Samstag, 30. März 2013

Es gibt was zu feiern!


Erstmal herzlichen Dank für eure lieben Genesungswünsche! Wir sind schon auf dem Weg der Besserung und Ostern wird auf keinen Fall ins Wasser fallen.




Anfang März hatte ich Geburtstag. Und diesmal habe ich mich selber reich beschenkt. Die wunderschönen Sachen die ich bestellt habe, sind endlich gekommen und aufgebaut.


Jeden Tag sitze ich an meinem neuen Lieblingsplatz und bewundere meine Errungenschaften.



Diesen traumhaften, marokkanischen Beistelltisch habe ich bei der lieben 
Dagi von House of Ideas bestellt.


Wenn ich mir nun in meinem Lieblingssessel eine Auszeit nehme, 
blicke ich gleich auf meine beiden neuen Schätze.
Mein zweites Anschmachtstück, was ich mir gegönnt habe, ist diese Konsole. 






Nun habe ich endlich wieder Platz für meine Dekostücke die vorher nicht wirklich gut zu Geltung kamen.

Kaum zu glauben, aber die schönen Teelichter u. Kerzenhalter standen im Schrank, die Lampe fast schon versteckt im Arbeitszimmer und die Kissen waren im Schlafzimmer unter weiteren Kissen sowie Decken fast verschwunden.







Und dann habe ich noch einen Grund zum Feiern: Auch ich bin jetzt ein Design Guide von Westwing (klick).

So, jetzt werde ich mich noch mal kurz in meine gemütliche Ecke verziehen, 

die Lampe und ein paar Kerzen anzünden und noch die Ruhe vor dem großen Osterfest genießen. Die ganze Familie wird am Sonntag bei uns eintreffen 
und da gibt es noch einiges davor zu tun.

Ich wünsche euch Lieben schon mal ein schönes Osterfest, fall wir uns nicht mehr hören. Feiert schön im Kreis eurer Liebsten. Ich bin schon auf eure ganzen Post´s gespannt!


Alles Liebe,

eure Tanja

Bezugsquellen:

House of Ideas: marokkanischer Tisch, Kissen
Wohnidee24: Lampeschirm, Sternenplaid
Westwing: Lampenfuß
Otto Versand: Konsole







Donnerstag, 28. März 2013

Für große Mädchen!

Da bei uns schon wieder mal die halbe Familie krank ist inkl. mir... melde ich 
mich nach langer Zeit mal wieder mit nur einem kurzen Post.

Wenn das Wetter so schlecht und man auch noch krank ist, ist ein gemütliches Zuhause für uns besonders wichtig. Bei uns haben sich zum ersten Mal zarte Rosé-Töne in die Wohnung geschlichen. 



Bis jetzt fand ich den Ton einfach zu feminin und mädchenhaft. Das wollte ich meinen Männern nicht antun. Aber denen gefällt´s. Da es hier ohnehin so viel Mädchenkram  von meiner Seite gibt, macht das bisschen Rosé wohl auch 
nichts mehr aus ;-)    




Dabei ist der Lampenschirm gar nicht rosé- sondern nudefarben! Ich habe ihn 
von Wohnidee24 und den Lampenfuß hatte ich mal bei Westwing bestellt. Den hübschen Kerzenständer gibt es übrigens immer noch für low bei Rossmann. 
So sieht es auch wenn es draußen "schneeweiß" ist, hier drinnen wenigstens schon recht frühlingshaft aus!


Herzliche Grüße,
eure Tanja






Freitag, 22. März 2013

Der Frühling ist zwar nicht bestechlich, aber käuflich!



Auch wenn wir nichts dafür tun können, dass sich der Frühling endlich mal 
bei uns blicken lässt. 



So können wir uns ihn zumindest, ein wenig in unsere Wohnung holen.



Bei meinem Lieblingsblumencenter ganz in der Nähe, habe ich voller Glücksgefühle gebummelt, die Blumenpracht genossen und mir ein paar Exemplare in den Einkaufswagen gepackt.



Ich liebe es frische Kräuter in der Küche zu haben. Sehr gerne mag ich auch Rosmarin. Er riecht und schmeckt einfach lecker. Und dieses blühende Exemplar fand ich sooooo schön mediterran.




Und da es im Gartencenter auch Deko gibt, konnte ich bei diesem hübschen Tablett leider nicht nein sagen. Ich denke jetzt habe ich langsam genug davon ;-)


Geldbäume fand ich eigentlich immer spießig. Aber richtig in Scene gesetzt sieht er doch klasse aus.

So, das waren meine Errungenschaften für heute.


Aber ich habe an dieser Stelle noch einen Fototipp für euch.





Fototipp bei dunklen Schatten

Problem:

Als ich heute den Geldbaum fotografiert habe, wurde dieser leider ganz dunkel wegen dem Gegenlicht.

Lösung:

Auch bei Sonnenschein kann der Kamerablitz von Nützen sein. Die Schatten, die durch die Sonne entstehen, lassen sich mit dem Blitz wieder aufhellen.

Normalerweis mag ich Blitzlicht überhaupt nicht. Aber bei bereits hellen Lichtsituationen kann man mit dem Blitz tolle Effekte erzielen. Es gibt auch noch andere. Zu denen komme ich bei Gelegenheit mal in einem anderen Post.


Sind solche Tipps interessant für euch? Wenn ja würde ich in Zukunft öfter mal welche geben.


Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende!

Habt Sonne im Herzen ob´s stürmt oder schneit ;-)

Alles Liebe,

Eure Tanja


Mittwoch, 20. März 2013

Mein heimlicher Trend für 2013:

Quasten und orientalisches!



Ob als Wohnaccessoires, Schlüsselanhänger oder Schmuck sind Quasten tolle Hingucker.




Mann kann ähnliche Accessories entweder online bestellen z.B. bei der lieben Dagi, oder selber basteln.




Ich habe mir einen Anhänger und eine Kette in ca. 20 Minuten mal eben selber gebastelt. Vorraussetzung ist natürlich man hat das nötige Zubehör. Da ich früher mal Schmuck angefertigt habe ist noch einiges an Perlen Bändern etc. vorhanden.




Für den Anhänger habe ich eine Quaste von Panduro benutzt, 2 mm dickes Satinband und diverse Perlen mit 2 mm Lochstärke.




Für den Anhänger habe ich einen kleinen Trick. Das Satinband habe ich einmal durch die Schlaufe der Quaste gezogen. Dann nehme ich das Satinband doppelt. Um das dann noch durch die Perlen fädeln zu können verbinde ich die Bänder ganz eng mit Tesafilm, was ich zum Schluss dann wieder entferne. Nachdem alle Perlen aufgereiht sind kommt am Ende einfach ein Knoten. Fertig.




Für die weiße Kette habe ich eine einfache Quaste benutzt und einen 1mm Garn mit einem integriertem Drat am Ende. Das bekommt man so im Bastelshop. Damit lassen sich die Perlen um einiges leichter einfädeln. Hier habe ich den Faden an die Quaste geknotet und bin zum Schluss noch mal rückwärts durch die Perlen durch.




Ich hoffe ich habe es einigermaßen verständlich erklärt. Es ist wirklich nicht schwer. Man kann auch einfach loslegen und selber experimentieren.




Eine Quaste habe ich einfach ohne noch etwas großartig zu machen um meine orientalische Dose gebunden.




Und nun zeige ich euch noch meine riesige Tine K. Home Quaste. Leider weiss ich nicht mehr, wo ich die her habe ;-)




Wer mag kann sogar die Quasten einfach selber basteln. Anleitungen gibt es im Netz z.B. von Burda siehe Film.


 


Nun bin ich gespannt ob euch Quasten auch so gefallen wir mir ;-)


Herzallerliebste Grüße,

Eure Tanja


Sonntag, 17. März 2013

Erbstücke & Geschenke

Wie findet Ihr den hübschen türkis-farbenen Neuzugang auf meinem Kaminsims? Das hübsche Keramikei im Shabbylook habe ich von meiner besten Freundin Lina (Silbermandel) zum Geburtstag bekommen. 


Die liebe Elke von Botin in der Früh hat mich in meinen letzten Post gefragt, ob die Metalleier Erbstücke seien. Ich finde auch, die sehen wirklich ein wenig so aus, aber sie sind es nicht. 



Aber dank der lieben Elke bin ich auf die Idee gekommen, meine hübschen Erbstücke nicht im Schrank verstauben zu lassen und sie mal wieder zu benutzen und herzuzeigen.



Dieses tollen Teetassen/Kännchen hat meine Mum geerbt und mir vor kurzem überlassen. Vor ein paar Jahren hat sich mich schon mal gefragt, ob ich was von dem teuren, alten Porzellan haben wollte. Damals wusste ich nichts damit anzufangen. Heute bin ich begeistert davon.



Ich finde es sieht im Gegensatz zu den neuen Metalleiern auch gar nicht nach Erbstücken aus. Im Gegenteil, das Geschirr könnte doch auch fast aus der neuen Greengate-Kollektion stammen.



Dieses Set mit pinken Rosen habe ich mir auch bei meiner Mum gemopst. Ich hätte noch so viel mehr mitnehmen können, aber wo hin damit...



Findet Ihr, dass dieses Geschirr drei Generationen alt aussieht?



Und diese niedliche Dose – die mir auch meine Freundin geschenkt hat – passt doch perfekt zu dem Teeservice, oder? Ich habe sie mit leckern Mini-Muffins gefüllt.

In den Post´s, die in nächster Zeit folgen, wird bestimmt noch das ein oder andere Geschenk von Lina zu sehen sein. Denn sie hat mich ja förmlich überhäuft mit lauter wunderbaren Kleinigkeiten, die mein Bloggerherz höher schlagen lässt!

An dieser Stelle noch mal DANKE für all die unglaublich schönen Geschenke Süße!

Euch Lieben noch einen wundervollen Sonntag!
Eure Tanja



Freitag, 15. März 2013

Glänzende Aussichten zu Ostern...

Ob es wohl an unserem bevorstehenden Dubai-Urlaub liegt? 
Zur Zeit liebe ich es mit orientalischer Dekoration, glitzernde Akzente zu setzten.



In diese wundervollen, silbernen Eier habe ich mich sofort verliebt! Die musste ich haben. 





Die hübsche Schale unten und das Tablett habe ich mal bei der lieben Dagi bestellt. 



Die schönen Porzellaneier vom letzten Jahr, habe ich in das Silberschälchen, zusammen mit Hühner- und Perlhuhnfedern sowie Palmzweigen dekoriert. 

Dieses Jahr sieht Ostern bei uns sehr schlicht und edel aus. Aber es wird auch noch bunt! Einen kleinen Vorgeschmack gab es ja in meinen letzten Post. Und ich habe schon weitere farbenfrohe Pläne geschmiedet...

Nun wünsch ich Euch Lieben schon mal ein schönes Wochenende!

Viele Grüße,
Eure Tanja


P.S. Die hübschen Metalleier habe ich von Lille Sted
Ich habe auch welche bei wohnidee24 gesehen, aber da waren sie schon ausverkauft.



Dienstag, 12. März 2013

Oster-Gedanken & "Double Chocolate" Marmorkuchen

An Ostern bekommen unsere Gäste immer ein kleines Gastgeschenk. Letztes Jahr habe ich diese Körbchen gebastelt und jedem auf sein Tellerchen gestellt. Zur Faltanleitung geht´s hier lang (klick).



Nun überlege ich, ob ich die übrig gebliebenen Osterkörbchen noch einmal zum Einsatz kommen sollen. Zum Wegwerfen finde ich sie viel zu schade. Für einen neuen Inhalt habe ich mich schon entschieden: Im Schwedenhaus Nr. 7 habe ich diese putzigen Kücken entdeckt. Dazu gib es bunt getupfte Schokoladeneier von meiner Lieblingsschokolade.






Die süßen Anhänger machen sich auch nett auf den Palmkätzchenzweigen. 


Und diese passenden Herzen habe ich gleich dazu bestellt sowie die tolle Tortenplatte aus meiner geliebten Mynte-Serie.

Am Wochenende war die Familie zu Besuch und ich habe gebacken. Da kamen die Herzen gleich mal bei der Tischdeko zum Einsatz.



Und Marmorkuchen ist für Ostern bestimmt auch kein schlechte Idee. Den mögen doch die Meisten.

Und dieser hier ist ein echte Bombe. Es stecken unter anderem zwei Tafeln Schokolade drin..



Rezept für Marmorkuchen Double Chocolate:

Zutaten:

- 250 g Butter
- 250 g Zucker
- 6 Eier
- Päckchen Vanillezucker
- Päckchen Backpulver
- 400 g Mehl
- 100 g Speisestärke
- 150 ml Milch
- 3 EL Kakao
- 100 g Zarbitter Kuvertüre
- 100 g weiße Kuvertüre
- evtl. ein paar Tropfen Rumaroma

Zubereitung:

Den Backofen auf 175° Ober-/Unterhitze vorheitzen.

Gugelhupf-Form mit Butter einfetten und mit Semmelbröseln oder Mehl bestreuen.

Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig schlagen

Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen. Dieses mit der Milch abwechselnd in den Teig rühren. Wenn er zu fest ist ein wenig Milch dazugeben.

Den Teig zu gleichmäßig auf zwei Schüsseln verteilen.

Beide Kuvertüre getrennt fein raspeln und jeweils unter die Teige mischen. Zum dunklen Teig noch den Kakao unterrühren.

Erst den hellen, dann den dunklen Teig in die Backform füllen. Mit einer Gabel den Teig marmorieren. Danach wieder glatt streichen.

Anschließend für ca. 60 Minuten auf der mittleren Schiene in den Backofen.


Und nach dem Abkühlen aus der Form stürzen und genießen!


Nach diesem Post schicke ich Euch süsse Grüsse!

Alles Liebe,
Eure Tanja


Sonntag, 10. März 2013

Schwer verliebt...

... bin ich in unsere neue 150 Kilo Couch und meinen neuen Orangenblütenbaum!

Unsere neue Couch wurde pünktlich zum Wochenende geliefert und die Speditions-Männer schnaufen über das angeblich 150 Kilo-Ding.


Seit gestern genießen wir dort jeden freien Moment. Gleich morgens angefangen, noch im Schlafanzug, mit der ersten Tasse Kaffee bzw. Milchschaum für den kleinen Mann.




Zur neuen Couch musste dann unbedingt auch das heiß geliebte IB Laursen Sternen-Quilt her. Das Kissen hatte ich schon. Tasse und Plaid habe ich von Wohnidee24.








Ich war schon im Blumenladen und habe vergeblich versucht Zitrusbäumchen zu bekommen. 


Dann habe ich zufällig von einem Arbeitskollegen erfahren, das es gerade sehr günstig, welche beim Discounter gibt. Ich habe meine Kollegen gefragt ob es in Ordung geht und bin sogar während der Arbeitszeit los gedüst, um noch einen zu bekommen.




Überglücklich kam ich mit diesem Prachtexemplar zurück. 


Vor vielen Jahren hatte ich schon mal einen. Wenn sie blühen duftet die ganze Wohnung sehr angenehm natürlich nach Orangenblüte.


Ich kann es kaum erwarten bis der hübsche Baum orangefarbene Früchte trägt oder wieder in schönsten weiß erblüht. 




Für meine kleinen Schatz habe ich dann noch schnell einen Pflanzenkorb aufgehübscht. Sicher habt Ihr schon oft die zweifarbigen Weidenkörbe gesehen, die nicht gerade ein Schnäppchen sind. 




Ich dachte mir "Do it yourself" und habe den unteren Teil des Korbes gestern Abend mit weißer, wetterfester Acrylfarbe in der Küche angepinselt.


Heute morgen war er getrocknet und bereit für meine Fotoseschn.


Nun wünsche ich euch noch einen schönen Restsonntag! Ich werde es mir bald wieder auf der Couch gemütlich machen, evtl. mit einem hübschen Magazin.


Alles Liebe,

Eure Tanja



Freitag, 8. März 2013

Für alle Schnäppchenjägerinnen unter Euch!

Den meisten von Euch ist "Westwing" bestimmt ein Begriff, oder? Dort gibt es fast alles, was unsere Bloggerherzen höher schlagen lässt. 

Bei diesen hübschen Dingen hat mein Herz schneller zu schlagen angefangen. Typische Bloggerdinge würde ich sagen.



Bambusbesteck in bunt, für weniger als die Hälfte. Haben wollen! Das haben sich leider einige gedacht. Eine halbe Stunde habe ich gewartet, bis das letzte Exemplar dann doch noch den Warenkorb eines Mitstreiters verlassen hat und ich es mein Eigen nennen konnte. Genauso war es auch bei diesen hübschen Set Teigschabern.



Machmal, wenn bestimmte Produkte/Marken angekündigt wurden, sitze ich pünktlich um 7.00 Uhr morgens wenn der Sale beginnt, am Computer. Dann versuche ich mein Schnäppchen zu schlagen, bevor es mir jemand anders wegschnappt. 






Bei diesem hübschen Dekokäfig konnte ich auch nicht widerstehen.



Bestimmte Artikel sind oft schon in der ersten Morgenstunde ausverkauft. Dann denke ich oft: "Typische Bloggerartikel! Ja, ja diese Blogger, die habe das doch bestimmt alle bestellt".

Eine Aktion läuft natürlich über mehrere Tage, aber genau die Stücke, die man dann will sind oft schnell vergriffen. Und ich glaube, das ist auch dass, was mitunter Spaß macht. Wie im Schlussverkauf um die schönsten Dinge zu kämpfen. 

Dagegen sieht das Paket dann gar nicht mehr nach Schlussverkauf aus! So edel und hübsch verpackt kommen dann die Produkte daher.






Damit es nicht langweilig wird lade ich mir noch ein paar Mitstreiter mehr ein. 
Unter diesen Link (klick) erhält Ihr einen Willkommens-Gutschein im Wert von 10 Euro. 

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Stöbern! Und schnappt mir nicht meine Lieblingstücke weg. Ich werde auf Euren Blogs genau hinsehen, ob ich das ein oder andere dort entdecken werde ;-)

Alles Liebe,
Eure Tanja



NACHTRAG:
Ihr Lieben, ich muss mich ein wenig korrigieren. Nicht alles ist schon um sieben Uhr morgens ausverkauft. Der Vogelkäfig war sogar bis zum Aktionsende erhältlich. Ich habe lange überlegt, ob ich den wirklich brauche ;-)Und ich bin auch berufstätig, habe aber das Glück erst um neun Uhr im Büro sein zu müssen. Deswegen ist es kein Thema für mich um sieben online zu gehen. Das mache ich auch nur wenn ich bei einer Ankündigung gesehen habe, dass ganz tolle Sachen kommen die ich evtl. unbedingt haben möchte.

Also reinschauen lohnt sich auf jeden Fall, egal zu welcher Zeit ;-)

Alles Liebe und viel Spaß!
Eure Tanja