquellen gebe ich heute mal keine an, da ich bereits alles schon in älteren Post´s verlinkt habe. Falls doch jemand etwas wissen möchte, könnt ihr gern nachfragen.


Nun wünsche ich euch Lieben noch eine schöne und sonnige Woche!

Herzliche Grüße, eure Tanja




Nachtrag Bezugsquellen

(auf Anfrage)

Kissen Steren & Dream Big: House of Ideas

Kähler Vase Streifen: Wohnidee24




Dienstag, 24. September 2013

Heute in drei Monaten ist Weihnachten!

Quelle: © Inter IKEA Systems B.V. 2013




Gerade hatten wir noch Sommer und bald ist schon Heilig Abend. 
Ja, ja es ist noch ein wenig früh dafür, ich weiß. Aber im Supermarkt gibt es auch schon die ersten Lebkuchen zu kaufen. Und so wie die Zeit verrinnt, kann man sich gar nicht früh genug Gedanken darüber machen, was man den Lieben zu Weihnachten schenkt, oder wie die Dekoration dieses Jahr aussehen soll.

Auf der Seite "Zuhause bei Ikea" habe ich schon ein paar hübsche Dinge entdeckt, die mit Sicherheit in meinen Einkaufswagem landen werden. Das nostalgisch anmutende Geschenkpapier ist z.B. ganz nach meinen Geschmack.

Mir gefallen die traditionellen Sachen besonders gut.
Quelle: © Inter IKEA Systems B.V. 2013



Quelle: © Inter IKEA Systems B.V. 2013


Die leuchtenden Sterne (siehe Bild unten) muss ich haben! Die sind traumhaft schön!!!
In der Farbe weiß hat so ein Stern bereits letztes Jahr unser Fenster geziert. Und da ich mich nicht entscheiden will, wird es ein goldener und ein silberner Stern sein! Alle Produkte gibt es übrigens ab den 1.10. in den Ikea Einrichtungshäusern.

Quelle: © Inter IKEA Systems B.V. 2013



Ein Lebkuchenhaus habe ich einmal in meiner Kindheit zusammengebaut. Dieses Jahr möchte ich mit meinem Kleinen so ein Häuschen backen. Das wird bestimmt ein riesen Spaß! Die passenden Backformen gibt es ebenfalls bei Ikea.


Quelle: © Inter IKEA Systems B.V. 2013


So, dass war nur ein kleiner Auszug meiner Favoriten. Wer sich alles ansehen mag, klickt einfach hier.

Nun bin ich gespannt, ob ihr meine Weihnachtsvorfreude auch teilen könnt ;-)

Viele, liebe Grüße,
eure Tanja





Sonntag, 22. September 2013

Buchvorstellung und Herbstvorsätze

Es ist Herbst, auch wenn die Temperaturen noch mal spätsommerlich warm geworden sind. 
Das signalisieren mir auch klar und deutlich meine zwei kleinen Olivenbäumchen. Deren Oliven sind reif und färben sich dunkel. Essbar sind sie, aber aufgrund der kleinen Fruchtgröße nicht wirklich schmackhaft. Deswegen werde ich wohl leider mit dieser Ernte nicht allzu viel anfangen können. 





 



Mein Vorsatz für die kalte Jahreszeit ist nach über 25 Jahren endlich mal wieder mit den Häkeln anzufangen. Dafür ist es doch nie zu spät, nicht war ;-)






Und siehe da, kaum habe ich diesen Wunsch geäußert, erscheint eine neue Zeitschrift, passend zu diesem Thema im Handel. Zum Einführunspreis von einen Euro mit Anleitungs-DVD, Garnen und einer Häkelnadel. Das kam mir wie gerufen. Mein erstes Projekt soll eine ganz bestimmte Mütze werden, die ich seit drei Jahren in den Geschäften vergeblich suche. Bei meinen unerfüllbaren Vorstellungen hilft nur noch DO IT YOURSELF weiter!

So, von der neuen Zeitschrift, wechsle ich gleich zum nächsten Thema, meinen neuen Buch.




Kennt ihr die Foodbloggerin Katie Quinn Davies? 

Für die gebürtige Irin, die schon seit längerer Zeit in Australien lebt ist ein Traum wahr geworden, als sie 2012 ihr erstes Buch herausgebracht hat. 

Im Juni diesen Jahres kam hier auch endlich die deutsche Ausgabe davon in den Handel. Darin findet ihr über 100 ihrer Lieblingsrezepte. Zwar stehen alle auch auf ihren wunderschönen Blog. Allerdings macht es noch viel mehr Spaß, ihr tolles Buch in den Händen zu halten und zu blättern. Ich kann es euch wirklich wärmstens empfehlen!

Es ist das erste Kochbuch, was ich richtig gelesen habe! Sonst gucke ihr mir nur die Rezepte an. Hier hat mich wirklich alles interessiert, Katies Geschichte, ihre Tipps usw. Außerdem ist wahnsinnig schön fotografiert und gestaltet! Seht selbst. Hier ein ganz kleiner Auszug:






Wer mag kann sich hier auch noch ein hübsches Video ansehen, welches Katie zum Erscheinen ihres Buches gedreht hat. Viel Spaß!

Ich wünsche euch Lieben einen schönen Sonntag! 
Alles Liebe, eure Tanja



Bezugsquelle Buch:
z.B. über Amazon: hier


Freitag, 20. September 2013

Gute Laune...

... habe ich, weil:
1. ich etwas schönes gewonnen habe,
2. endlich Wochenende ist 
3. und der "Gute Laune" Tee wirklich meine Stimmung gebt.

Ich liebe Sterne! Ihr auch? Seht ihr diese schönen Teedosen? Die sind meine Neuentdeckung. Ich habe sie direkt bei Tafelgut bestellt. Sie sehen nicht nur gut aus, der Tee schmeckt auch hervorragend! Das hübsche Tuch unter der Sternendose ist ein Geschirrtuch von Greengate. Das habe ich bei der lieben Stefanie von pinker Spatz gewonnen.






Die Dosen allein sind ja schon eine tolle Dekoration. Wer sich den Tee auch gerne bestellen mag und evtl. noch etwas Deko dazu, der schaut einfach mal bei Onlineshop von "Bellissimo" vorbei. Dort gibt es den Tee nämlich auch exklusiv zu kaufen. Die Inhaberin Trudi, habe ich mal auf einen Bloggertreffen kennengelernt. Liebe Trudi, falls du das liest, herzliche Grüße an dieser Stelle ;-) Ach ja, ich glaube mein Gewinn stammt auch aus ihrem Laden, oder Stefanie?





Gut, dass es ab Sonntag noch mal sommerlich warm wird. Denn dank der Kälte bin ich diesmal schon vor Beginn der Wiesn verschnupft. Morgen geht sie los. Da muss ich doch fit bleiben. Also viel Tee trinken und ausruhen ist am Wochenende angesagt. Ich stürz mich erst später ins Getümmel. 

Wie sieht es bei euch aus? Wart ihr schon mal auf dem Münchner Oktoberfest? Wird einer von euch dort sein?


Habt ein schönes Wochenende! Bleibt alle gesund und munter! 

Liebe Grüße, eure Tanja


Bezugsquellen:

Tee: Tafelgut
Tee & Geschirrtuch Greengate: Belissimo
Sterntasse: kukuwaja
Sternenplaid und -kissen: Wohnidee24



Mittwoch, 18. September 2013

Auf der Suche nacht etwas Besonderem

Es ist schon immer wieder komisch, wenn einem jemand mit dem gleichen Pulli oder der selben Tasche etc. über den Weg läuft. Ich freue mich immer wieder, wenn ich Dinge entdecke, die es nicht an jeder Ecke zu kaufen gibt. In dem Onlineshop Kirchliche Kunst bin ich fündig geworden.

Schon lange wollte ich mir mal einen Rosenkranz kaufen. Nicht weil ich damit bete, nein weil mich diese verspielten Ketten schon lange faszinieren. Bisher kannte ich nur die klassische Version, gekettelt mit Glas- oder Kunststoffperlen daran. Da ich Naturmaterialen liebe, war ich von dem geknoteten Rosenkranz mit echten Oivenholzperlen und -Kreuz besonders angetan.


Wie passend, dass mein Sternzeichen Fisch ist. Auch wenn dieser hier eigentlich nicht dafür steht. Er symbolisiert das Christentum. Aber somit habe ich für mich, gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen ;-) Ich mag die klare und grafische Form des Fisches sehr.


Da ich das Gefummel an Reisverschlüssen gar nicht leiden kann, habe ich mal wieder etwas zweckentfremdet. Dieser hübsche Handyanhänger begleitet mich von nun an, an meiner Kosmetiktasche. Somit habe ich auch immer einen Schutzengel in meiner Handtasche.





Mit dem kleinen Schutzengel verabschiede ich mich nun an dieser Stelle. Ich wünsche euch alles Liebe! Habt noch eine schöne Restwoche! 
Bis bald, eure Tanja


Bezugsquellen:
Rosenkranz: hier
Anhänger Schutzengel: hier
Anhänger Fisch: hier
Kosmetiktasche: hier



Sonntag, 15. September 2013

Lazy Sunday


Ich muss gestehen, ich liebe Sonntage an denen es regnet. Das Geräusch, wenn die Torpfen an die Fensterscheiben prasseln ist wie entspannende Musik in meinen Ohren. (Leider hat es bereits zu regenen aufgehört) Morgens sitze ich dann erst einmal (noch im Pyjama) an unserer Fensterbank, schaue hinaus und mache es mir mit einem leckeren Latte Macchiato bequem. 

Nach einiger Zeit, wenn der Hunger sich anmeldet, verschwindet der Herr des Hauses in die Küche. Sonst sieht man ihn in dort eher selten. Aber Sonntags gibt es bei uns traditionell die Frühstückseier a la marito.






Die gehen ganz einfach und sind wirklich super lecker!

Dazu benötigt man:

ein männliches Wesen (Freund, Mann, Sohn, etc.)
Ciabattabrot in Scheiben geschnitten
3 EL Rapsöl (oder Sonnenblumenöl)
2 Eier pro Person
1 Fleischtomate (oder andere große Tomate)
Salz oder noch besser Knoblauchsalz
Pfeffer
Schnittlauch

Zubereitung:

3 EL Öl in einer Pfanne stark erhitzen
Die Eier wie normale Spiegeleier in die Pfanne schlagen.
Diese von beiden Seiten sehr kross anbraten bis auch das Eigelb durch ist.
Eier teilen und auf die Brotscheiben legen.
Tomatenscheiben und Schnittlauch drüber geben.
Alles gut mit Salz und Pfeffer würzen, fertig.



Nach dem Frühstück haben wir dann zusammen die Küche aufgeräumt. Und als alles wieder schön sauber war, schwirrten wieder wirre Gedanken zur Küchenoptimierung in meinen Kopf herum. Geht es euch auch so, dass ihr ständig überlegt, wie ihr was noch besser und schöner machen könnt?





In diesem Fall habe ich mir die Cocktailtomaten geschnappt und sie platzsparend in einer Glasvase in die Höhe sortiert: Die grünen Tomaten nach unten und die Reifen nach oben.



Ich vergebe volle Punktzahl zum Thema platzsparend und gutes Aussehen. Wie alltagstauglich diese Aufbewahrungsmethode ist, wird sich noch herausstellen.





Bei mir stehen zur Zeit überall in der Küche Dosen herum. Nach jeder Tomatensoße etc. wasche ich die Dosen aus, ziehe das Etikett ab und überlege mir einen Zweitnutzen. Einige verwende ich ganz einfach als Übertöpfe für Kräuter. Eine Dose habe ich für Kleinkram an die Wand gehängt.



Wenn ihr eine Lochzange besitzt könnt ihr das ganz schnell selber machen. Einfach zwei Löcher an gegenüberliegender Stelle in die Dose stanzen. Schnur in gewünschter Länge rein knoten fertig. 






Ich wünsche euch Lieben einen entspannten Sonntag!
Herzliche Grüße, eure Tanja
♥♥♥


Bezugsquellen:

Drahtkorb: hier
Marokkanische, weiße Schale: hier
Glasvase: hier
nostalgische Schere: hier



Montag, 9. September 2013

Good bye Sommer - welcome Herbst

Ich dachte ja eigentlich, dass wir die letzten Sommertage bereits bei meinem Vater in den Bergen genossen hätten. Aber dem war nicht so. Wir hier im Süden Deutschland´s durften noch einmal viel Sonne und warme Temperaturen erleben. Jetzt bin ich aber überzeugt davon, dass der Herbst nun endgültig einzieht. 

Aus den Bergen habe ich ein paar Holzscheiben und eine Stück Baumstamm mitgebracht. Mein Papa hat mir in den kleinen Holzstumpf ein Loch hineingefräst. Es ist so groß, dass noch ein kleines Glas hinein passt. Nun ist es mit Wasser und Blumen gefüllt, eine hübsche Vase geworden. Gestern habe ich noch ein paar Hagebutten und rote Beeren gepflückt. Ein Kürbis wurde geköpft und ein wenig für die Kerze ausgehöhlt. Drum herum habe meine gepflückten Früchte dekoriert. Das geht ganz einfach indem man die Stile in das Kürbisfleisch steckt. Evtl. mit einem Zahnstocher Löcher vorbohren ;-)





Noch etwas habe ich mitgebracht. Und zwar für euch! Eines von Opa´s Backrezepten. Ich nehme euch mal mit hinein in die gute Stube.




Diese tollen Mynte Schüsseln waren übrigens im Paket Nr. 3 vom Schwedenhaus Nr. 7, was ich mir in die Berge habe schicken lassen. Vielleicht könnt ihr euch noch an Nr.1 und Nr. 2 erinnern. Meinen Vater habe sie so gut gefallen, dass sie sofort beim Backen zum Einsatz kamen. Für das folgende Rezept braucht man aber auch unglaublich viele Schüsseln ;-) Zu seiner Enttäuschung habe ich ihm aber keine überlassen. Sie sind einfach ein wunderbares Set und für mich unzertrennlich. Aber weil er so begeistert davon war, überlege ich mir ob das vielleicht nicht ein feines Weihnachtsgeschenk für ihn ist. Wobei er dann bei seinem Plätzchenbackmarathon noch darauf verzichten müsste. Gebacken wird aber trotzdem. Das ein oder andere Plätzchenrezept werdet ihr auf jeden Fall bekommen.

Jetzt gibt es aber erstmal das Rezept von Opa´s super leckeren Maulwurftorte!





Zutaten:

Für den Teig:
125g weiche Butter oder Margarine
125g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
6 Eigelb
6 Eiweiß
150g Mehl
4 TL Backpulver
10g Kakao
75g gemahlene Haselnusskerne
100g Raspelschokolade (Halbbitter)

Für die Füllung:
1 Glas Sauerkirschen (Abtropfgewicht ca. 370g)
2 Bananen
2 EL Zitronensaft
500 ml Schlagsahne
2 Pck. Sahnesteif
25g Zucker
1 Pck. Vanillezucker








Zubereitung:

Die Butter in einer Schüssel auf höchster Stufe eines Handrührgerätes cremig schlagen. Zucker und Vanillezucker unterrühren. Eigelbe nach und nach dazu geben.

Mehl mit Backpulver und Kakao vermischen und sieben. Haselnusskerne und Schokoladenraspel mischen und portionsweise unterrühren. In einer separaten Schüssel Eiweiß steif schlagen und dann unterheben. Den Teig in eine gefettete Springform mit ca. 26 cm Durchmesser geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 180° für 30 Minuten backen.

Nach dem Backen den Kuchen für 10 Minuten abkühlen lassen. Dann aus der Form holen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Den erkalteten Boden mit Hilfe eines Esslöffels so aushöhlen, dass ein 2cm breiter Rand stehen bleibt (siehe Foto oben). Den Rand evtl. vorher mit einem Messer vorschneiden. Die Gebäckreste in einer Schüssel zerbröseln.

Für die Füllung Sauerkirschen in einen Sieb gut abtropfen lassen. Bananen schälen, längs halbieren und mit Zitronensaft beträufeln und in den ausgehöhlten Boden legen. Die Krischen dazwischen verteilen.

Sahne mit Sahnesteif, Zucker und Vanillezucker steif schlagen, kuppelartig auf das Obst streichen, mit den Gebäckbröseln bestreuen und dabei etwas andrücken.

Die Torte für ein Stunde kalt stellen.







Guten Appetit!

Nun wünsche ich euch Lieben einen guten Start in die neue Woche! Bitte verzeiht, wenn ich mich zur Zeit ein wenig rar mache. Da ich beruflich gerade sehr eingespannt bin, komme ich kaum noch zu meinen Blogrunden, geschweige denn zum Posten. Das wird sich aber auch bald wieder ändern. Ich freue mich schon auf den kuschligen Herbst, in dem wieder viel gebackt, gekocht, gebastelt und gebloggt wird.

Fühlt euch gedrückt! Eure Tanja


Bezugsquellen:
Mynte Schüssel-Set: von Schwedenhaus Nr. 7



Freitag, 6. September 2013

Bekanntgabe der Gewinnerin!


Gestern war ich auf dem Markt und habe unseren Wocheneinkauf an Obst und Gemüse erledigt. Am Blumenstand halte ich mich immer besonders lange auf. Diesmal habe ich Zierkürbisse und Physaliszweige in meinen Korb gepackt. Diese peppen nun leicht herbstlich angehaucht unsere Räume auf. Bei dem spätsommerlichen Licht von draußen und den Orangetönen entsteht ein besonders schöne und warme Stimmung.








Meine mediterranen Olivenbäumchen tragen schon eine Menge Früchte. Und noch etwas mediterranes möchte ich euch gerne zeigen. Diese edle italienische Feinschmecker-Set habe ich von der lieben Maxie von "maxiemales" geschickt bekommen. "Einfach so" Das waren ihre Worte. Ich habe mich riesig gefreut! Es ist schön, immer wieder so liebe Menschen wie Maxie in der Bloggerwelt kennen zu lernen! Schön, dass es euch gibt! Und herzlichen Dank Maxie für dein tolles Geschenk, was wirklich nicht nötig gewesen wäre. Aber ich freue mich riesig! DANKE! 




Und einer von euch Lieben wird heute auch beschenkt. Alle andren nicht traurig sein. Es ist schon wieder ein Give-Away in Planung!


Gewonnen hat den Einkaufsgutschein im Wert von 50 Euro, gesponsert von "der kleine Bazar"... Trommelwirbel:


Katrin von "7ter Stock


Herzlichen Glückwunsch! 


Melde dich bitte per Mail bei mir unter: meinideenreich@googlemail.com, damit dir dein Gutschein zugeschickt werden kann.


Ich wünsche euch allen schon mal ein schönes und hoffentlich noch sonniges Wochenende!
Herzliche Grüße, eure Tanja