Freitag, 24. Mai 2013

Jetzt erst recht! Ich trage bunt!




Normalerweise mag ich eher schlichtes Make-up. Aber bei diesem Wetter sehne ich mich förmlich nach etwas Farbenfrohem! Mit quietschigen Nagellack, Lippenstift und darauf abgestimmten Accessories bringe ich mehr Freude in den tristen Alltag. Es wirkt tatsächlich. Die Farbtupfer heben meine Laune wirklich. Das Wetter soll ja leider noch schlechter und kälter werden. Dem werde ich wohl als nächstes mit Neon entgegensetzten.
Vorgestern habe ich meinen ersten richtigen Fashion-Post gemacht. Ich habe mich sehr über die positive Resonanz gefreut. Nun bin ich gespannt, ob euch mein erster Beauty-Post auch gefallen wird. 

Ich wünsche euch viel Durchhaltevermögen bis die Schlechtwetterfront endlich vorübergezogen ist. Macht euch warme Gedanken und dekoriert einfach bunt ;-) Alles  Liebe, eure Tanja




Bezugsquellen
Sternenschal: Ebay
Nagellack: "essence" floral Grunge, 01 be flowerful
Lippenstift: Artdeco Hydra Lip Color 08




Mittwoch, 22. Mai 2013

Glitzernde Accessoires für große Mädchen.


Leder und Nieten gefallen mir schon laaange! Schön, dass es gerade angesagt ist und es so viele, hübsche Dinge davon in den Geschäften gibt. Goldenen Schmuck dagegen fand ich früher eher spießig. Heute bin ich ein großer Fan davon. Und es liegt nicht daran, das ich älter geworden bin. Nein, auch Gold ist gerade im Trend.

Sterne und orientalisches verzaubern mich nicht nur bei Wohnaccessoires. Sterne trage ich schon seit einiger Zeit. Aber orientalisch angehauchte Kleidung und SCHUHE (siehe unten) sind im Moment mein MUST-HAVE! Inzwischen passt mein Outfit sogar zur Wohnung...

So, dass war jetzt ein weiterer meiner ersten Fashion-Post´s. Ich hoffe er hat euch gefallen. Wenn ja, werde ich in Zukunft (zusätzlich) auch mehr in diese Richtung machen. Als nächstes möchte ich mich in kompletten Outfits versuchen. Aber leider hat mein Mann nicht so den geschickten Finger am Abzug einer Kamera. Ich setzte da alle Hoffnungen in meinen Sohnemann. Der übt ja schon fleißig, siehe einen Post zuvor. Ansonsten könnte ich ja mal das Stativ auspacken und den Selbstauslöser betätigen. Das habe ich noch nie probiert. Ich stelle mir gerade vor, wie ich versuche noch ins Bild zu rennen. Hat jemand Erfahrung damit? Immer her mit den Tipp´s!


Bezugsquellen:

Tasche beige/gold: Hallhuber

T-Shirt Herz/gold: Hallhuber
Uhr, gold von U.S Polo ASSN: Amazon
Ohrringe gold: Accessorize

Ballerinas, orientalisch von Cos: Görtz 17
Uhr, schwarz von Burberry: Geschenk
Lederarmbänder mit Sternen: Bijou-Brigitte


Ich wünsche euch noch eine schöne Restwoche! 

Das Wochenende naht.

Alles Liebe,

eure Tanja
 

Montag, 20. Mai 2013

Herzlichen Dank für eure Glückwünsche zum Hochzeitstag!

Und danke Anika und Nina für das tolle Gewinnspiel, bei dem ich gewonnen habe! 
Anika hat auf ihren Blog zusammen mit Nina von Glanz & Gloria dieses traumhafte Give-Away verlost und ich war der Glückspilz! 


In dem Paket befand sich zusätzlich noch eine riesen Überraschung. Ich habe mich so über die hübsch gestaltete Karte und das Geschenk gefreut. Die liebe Anika hat mir als Geschenk noch oben drauf diese tolle Eulen-Vase geschickt. Wer auch gerne im Besitz dieser süßen Vase kommen möchte, kann sie evtl. noch über Anika erwerben (falls nicht schon alle ausverkauft sind). 


Dann wollte ich euch noch meine zwei neuen Bäumchen zeigen. Den Olivenbaum habe ich schon etwas länger und seit unserem Bummel über den Viktualienmarkt am Samstag, ist dieser hübsche, kleine Zitronenbaum dazu gekommen. 


Beim Fotografieren hat mein Kleiner (mit seiner Kamera) der Mama geholfen ein paar Fotos zu machen. Ganz die Mama, oder? Man kann ja auch nicht früh genug damit anfangen, finde ich!


Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!

Ganz viele, liebe Grüße,
eure Tanja



Sonntag, 19. Mai 2013

Gestern war unser 6. Hochzeitstag.

Die Oma hat auf unseren Kleinen aufgepasst und mein Schatz hat mich super schick zum Essen ausgeführt! Danach sind wir noch, bei herrlichem Wetter, über unseren wunderschönen Viktualienmarkt gebummelt. Es war so ein gelungener Tag! Hier ein paar Impressionen.


Zum Schluss hab ihr mir noch einen hübschen Zitronenbaum gekauft. Nein, leider nicht den großen, sondern die kleine Variante. So klein, dass er sogar in meine Handtasche passt. Man kann ja nicht alles haben... Was nicht ist kann ja noch werden. Ich hoffe mein kleines Bäumchen wird auch einmal so hübsche Früchte tragen.

Es war sooo ein traumhafter Tag! Ich hoffe ihr habt auch alle ein wundervolles Wochenende! 
Ich wünsche euch frohe Pfingsten!

Alles Liebe, 
eure Tanja




P.S: Für alle die es noch wissen möchten: wir waren im Käfer Restaurant (Prinzregentenstraße 73)



Freitag, 17. Mai 2013

Von Schuhen und Taschen kann Frau nicht genug haben + Give-Away




Für den Sommer habe ich mich schon ein wenig eingedeckt mit ein paar hübschen Accessories. Diese maritimen Keilsandalen musste ich haben. "Warum" würde Mann fragen. Ganz einfach, weil:

1. Sie das letzte Paar in meiner Größe waren

2. Sie sooo gut zu meinen neuen Bikini und Hamamstrandtuch passen .
3. Die Qalität ist sehr gut (echt Leder) zu einem guten Preis (ca. 60 Euro)
4. Sie sind seeehr bequem (seeehr wichtig)
5. Sie sind sooo schön...

Mir fällt ja noch mehr ein, aber nun wird´s langweilig.


Das war das Thema Schuhe. Jetzt komme ich zum Thema Tasche. 

Mein "Must-Have" für diesen Sommer ist diese süße Tasche von A.U Maison. Es gibt sie in vielen Farben. Ich habe mich für ein dezentes Altrosé entschieden. Ich finde sie nicht nur hübsch sondern auch sehr praktisch:

1. Sie eignet sich hervorragend als Shoppingbag (wo wir schon wieder beim Thema wären).

2. Sogar die Sandkasten-Spielsachen meines Sohnes passen rein und Mama hat ausnahmsweise mal nix dagegen, da abwaschbar.
3. Als Badetasche bestens geeignet.
4. Es gehen wunderbar alle Markt bzw. Supermarkteinkäufe hinein.
5. Ich führe sie auch gerne bei Regen aus, da sie wasserabweisend ist und sie meine Laune nachweißlich bei schlechten Wetter hebt.
6. Man kann sie ganz flach falten. Dadurch passt sie prima in meinen (bereits auf der Hinreise) überfüllten Koffer für den Urlaub. Dort angekommen findet sie Verwendung für siehe Punkt 1-4. Und bei der Heimreise kann man all seine Soveniers transportieren, die bei mir ohnehin nicht mehr in den Koffer gepasst hätten ;-)

Wie ihr seht, beim erklären warum Frau von Taschen uns Schuhen nicht genug haben kann, gehen mir die Argumente nicht aus.


Fall ihr euch auch irgendwo rechtfertigen müsst, weil ihr diese Tasche haben wollt, dann habe ich jetzt ein gutes Argument für euch:


A.U Maison Tasche als Give-Away!



Die liebe Marija vom Schwedenhaus Nr. 7* sponsort nämlich genau so eine Tasche von A.U Maison im Wert von 51 Euro als Give-Away. Weitere Details zum Produkt könnt ihr hier nachsehen. Der Gewinner darf sogar zwischen den Farben: "Old-Rose", "Latte&Grey" und "Midnight Blue" wählen. Alles was ihr dafür tun müsst ist mir einen Kommentar unter diesem Post zu hinerlassen und mir auf folgende Frage zu antworten: Welches Produkt gefällt euch im Schwedenhaus Nr.* 7 am besten. Die Teilnahme gilt ab jetzt bis zum 3.Juni 2013. Wer will kann das letzte Bild gerne mitnehmen und verlinken.



Bezugsquellen:
Tasche: Schwedenhaus Nr. 7*
Maritime Keilsandaletten: Görtz 17
Hamam Strandtuch: Zara Home
Hunter Gummistiefel: Limango




Ich wünsche euch schon mal ein schönes und langes Pfingstwochenende!

Viele liebe Grüße,
eure Tanja


*Werbung






Dienstag, 14. Mai 2013

Was ich euch schon lange mal zeigen wollte!


Heute bekommt ihr mal unsere Bäder zu sehen. Da wir leider keine Fenster in den Nassräumen haben, ist das Licht zum Fotografieren nicht besonders gut. Weil das Wetter aber eh so schlecht war in letzter Zeit und Tageslichtfotos ohnehin nicht möglich waren, nutzte ich mal die Gelegenheit, die Fotolampe rauszuholen.

Die obere Collage zeigt unser Dusch-/Gästebad. Unten links ist das Duschbad, rechts unser großes Bad. Auch die Fotolampe habe ich für euch mal mitgeknippst. Es ist ein Tageslichtlampe und ich habe sie mal hier zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis bestellt.



Mein geliebtes Milchbad habe ich schon seit langer Zeit mal aus London mitgenommen. Es ist nun bald lehr. Ich muss mal sehen, wo ich es noch herbekommen kann. Über Tipp´s freue ich mich natürlich sehr. Ansonsten hätte ich vielleicht mal wieder einen guten Grund um nach England zu fliegen. Das wär sooo schön! 

Wenn ich bade, dann immer mit viel Kerzen. Das marrokanische Wachswindlicht macht so ein traumhaftes Licht beim Baden. Ich habe es von hier. 



Die Bäder sind in schwarz/weiß und silber gehalten. Die Deko ist modern, gemischt mit orientalischen Akzenten.



Ich liebe Düfte! Deswegen habe ich auch im Bad zart duftende Kerzen. Ganz angetan bin ich zur Zeit von den Yankee Candles. Die riechen so lecker und überhaupt nicht künstlich.

Ich hoffe euch hat mein kleiner Einblick heute gefallen. Nun drücke ich feste die Daumen für gutes Wetter, damit ich die Fotolampe wieder wegpacken kann. Der Himmel über München sieht sehr vielversprechend aus.


Eine schöne Woche noch euch Lieben!

Eure Tanja

Bezugsquellen:

Fotolampe: hier
Hamamhantuch (von der klein Bazar) im Sale bei Westwing bekommen: hier
Orientalische Deko und Yankee Candles: hier
Glas für meine Schminkpinsel: hier
Au Lait Bademilch: hier

NACHTRAG

Die liebe Silvia hat mir einen Tipp gegeben, wo ich mein Lieblingsbad herbekomme, ohne dafür nach London fliegen zu müssen. Und zwar bei bade-wanne.com
Herzlichen Dank liebe Silvia! ♥ 

Werde jetzt gleich mal bestellen gehen!




Sonntag, 12. Mai 2013

Aus Opa´s Backstube


Ich habe vom Besuch bei meinem Dad noch etwas mitgebracht. Ein paar hübsche Kleinigkeiten für mich, die ich euch heute zeigen möchte und ein Rezept aus Opa´s Backstube für euch. Und zwar "Linzer Augen". Beim Bäcker haben mir die seltsamerweise noch nie besonders geschmeckt, aber die von meinem Vater sind wirklich himmlisch. Mein Kleiner konnte gar nicht genug davon bekommen. Zu gerne hätte ich noch welche mitgenommen. Leider haben sie bis zur Heimreise nicht mehr überlebt... Jetzt muss ich sie eben selber backen.


Mein Vater liebt es zu backen! Hauptsächlich nicht für sich, sondern für andere. Er hat sich sogar extra eine Backstube eingerichtet. Er verändert sie immer ein wenig. Früher sah sie so aus (klick). Besonders gefällt mir die nostalgische Waage! Die ist natürlich nur Deko. Das Abwiegen geht auf moderen Weise eben doch einfacher.

Es war mal wieder ein so traumhaftes Wochenende in den Bergen. Auch wenn das Wetter nicht immer perfekt war, wir haben es so genossen und wir sind ja auch so verwöhnt worden.


So, nun das Rezept für alle die es mal nach backen wollen.


Zutaten:

300 g Mehl
200 g Butter
2 Eigelb
100 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
100 g geschälte, geriebene Mandeln
abgeriebene Schale einer halben Zitrone
Jonhannisbeergelee

Zubereitung:

Mehl, Butter, Eigelb, Zucker, Vanillezucker, und Mandeln in eine Rührschüssel geben und mit Knethaken (Handmixer) zu einen glatten Teig verarbeiten. Diesen im Anschluss für ein halbe Stunde kalt stellen.

Danach den Tei ca. 3mm dick ausrollen. Mit einer Form 5cm große Kreise ausstechen. Aus der hälfte der Scheiben jeweils drei Augen ausstechen. Es gibt auch spezielle "Linzer-Augen Ausstecher" im Handel. Damit geht es natürlich am einfachsten.


Den Ofen auf 180° vorheizen. Die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und für ca. 12 Minuten auf der mittleren Schiene in den Backofen.


Die fertig gebackenen Scheiben abkühlen lassen und dann die ungelochte Seite mit Johannesbeergelee bestreichen. Die gelochte Seite mit Puderzucker bestäuben. Dann beides Scheiben zusammenfügen, sodass das Gelee ein wenig in die Augen hochgedrückt wird. 


Falls noch Fragen bei euch auftauchen, werde ich diese an meinen Dad weiterreichen. Denn ich habe die "Linzer Augen" selber auch noch nicht gebacken, nur verköstigt ;-)


Letzten Sonntag gab es dort in den Bergen auch einen schönen Markt. Dort habe ich mir noch ein paar hübsche Sachen mitgenommen. 


Ein tolles Holzbrett, dass aus einer Baumscheibe gefertigt wurde. Sie ist sogar mit einem Lack versiegelt, so dass man sie in die Spülmaschine geben könnte. Ich wasche trotzdem lieber mit der Hand. Einen Honiglöffel (wollte ich immer mal schon haben) und eine Butterform mit wunderschönem Enzian-Motiv. 


Ich liebe Enzian. Seit meiner Kindheit bin ich von dieser Blume fasziniert und erfreue mich immer daran, wenn die Bergwiesen wahrhaft übersät damit sind. Ich kann dann immer gar nicht glauben, dass er unter Naturschutz steht, denn er wächst dort wie bei uns die Gänseblümchen. Der abgerupfte Enzian ist selbstverständlich nicht von der Bergwiese gepflückt. Dieser ist gezüchtet und stammt aus meinen Lieblingsblumenladen um die Ecke.


In das neu erstandene Modell kam gleich mal meine Bärlauchbutter rein. Zum Rezept geht´s hier lang. Die Butter und ein paar Gläser Pesto bekommt meine Mum heute zum Muttertag. Ich werde den halben Tag mit meinen beiden Männern verbringen. Und dann werde ich mit meiner Mum schön zum Essen gehen.



Ich wünsche euch allen einen schönen Muttertag! 


Ganz viele, liebe Grüße, 

eure Tanja




Freitag, 10. Mai 2013

Grillen in 800m Höhe und Bekanntgabe der Gewinnerin!



Ich habe euch von unserem Wochenendausflug aus den Bergen etwas mitgebracht! 

Und zwar ein tolles Rezept. Der Opa hat sooo lecker gegrillt! Und dazu gab es eine fantastische Grillsoße, deren Zubereitung ich euch heute verraten werde. Ich habe sie von Achmed, einem türkischen Koch. Falls irgend jemand weiß wie die Soße heisst, würde ich mich über dies Info wirklich sehr freuen!





Mein Tipp!
Ich habe ein Allzweckwaffe: hübsche Geschirrtücher oder Stoffservietten. Ich benutze sie gerne für alles... Bei mir dienen Geschirrtücher als Brotkorbdeckchen, als Platzset, Mitteltischdecke, und für kleine Tische (siehe unten) sogar als Tischdecke ;-) 


So, hier das Rezept für die türkische Grillsoße.


Zutaten:

3 rote Paprika
3 große Tomaten
1 Knoblauchzehe
1 kleine Zwiebel
1 TL klein gehacktes Petersilie 
1 TL klein gehackter Thymian (geht auch mit getrocknetem)
Saft von 1/4 Zitrone
3-4 EL Olivenöl
1 TL Paprikamark (Tomatenmark geht auch)
1 Messerspitze Chili
Salz/Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:
Die Paprika  und die Tomaten in einen Topf mit heiß gekochtem Wasser, bedeckt für 5 Minuten abschrecken. Danach die Haut von den Tomaten und der Paprika abziehen. Danach das Gemüse von Strunk und Kernen befreien. Alle Zutaten klein schneiden und in eine hoche Schüssel geben. Mit einem Stabmixer alles fein zerkleinern bis man eine schöne sämige Soße hat. Noch einmal abschmecken, fertig! 

Ich finde die Soße mit Paprikamark am besten! Aber Vorsicht, Flecken davon bekommt man nicht mehr raus.



Und einen meiner stillen Leser möchte ich noch danke sagen. Und zwar dir Papa! Danke für das wunderschöne Wochenende, an dem wir so verwöhnt worden sind!


Bezugsquellen:

Stoffhäubchen Weckglas: DIY siehe hier
Chutneyglas: hier
Krasilnikoff Geschirrtücher: hier
Krasilnikoff Schalen: hier

Gewinnerin des letzten Give-Aways von Eileen von Wohnidee24 und Ideenreich ist: 

Tinka von Tinkas Welt, Herzlichen Glückwunsch! 
Bitte schickem mir deine Adresse per Mail an: meinideenreich@googlemail.com
Falls du diesen Post nicht mitbekommst, schreibe ich dir später noch auf deinem Blog!

Für alle anderen habe ich ein kleines Trostpflaster! 

Und zwar gibt es die Tage wieder ein tolles Give-Away! Die liebe Marija vom Schwedenhaus Nr. 7 hat einen tollen Gewinn gesponsert! Mehr wird noch nicht verraten.


Fotochallange zum Thema Grillen:

Bei der lieben Maja von majamade gibt es zur Zeit eine tolle Fotochallenge zum Thema Grillen. Es gibt etwas tolles aus Maja´s Shop zu gewinnen. Wie es genau funktioniert könnt ihr hier nachlesen. Die Grill-Saison ist eröffnet, also macht doch mit! Viel Spaß!



Herzliche Grüße,

eure Tanja


Donnerstag, 9. Mai 2013

Meine zweite Heimat: Die Berge.


Als gebürtige Münchnerin bin ich eigentlich ein richtiges Stadtkind. Allerdings hat es meinen Dad schon immer in die Berge gezogen. In meiner Kindheit waren wir mindestens einmal im Monat frische Bergluft schnuppern. Mein Vater lebt inzwischen seit einigen Jahren dort. Nun besuchen wir ihn so oft es möglich ist, in dieser traumhaften Kulisse. Meinem Sohn gefällt es dort besondres gut. Er freut sich immer wenn es zum Opa geht. 


Da im vergangenen Monat Opa´s Geburtstag war, hatten wir auch ein paar Geschenke mit im Gepäck. Ich finde ja nostalgische und zeitlose Sachen wunderschön. Deswegen habe ich für meinen Papa unter anderem, ein paar hübsche Dinge aus einen meiner Lieblingsshops "Schwedenhaus Nr. 7" bestellt. Garden Thread und nostalgische Schere von Ib Laursen und Schälchen sowie Geschirrtücher von Krasilnikoff. Ich finde diese hübschen Sachen passen, in meine moderene Küche ebenso gut wie in Opa´s rustikale.


Mein Kleiner hat dem Opa noch ein paar Blümchen auf der Bergwiese gepflückt, die mir für mein Shooting auch gerade recht kamen ;-)


Am Gartenzaun wurde ich von den Nachbarn, ein paar Schafen beobachtet. Auch zwei Wanderer haben am Wegesrand inne gehalten und mir zugesehen. 


So nun folgt mir von draußen nach drinnen, in Opa´s kleines aber feines Häuschen hinein.




An diesem Wochenende haben wir richtig viel erlebt. Damit es nicht zuviel auf einmal wird, habe ich unseren Ausflug in die Berge in mehrere Post´s aufgeteilt. Es wird einen weiteren Spaziergang durch die Natur geben. Ich habe für euch noch ein Rezept von einer unglaublich leckeren "türkischen" Grillsoße. Dann nehme ich euch noch mit in Großvater´s Backstube und verrate eines seiner Backgeheimnisse.  

Mein Dad hat sich über seine Geschenke richtig gefreut! Wer sich selber oder anderen ebenfalls eine Freude mache möchte der findet diese hübschen Kleinigkeiten hier: 


Krasilnikoff Schalen: hier

Krasilnikoff Geschirrtücher: hier
Ib Laursen Schere: hier
Garden Thread: hier
Geschenktüte: hier
Geschenanhänger: hier

Den Gewinner meines Give-Aways werde ich im nächsten Post bekannt geben. Da wir verreist waren bin ich noch nicht dazu gekommen die Auslosung zu machen.

Für morgen wünsche ich euch einen schönen Feiertag!


Viele, liebe Grüße

eure Tanja