31 Dezember 2012

Ich wünsche euch viel Glück für 2013!

Heute ist der letzte Tag im Jahre 2012. Ich blicke auf ein schönes und ereignisreiches Jahr zurück. Vieles davon habe ich auf meinem Blog mit euch geteilt! Im November hatte mein Blog Geburtstag und wurde ein Jahr alt. 



An dieser Stelle möchte ich euch allen "Danke" sagen! Für all die lieben Worte, netten Kontakte und wunderbaren Blogs, auf denen ich mich sooo gerne inspiriere! Da braucht man sich eigentlich keine Bücher und Zeitschriften mehr kaufen. Denn ihr seit viel kreativer und vielseitiger und vor allem persönlich! Schön, dass es euch gibt! 

Ich wünsche euch allen viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr! Und ich freue mich auf ein spannendes 2013!

Alles Liebe,
eure Tanja

28 Dezember 2012

Lecker Baiser und DIY Spitztüte II


Jedes Jahr, wenn ich Plätzchen backe, brauch ich Unmengen von Eigelb. Geht es euch auch so? Das Eiweiß solltet ihr aber auf keinen Fall einfach wegschmeißen! Daraus lassen sich nämlich himmlische Baiser zaubern. Und für mich sind das jedes Jahr sogar die leckersten Plätzchen ;-) Also denkt dran, wenn ihr für irgendein Gericht nur Eigelb braucht könnt ihr aus dem Eiweiß noch kleine Köstlichkeiten herstellen. 




Hier kommt mein Rezept:

Zutaten:
★ 4 Eiweiß 
★ 200g Zucker
★ 200g Schokoglasur Kakao

Zubereitung:
★ Backofen auf 90° Ober-/Unterhitze vorheizen
★ Die 4 Eiweiß sehr lange steif schlagen, bis die Masse wirklich super fest ist
★ Zucker unterheben und dann alles noch mal steif schlagen
★ Die Masse in Spritzbeutel füllen und auf zwei Backbleche spritzen
★ Beide Bleche möglichst weit auseinander in den Backofen schieben
★ Dann die Baiser für 2 1/2 bis 3 Stunden im Ofen trocknen lassen
★ Nach der angegebenen Backzeit mit den Fingern auf die Baiser drücken um zu schauen, ob sie wirklich trocken sind. Sollten sie noch nachgeben, die Baiser noch weiter trocknen lassen.
★ Basier aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
★ Die Kuvertüre im Wasserbad erhitzen.
★ Baiser zur bis zur Hälfte in der Schokolade tunken und abtropfen lassen.




DIY Spitztüten:

Dann habe ich noch ein paar hübsche Spitztüten als Verpackung gebastelt. Dazu habe ich ein hübsches Geschenkpapier von Tine K. Home verwendet. Da es ein wenig dünn ist, habe ich das Papier zusätzlich auf ein dünnes, weißes Tonpapier geklebt. Wenn euer Geschenkpapier eine gute Stärke hat könnt ihr euch den Schritt auch sparen. Passt auf welchen Klebstoff ihr nimmt, da ja Lebensmittel in die Spitztüte sollen. Ich habe doppelseitige Klebefolie verwendet.

Anleitung:
Geschenkpapier auf 20cm x 20cm zum Quadrat zuschneiden (evtl. mit Tonpapier verstärken)

Nun der der Illustration folgen:



Die Spitztüte mit doppelseitigen Klebeband oder anderen Kleber gut befestigen, fertig!

Hier die Anleitung noch mal zum Download. (Klick)

Liebe Grüße,
eure Tanja


25 Dezember 2012

Ein paar Impressionen von unserem Heilig Abend und eine schöne Weihnachtszeit wünsche ich euch!

Habt ihr einen schönen Heilig Abend verbracht? 

Wir haben mit den Oma´s und Opa´s wie jedes Jahr bei uns Zuhause gefeiert. Da ich gestern den ganzen Tag mit Vorbereitungen zu tun hatte, möchte ich euch heute am ersten Weihnachtsfeiertag noch frohe Weihnachten wünschen!

Der erste Weihnachtstag ist für uns immer auch was besonderes. Wir bleiben am Morgen ganz lange in unseren Pyjamas. Schauen uns noch mal unsere Geschenke an und lassen unseren schönen Heilig Abend Revue passieren.
Ein paar Impressionen von gestern habe ich für euch zusammengefasst.

Am Nachmittag waren die Großeltern und meine beiden Männer ganz brav in der Kirche und ich hatte noch in Ruhe Zeit die letzten Vorbereitungen zu treffen.

Dieses Jahr gab es bei uns Raclette. Alle waren so begeistert, das ich am Überlegen bin, ob ich das nächstes Jahr auch wieder mache. So kann ich alles prima vorbereiten und mit allen zusammen das Essen genießen.

Den Tisch haben wir gedreht und ausgezogen, damit wir viel Platz für die ganzen Raclette-Zutaten hatten. Zum Vergleich, sonst sieht unsere Essecke ja so aus (klick).

Dafür sind die Esszimmer-Sessel ins Wohnzimmer gewandert. So hatten auch dort alle gut Platz bei der Bescherung.

Nach dem Essen sind alle im Kinderzimmer verschwunden und zur gleichen Zeit hatte sich das Christkind in unser Wohnzimmer geschlichen und für Groß und Klein viele Geschenke unter den Christbaum gelegt.

Und morgen am zweiten Weihnachtsfeiertag findet unser großer jährlicher Weihnachtsbrunch statt. An diesem Tag trifft sich ein großer Teil unserer Freunde zusammen. Dieses Ritual führen wir schon seit Jahren. Inzwischen sind die Meisten mit Kind und Kegel. Es ist toll wie sich dieser Brunch in all den Jahren wiederholt und immer wieder anders ist ;-) Darauf freue ich mich jetzt!

Nun wünsche ich euch Lieben noch eine schöne Zeit! Macht es gut und genießt die Feiertag im Kreis eurer Liebsten!

Eure Tanja

23 Dezember 2012

Adventskalendertürchen Nr. 23: DIY und Freebie Spitztüten I

Heute öffnet sich bei mir das 23 Türchen des Blogger-Adventskalenders. Dahinter verbirgt sich ein DIY mit einem Freebie für weihnachtliche Spitztüten.

Ich habe für eine liebe Freundin, die diese weihnachtlichen Candy´s total klasse findet ein kleines Present zusammengestellt. 







Es besteht aus einer coolen Tasse von Starbucks, die einen Candy-Griff hat, einem feinem Lov Organic Tee, einem Löffel und einer Spitztüte gefüllt mir süßen Candy´s!

Und für euch habe ich davon eine Step by Step Anleitung erstellt. So geht´s: 

1. Freebie hier downloaden (Klick)

2. Dann ein festes Tonpapier in A5 auswählen.


3. Schablone aus dem Freebie auf die Rückseite legen und die Kontur nachzeichnen, sowie die Überlappung markieren. 


4. Für gerade Kanten die Zeichnung mit Cutter und Lineal ausschneiden. Den Bogen mit einer Schere.


5. Das Viertel zu einer Spitztüte zusammenlegen und am besten mit doppelseitigen Klebeband die Überlappung fixieren. Es geht auch mit einem Bastelkleber. Allerdings sollte dann die Tüte für längere Zeit noch mit einer Wäscheklammer zusammengehalten werden, bis die Verbindung wirklich hält.


6. Mit einem hübschen Geschenkband den Rand verzieren. Ich habe dafür ein Spitzenband gewählt.


7. Damit die Candy´s ordentlich verpackt sind, kommen sie zusätzlich in einen Zellglas-Spitzbeutel.


8. Diesen habe ich ebenfalls mit doppelseitigen Klebeband in der Spitztüte fixiert.

9. Nun nur noch das Present mit den Candy´s füllen und ein passendes Schleiferl drum binden.



Fertig!



So, ich hoffe euch und meiner Freundin wird das süße Present gefallen ;-)

Morgen öffnet sich das letzte Türchen von unserem Kalender bei Lena von Lena im Wunderland. Und da es sich um das Weihnachtstürchen handelt, verbirgt sich dahinter noch eine ganz besondere Überraschung für Euch! Viel Spaß!

Wir werden uns am Montag wahrscheinlich nicht mehr hören, deswegen wünsche ich Euch allen frohe Weihnachten! Habt ein entspanntes und besinnliches Fest im Kreis eurer Liebsten!

Alles Liebe,
Eure Tanja


Der Blogger-Adventskalender
ist eine gemeinsame Aktion von:

Eska kreativ
Lena im Wunderland
Cozy Beauty
Lullabees
Hibby Aloha
ideenreich








20 Dezember 2012

Wintermärchen

Wir waren ein paar Tage in einem traumhaften Hotel in Österreich und haben dort einen schönen Winterurlaub verbracht.

Hier kommen ein paar Impressionen die ich eingefangen habe.

Das Wetter war am Anfang meist bedeckt. Dafür gab es aber eine Menge Schnee zum Rumtoben und viele Tiere für unseren Kleinen zu entdecken.

Von der Hotelhalle aus konnte man direkt in die Reithalle sehen. Alles war so schön warm und gemütlich.

Das Lipizzaner Gestüt war sehr beeindruckend. 

Und es gab sogar einen würde ich sagen 5-Sterne Kuhstahl. So hübsche und gepflegte Kühe habe ich noch nie gesehen. Mein Sohnemann war von ihnen besonders angetan.

Das Felsenbad war für unsere Wasserratte natürlich eine besondere Attraktion.

Leider hat es unseren Kleinem am Ende noch erwischt und wir haben den letzten Tag mehr oder weniger auf dem Zimmer verbracht. Mutti hat diese Zeit mit Zeitschriften und auf euren Blogs verbracht. Nur konnte ich aus technischen Gründen nicht kommentieren oder antworten. Das habe ich inzwischen nachgeholt.

Bei der Abreise gab es trotzdem große Krokodilstränen und wir mussten versprechen, dass wir wieder herkommen. Da werde ich Papi dann auch beim Wort nehmen ;-)

Nun wo wir wieder zu hause sind geht der Stress jedoch schon wieder los. Aber so ist das bei uns immer kurz vor Weihnachten. Deswegen wünsche ich wünsche euch allen eine ruhige und erholsame Weihnachtszeit.

Ich lass auf jeden Fall noch vor Weihnachten von mir hören! 

♥-liche 
Grüße,
Eure Tanja


19 Dezember 2012

Ein wenig Lichterglanz und Bekanntgabe der Gewinnerin


Hallo ihr Lieben, meine Familie und ich waren für ein paar Tage im Winterurlaub (Fotos folgen). Ich habe mir auch die Zeit genommen, eure Kommentare und Blog´s anzuschauen. Leider war es mir aus technischen Gründen nicht möglich euch zu Antworten. Das habe ich inzwischen nachgeholt.



Heute zeige ich euch kurz ein paar Fotos, von einem weiteren Teil meiner Weihnachtsdeko und gebe nun endlich (da ja im Urlaub), etwas verspätet die Gewinnerin des Blog Candy´s von hier bekannt!



Herzlichen Glückwunsch Sarah! Du hast gewonnen! Bitte melde dich bei mir, damit ich dir deinen Gewinn schicken kann.
(meinideenreich@googlemail.com)






♥   Eure Tanja 

Follow my blog with Bloglovin

15 Dezember 2012

Adventskalendertürchen Nr. 15: Weihnachtliches Cookie-Rezept ★ DIY: Cookie-Verpackung als Freebie

Heute öffnet sich Kalendertürchen Nr. 15 des Blogger Adventskalenders.

Darunter verbirgt sich ein leckeres Cookie-Rezept, eine Anleitung zum Basteln einer Cookie-Verpackung und dem dazugehörigen Download als Freebie.


Mein treuen Leser haben bestimmt schon mitbekommen, dass ich Cookies liebe! Diesmal habe ich meine Lieblinge mit einen weihnachtlichen Stempel gebrandet und hübsch zum Verschenken, weihnachtlich verpackt.









Grundteig für Cookies:
- 125 g weiche Butter
- 175 g Zucker
- 2 Prisen Salz
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 1 Ei
- 200 g Mehl
- 1 Tl Backpulver

Dazu habe ich noch folgende Zutaten beigemischt:
- 3 gehäufte EL Kakao
- 2 Prisen Zimt

Zubereitung:
- Backofen auf 178° vorheizen
- Alle Zutaten mit dem Handrührgerät verkneten
- Dann 24 Golfball große Kugeln formen 
- Wenn vorhanden mit einem Cookie-Stamper flach drücken
- den Rand mit einer Plätzchenform ausstechen
- Cookies auf 2 mit Backpapier ausgelegte Bleche verteilen
- nacheinander auf mittlerer Schiene 12 Min. backen 

Dann habe ich noch eine kleine Verpackung für meine Kostbarkeiten gebastelt.

Dafür braucht ihr:
- Tonpapier A4
- Schablone (Download)

- Bleistift
- Lineal
- Cutter/Schneideunterlage
- Kordel oder Geschenkband
- Stempel, Aufkleber, Anhänger, etc. nach belieben

So geht´s:
Die Schablone vom Freebie ausschneiden und mit einem Bleistift auf einem Tonpapier nachzeichnen.


 Cookie mittig platzieren.


 Zwei Gegenüberliegende Seiten übereinander falten. Nicht knicken!


 Die noch übrigen Seiten übereinanderschlagen.


Es ist kein Kleben notwendig. Das Päckchen mit einer Kordel oder einem Geschenkband zusammenbinden. Das hält wunderbar.


Schon kann man die fertige Verpackung noch hübsch mit Aufklebern, Anhängern, Stempeln etc. dekorieren.






Die Verpackung geht wirklich sehr einfach und schnell. Viel Spaß beim Nachbasteln!

Download:
Einfach hier klicken und ihr könnt euch die Schablone downloaden!


Morgen öffnet sich das nächste Türchen bei Biene von Lullabees. Ich kann euch auf jeden Fall schon mal verraten, das es etwas schönes zu gewinnen gibt. Viel Spaß und viel Glück morgen bei Biene´s Türchen!

Nachtrag:
Ich habe diesen Teig schon gefühlte hundertmal gemacht. Und er ist immer sehr gut geworden. Leider ist bei einer meiner Leserinnen der Teig im Ofen zerlaufen. Das ist natürlich sehr ärgerlich, wenn der Keks vorher gestempelt wurde. Deswegen möchte ich allen noch den Tipp geben, das der Teig schön fest sein muss!
Falls er das nicht ist, solange Mehl dazugeben bis er sich gut kneten uns schneiden lässt.


-Grüße
Eure Tanja




Der Blogger-Adventskalender 
ist eine gemeinsame Aktion von:

★ Eska kreativ
★ Lena im Wunderland
★ Cozy Beauty
★ Lullabees
★ Hibby Aloha
★ ideenreich