Samstag, 6. Juli 2013

Willkommen in der Kräuterküche!


Ich liebe es mit frischen Kräutern zu kochen. Bei mir stehen überall Töpfe davon in der Küche, im Esszimmer und auf dem Balkon. Gestern hatte ich mal wieder Lust, ein paar Kräuteröle selber zu machen.

Vorher nehme ich euch mit auf einen Rundgang, durch meine Küche und in unser Esszimmer. Im Anschluss zeige ich euch wie schnell und einfach es geht.


Das war die Küche und von dort aus geht es gleich weiter ins Esszimmer. Einige von euch haben sicher schon bemerkt, dass ich ein großer Fan von kleinen Bäumen bin. Im Wohnzimmer stehen ein großer und ein kleiner Zitronenbaum sowie ein Mandarinenbaum. Und hier im Esszimmer befinden sich gleich zwei Olivenbäume. Ein kleiner ziert den Esstisch neben, Salz, Pfeffer und meinem selbst gemachten Knoblauchöl.


Ein etwas größerer befindet sich auf der Fensterbank. An ihm liebe ich besonders diesen schönen Knick in seinem Stamm. An beiden Bäumchen sind inzwischen eine Menge Oliven gewachsen. Theoretisch sind sie essbar. Aber so groß und reif, dass sie auch schmecken, werden sie leider nicht. Sehen sie nicht wunderschön mediterran aus? 


So nun wieder zurück in die Küche zu den Kräuterölen. Ihr braucht nur wenige Zutaten. Ein hochwertiges Öl und Kräuter ganz nach euren Geschmack. 


Hier eine Liste, meiner Favoriten:
- Sonnenblumenöl mit Zitrone
- Olivenöl mit Knoblauch
- Olivenöl mit Chili
- Olivenöl mit Rosmarin

Zitronenöl ist in den Geschäften sehr teuer. Dabei kann man es wirklich sehr einfach selber machen und dabei viel Geld sparen.


Zitronenöl:

Hierfür braucht ihr ein geschmacksneutrales Öl wei z.B. Sonnenblumen- oder Rapsöl, damit sich die ätherischen Öle geschmacklich gut entfalten können und ein Bio-Zitrone.

Die Zitrone heiß waschen und gut abtrocknen. Mit einem Zestenreißer oder einem Schäler, Streifen von der Schale ablösen und in eine bereitgestellte Flasche geben. Das Öl wird leicht erhitzt, damit sich später das Zitronenaroma gut entfalten kann. 


Das erwärmte Öl über die Zitronenschalen in die Flasche gießen. (Tipp: geht am besten mit einem Trichter) 


Die Flasche gut verschließen und das Öl mindestens zwei Wochen lang ziehen lassen. Am besten lagert man so lange die Flasche an einen kühlen Ort, so verflüchtigen sich die ätherischen Öle nicht. 


Bei den Varianten mit Olivenöl, hier ebenfalls das Öl ganz leicht erwärmen. Die Gewünschten Zutaten in die Flaschen füllen und mit dem Olivenöl begießen. Ebenfalls gut verschlossen mindestens zwei Wochen ziehen lassen. Tipp: es schmeckt auch mit verschiedenen Kräutern gemischt in einer Flasche sehr lecker!

Hübsch beschriftet und verpackt eignen sich die feinen Öle auch hervorragend als nette Geschenke oder Mitbringsel!

Nach diesem mediterranen Post freue ich mich nun riesig auf den Sommer, der dieses Wochenende endlich wieder zurück sein soll. 


Somit habt ein schönes Wochenende mit hoffentlich viel Sonne!

Alles Liebe, eure Tanja



Bezugsquellen:

Stempel/Aufkleber: hier

Kommentare:

  1. Tolle Rezepte und deine Küche ein Traum.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    P.s. ich habe auch ein Bäumchen hier stehen,ich finde diese auch toll dekorativ.

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezepte, die so einfach sind. Danke für´s zeigen :-)
    Und deine Küche ist wunderschön.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tanja,
    danke für die Rezepte- ich muss es unbedingt ausprobieren! Die Flaschen sehen so toll aus, sind ein Schmuckstück in deiner Traumküche und auf dem Tisch!

    Ich wünsche dir ein sonniges Wochenende!

    Liebste Grüße

    Dagi

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein schöner und genialer Post! Ich habe das Öl nie warm gemacht, Rosmarin & Co haben bald zu schimmeln begonnen! Danke für den wunderbaren Tipp!
    Alles Liebe, Carmen

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Tanja,

    ich liebe deine Bilder! Ich hätte noch weitere 200 Bilder davon anschauen können, du hast eine sehr schöne Küche, bin richtig neidisch deswegen :-)
    Vielen Dank für die Rezepte der Öle, in meiner eigenen Wohnung werde ich mir auch meine eigenen Öle herstellen und da kommt deine Anleitung wie gerufen.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende

    Anita

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Tanja,

    ein wunderschöner Rundgang durch deine Wohnung und ein toller Post. Ich liebe auch Kräuteröle und habe zuhause 10000 Flaschen mit verschiedenen Ölen rumstehen, die immer mal wieder anders kombiniert werden.

    Ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende.

    LG Grace

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Tanja,

    als hätte ich´s gahnt:ich war heute morgen in der Früh schon auf dem Flohmarkt und habe sehr schöne Karaffen gekauft (die natürlich so breit sind, dass man sie auch schön spülen kann).Diese werden jetzt von mir erst mal schön orientalisch mit Glasfarbe bemalt und dann kommt dein Kräuteröl Rezept mir gerade richtig.....
    Ein super Geschenk, danke für den Tipp. Schönes Wochenende
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Was für tolle Rezepte!
    Ich liebe Öle mit mediternen Kräutern und das man so leicht welche selbst zaubern kann wusste ich eigentlich nicht. Toll!
    Die Bilder deienr Küche sind auch wunderschön. Du hast sie mit viel Liebe eingerichtet
    und so ordentlich sieht es bei mir nie aus :-).

    Hab ein wunderschönes Wochenende!

    GLG,
    edina.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Tanja,

    selbstgemachte Öle schmecken einfach super und viel besser als gekaufte Gewürz- oder Kräuteröle. Und ratz fatz gemacht sind die auch.
    Wir machen diese auch immer mal wieder und haben sie auch schon gerne als Mitbringsel oder Geschenk genutzt.
    In der Sommersaison für frische Salate natürlich ein MUSS :-)

    Liebe Grüße und ein tolles Wochenende,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Tanja,
    bei dem wunderbaren Post muss ich meinen Urlaub unterbrechen...wow!
    Deine Küche ist klasse, sie glänzt so schön. (Trotz Kleinkind???) Und so aufgeräumt. Herrlich.
    Und die Olivenöle sehen klasse aus, ich bekomme direkt Lust auf´s Ausprobieren.
    Und für Geschenke finde ich sie auch prima.
    Dir ein sonniges Wochenende, genieß es und bis bald,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Tanja,
    aufgebaut ist deine Küche eigentlich zu 95% wie meine und auch sonst entdecke ich sehr viel Ähnlichkeit, außer das meine Küche andere Fronten und eine andere Arbeitsplatte hat. Und ganz ehrlich, deine gefällt mir viel besser, weil sie so freundlich hell ist. Mal sehen, ob ich meine auch mal zeige *g*.
    Ansonsten danke ich Dir für die tolle Erklärung mit den Kräuterölen und den wunderschönen Bildern dazu. Ich habe drei Bücher, die so etwas enthalten, aber in keinem sind solche wunderschönen schönen Bilder ;o)

    Ganz viele liebe Grüße und Dir ein wunderschönes Wochenende, Lill

    AntwortenLöschen
  12. Das ist wirklich ein tolles Rezept, das ich unbedingt mal ausprobieren muss, Öle habe ich noch nie selbstgemacht!! Und wie schön ordentlich es bei Euch ist!!
    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende, ich geh jetzt auf einem Abendflohmarkt verkaufen, mal sehen, wie es wird!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  13. Hi Maus
    Ja das mag ich auch sehr. Aber Zitronenöl hab ich noch nicht. Das werd ich auf jeden Fall nachholen. Dank deiner guten Beschreibung und den dazu schönen Bildern ganz einfach.
    Waren bus grad unterwegs und heute grillen wir nich schön.
    Lass uns bis morgen tel, hab nich ne Frage wegen Montag.
    Dicker Schmatz,
    Deine Lina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bus=bis nich=noch
      Smartphone Tastatur=Mist
      :)

      Löschen
  14. Liebe Tanja,
    toller Post wie immer. Deine Küche ist ein Traum, und die Rezepte sind prima. Ich habe auch schon Kräuteröle selbst gemacht - ist aber schon länger her! Du hast mich jetzt wieder auf den Geschmack gebracht!! :-))
    Danke für den tollen Tipp.
    Viele liebe Grüße und ein wundervolles Sommer-Wochenende wünscht dir
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Tanja,

    ganz zauberhafter Post - wie eigentlich immer :-)
    Die Fotos sind wunderschön und die Idee mit dem Kräuteröl ist auch ganz toll - ich habe so etwas noch nie selbst gemacht, werde es aber garantiert mal ausprobieren!

    Danke für deinen Kommentar, freut mich, dass dir meine Fotos so gut gefallen :-)
    Du hast Recht, Weinbergpfirsiche sind einfach traumhaft lecker!
    Und meiner Meinung nach kann man sie um einiges besser naschen als normale Pfirsiche, stimmt's? ;-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,

    Janne von meeresrauschen

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Tanja, wunderschön ist Deine Küche. Ich war heute Morgen auf dem Markt in St. Tropez und da gibt es ja auch so viele Stände mit Kräutersachen, aber Deine selbstbeschrifteten Flaschen sehen viel schöner aus....
    Eigentlich müßten wir jetzt sache packen, aber mein Schatz hat heimlich alles 1 Nacht verlängert und mich gerade damit überrascht. Das paßt zwar nicht zu Deinem Post aber muß einfach gerade mal raus! Ganz liebe Grüße Tonja

    AntwortenLöschen
  17. Mhhh Zitronenoel.. das hoert sich ja lecker an..das muss ich auch mal ausprobieren..ob das gut zu meinem Himbeeressig passen wuerde???


    VG Steffi

    AntwortenLöschen
  18. oh wunderbar, deine küche sieht ja auch fantastisch aus! die öle gefallen mir sehr gut, und schön verpackt!
    liebe grüße, sarah

    AntwortenLöschen
  19. danke! super ideas to make own oil i must to try;)
    take care...

    AntwortenLöschen
  20. ein herrlicher sommersonnenpost ;-) die öle sind genial!!!
    sonnige grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  21. Das Zitronenöl muss ich unbedingt mal ausprobieren, danke für die Idee. Deine Küche sieht aus wie in einem Möbelgeschäft, so sauber und aufgeräumt. Himmel, was würdest du bei mir erschrecken...;-)

    LG Nina

    AntwortenLöschen
  22. Eine Küche und Dein Esszimmer sind ja traumhaft! Ich liebe es, wie Du alles so wunderbar hell hältst! Und dann die knackige rote Wand dazu - darf ich mal vorbeikommen und Dir beim Kochen/Backen helfen :D Die Ölideen sind klasse, ich finde sowas macht sich auch super als Geschenk. Und Dein Bäumchenhang ist einfach herrlich, schön wie sie wachsen und gedeihen.

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Tanja,
    das Zitronenöl muss ich probieren, sehr schön schaut deine Küche aus.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  24. Ich liebe Kräuteröle ,
    habe mir am Freitag auch einen neuen Vorrat eingelegt .
    Zitronenöl fehlt mir noch . Danke , dass du es hier gezeigt hast .
    GLG ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Tanja,
    das Zitronenöl hört sich klasse an, das probiere ich aus, sobald ich meine Aufträge abgearbeitet habe. In meiner Küche ist übrigens auch so ein rote Wand, das macht doch sofort gute Laune, oder?
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Karin

    AntwortenLöschen
  26. Total klasse, vielen Dank fürs Zeigen!
    Wunderschön ist Deine Küche und außerdem bin ich ganz verliebt in Deine neue schwarz-weiße Vase :-)
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  27. Ohhh sieht das alles klasse aus !! Und es ist wirklich schön simpel ... aber man nimmt sich meist keine Zeit soetwas selber in Angriff zu nehmen :)

    Toller Post, liebe Tanja - klasse Bilder

    GLG Stefanie

    AntwortenLöschen
  28. Was für eine wunderschöne Küche!!!!

    AntwortenLöschen